Ich bin selbstständig, Kunde zahlt mit Scheck darf ich in der Rechnung reinschreiben “ Betrag dankend als Scheck erhalten “ als Quittung?

2 Antworten

Nein, du bist nicht selbständig. Und falls doch, gehe SOFORT zu einem Steuerberater.

Geht es um eine Quittung oder um eine Rechnung nach UStG?

So gesehen kannst du da alles reinschreiben, solange die notwendigen Kriterien eingehalten werden.

ich bin selbstständig. es geht um eine rechnung, die ich gerne als quittung zugleich benutzen möchte. keine umsatzsteuer.

0
@Jonnyjohnsen

Rechnung und Quittung zugleich ist Unsinn. Entweder oder. Wenn der Kunde zur Rechnung eine Quittung benötigt oder einfach nur haben will, dann stell eine Quittung aus.

0

Vielleicht noch mit dem Zusatz "vorbehaltlich der Einlösung/Deckung durch die Bank"

Vermerk Barverkauf auf Rechnung. Keine Extra-Quittung?

Hallo Zusammen, ich habe eine Frage. Ich war gestern bei einem KFZ Autoteile-Händler. Ich wollte eine Heckleuchte für meinen Wagen, der gerade aber nicht auf Lager war. Soweit so gut. Der Verkäufer meinte, er kann das bestellen und ich kann es nach 2 Tagen abholen. Ich habe ihm gesagt, dass ich dann aber schonmal gerne den Betrag bezahle.

Nun hab ich von Ihm eine Rechnung erhalten mit dem Vermerk Barverkauf. Mit seiner Unterschrift. Habe allerdings keine Quittung erhalten!? Da ich die Heckleuchte Morgen abhole, könnte es Probleme geben? Oder ist der Vermerk Barverkauf auch gleichzeitig der Nachweis, dass ich bezahlt habe!? Der Verkäufer meinte nur, dass ich das bei Abholung vorlegen muss. Über eure Antworten wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Kunde akzeptiert Materialkosten in Rechnung nicht (Kleingewerbe)?

Hallo,

habe nebenher ein Kleingewerbe (nach §19 Ust. befreit) für Dienstleistungen.

Jetzt habe ich eine Rechnung an einen Kunden (Unternehmen) gesendet, in welcher auch die dazugehörigen Materialkosten aufgeführt sind (reiner Einkaufspreis, kein Aufschlag).

Der Kunde akzeptiert jedoch die Rechnung nicht und will die Originalquittung des Einkaufes haben und mich über diesen Betrag Bar auszahlen. Ich vermute, dass der Hintergedanke von dem Unternehmen ist, dass sie bei mir ja keine Mehrwertst. zurückerhalten können, da ich ja keine Ausweise - was mit dem Originalbeleg jedoch möglich wäre.

Wäre allerdings in dem Sinne ein Schwarz-Geschäft, da ich ja dann keine Quittung mehr für meine Abrechnungen habe und den Einkauf also auch nirgends angeben kann, er also so nie über mich passiert ist...

Damit bin ich nicht wirklich zufrieden, Gibt es irgendwelche gesetzlichen Regelungen auf die ich verweisen kann, dass der Kunde die Rechnung samt Materialkosten akzeptieren muss?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?