Ich bin selbständig und krank,möchte aufhören, kann ich ALG II beantragen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

  1. Du musst hilfebedürftig sein, eindeutig ja. Bist du erwerbsunfähig krank? Dann nein, aber dafür gibt es SGB XII Leistungen. Bist du nicht erwerbsunfähig krank, sondern in den nächsten 6 Monaten wieder fit, dann ab in die ARGE und Arbeitslosengeld II Antrag, also SGB II - Leistungen, beantragen.

als Selbsständiger hast du doch keine Beiträge zur Arbeitslosenversicherung eingezahlt. damit dürfte irgendeine andere Grundsicherung in Frage kommen. Welche das sein wird hängt vom Stand deiner Krankheit, vom Alter, vom Familienstand etc ab. Am besten aufs Sozialamt oder zur Arge zur Beratung

hier steht alles über ALGII

http://www.sozialleistungen.info/con/hartz-iv-4-alg-ii-2/alg-ii-berechtigte.html

Das hängt von Deinen Ersparnissen ab. Und wenn Du so krank bist, dass Du nicht mehr dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen kannst, bekommst Du Sozialgeld. Ist aber im Prinzip das Gleiche, jedenfalls für einen Laien.

Hast du eine Krankenversicherung, bei der du Krankengeld bekommen kannst?

wenn ein gutachter dir diese dauerhafte arbeitsunfähigkeit bescheinigt kannst du aufhören.

hartz 4 bzw. grundsicherung wegen erwerbsunfähigkeit erhalten auch selbsständige.

das ist aber von einigen faktoren abhängig, familienstand, vermögen ect.

Hallo,

wenn du nicht mehr arbeiten kannst oder bis 3 stunden nur arbeiten kannst,musst auf sozialamt. wenn du mehr als 4 stunden bis 8stunden arbeiten kannst algII.

lg tobi2000

solange kein anerkanntes Rentenversicherungsgutachten über die Erwerbsunfähigkeit vorliegt, müssen alle erst einmal zur ARGE (SGB II) und dann ggf. darüber ein Gutachten beantragen.

0

Was möchtest Du wissen?