Ich bin Selbsständig und das Finanzamt hat mir alles dicht gemacht.

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

hallo, das ist bedauerlich für dich, denn auch wenn dein steuerberater hier versagt hat, aber vor dem finanzamt bist du der einzig schuldige und du mußt handeln, auch wenn es dir schwer fällt und gerade, wenn das konto dicht ist, gibt es nichts besseres als sofort mit allen unterlagen sich zum finanzamt zu begeben und persönlich klären, sind dort auch nur menschen, wenn du allerdings dort schlechte karten hast, anderes konto einrichten, geldeingänge auf andere konten umleiten - rechtsanwalt nehmen für sofortige gerichtliche verfügung.

Hallo! Ich würde mich umgehend mit dem FA telefonisch in Verbindung setzen und die Situation erklären. Der nächste Schritt führt direkt zum StB. Vielleicht fehlen ihm noch Belege, damit er Ihre Steuererklärung fertigmachen kann. Er selbst kann Ihre StE nicht einfach ans FA senden, Sie müssen vorher noch unterzeichnen. Und dann: Kunden suchen und zusehen, dass Kohle reinkommt. Ich halte Ihnen die Daumen! Viel Erfolg

Du musst dich bei dem zuständigen Sachbearbeiter des FA melden, ihr könnt eine (schriftliche) Zahlungsvereinbarung treffen, falls du die Summe nicht auf einmal zahlen kannst. Deine Bank bekommt die Info, dass die Pfändung ausgesetzt (aufgeschoben) wurde, und du hast wieder Zugriff auf dein Konto. Wenn du die Zahlungsfristen einhältst, passiert nichts weiter. Nach Zahlung des offenen Betrages wird die Pfändung aufgehoben. Sollte es nur an den fehlenden Unterlagen liegen, sollte dein Steuerberater schleunigst das Zeug weiterleiten. Aber ändert sich durch die Einreichung von Unterlagen etwas an den Säumniszuschlägen und offenen Posten ?

Sorry, ich bin da ganz anderer Meinung... Wer Job mit "p" (Andere Fehler führe ich erst gar nicht auf) schreibt, dem traue ich keinerlei unternehmerischen Fähigkeiten zu! Sieh Deine Post nach, Du bist verantwortlich dafür! Ausserdem könntest Du eine einstweilige Verfügung beim AG erwirken, damnit der Lebensunterhalt gesichert bleibt.

PatrickLassan 10.01.2011, 10:36

Da Finanzämter selbst vollstrecken können, ohne das Amtsgericht einschalten zu müssen, kann man das auch direkt beim Finanzamt beantragen.

0

sofort an beiden stellen anrufen, sagen das es ein versehen war und du umgehend dein zeug einreichst und das dann auch machen.

In dem Du Deine Unterlagen schnellstens zum Amt bringst, eine konkrete Zahlungsvereinbarung mit denen machst und das nächste Mal Schreiben öffnest,, denn davon dürften einige gekommen sein.

gegnhang 10.01.2011, 10:08

Absolut korrekt!!! DH!!!

0
SquallLeonheart 10.01.2011, 10:12
@gegnhang

v.a. für den zweiten Teil ein dickes DH! Ohne Grund machen die keine Konten dicht!

0
animationsp 10.01.2011, 10:16

Versuch mal das Finanzamt zu erreichen ich habe meinem Steuerberater jetzt gekündigt.

0
pollo 11.01.2011, 11:02
@animationsp

(1)...versuch mal das Finanzamt zu erreichen (2)...ich habe meinem Steuerberater jezt gekündigt. ALSO: alle anderen haben Fehler gemacht, nur DU nicht? Oder wie soll man das hier verstehen??? Das Finanzamt kann man schriftlich, fernmündlich oder persönlich erreichen. Wahrscheinlich hast Du beim Steuerberater Deine Honoarnoten noch nicht beglichen, oder wieso hat dieser die Sachen nicht weitergeleitet???

0

Also ich würd mir vor allem schneunigst einen neuen Steuerberater suchen...

Liest du deine Post vom Finanzamt nicht? Oder macht das auch dein Steuerberater für dich?

animationsp 10.01.2011, 10:17

Doch aber es ist nicht gekommen erst jetzt.... Da die Firma wo anderst ist.

0
Schnulli00 10.01.2011, 10:31
@animationsp

Warum hast du keinen Nachsendeantrag bei der Post gestellt? Warum hast du dem Finanzamt nicht angezeigt, dass du umgezogen bist? Warum hast du deine Gewerbeanmeldung nicht geändert?

0

Alles dicht? gibt es den kein Bankgeheimnis, die können doch nicht alle deine Konten kennen.

PatrickLassan 10.01.2011, 10:37

Doch , das geht seit ein paar Jahren.

0
Meandor 10.01.2011, 14:39
@moien57

Dem sogenannten Bankgeheimnis unterliegen nur die Vorgänge auf den Bankkonten. Eine Anfrage von Seiten des Finanzamts ob eine Geschäftsbeziehung besteht, darf nicht mit Verweis auf das sogenannte Bankgeheimnis verweigert werden. Allerdings darf das Finanzamt nicht einfach so bei allen Banken anfragen, sondern benötigt einen Anhaltspunkt, dass eine Geschäftsverbindung bestehen könnte.

0

Durch eine einstweilige Verfügung bei Gericht

Schalt sofort einen Wirtschaftsanwalt ein! Alles Gute und viel Glück!

animationsp 10.01.2011, 10:17

Das werde ich Tun

0

Was möchtest Du wissen?