Ich bin seit 1995 in einer Frima angestellt gewesen und bin nun in Rente gegangen.Bisher wurde das 13.Gehalt immer aufgeteilt in Urlaubs und Weihnachtsgeld. ?

4 Antworten

Wenn es sich um ein 13.Gehalt handelt, könntest Du einen Anteil verlangen.Es kommt also auf die Formulierung im Arbeitsvertrag an.Im Zweifel solltest Du Dich an den Betriebsrat , an die Gewerkschaft oder an einen Anwalt für Arbeitsrecht wenden.

Du bist ja als Rentner nicht mehr in der Firma beschäftigt. So steht dir also kein Weihnachtsgeld mehr zu.

Frage wäre eben auch, wann du aus der Firma ausgeschieden bist. Angenommen dein Arbeitsverhältnis endet am 31.12. eines Jahres und dir wurde immer Weihnachtsgeld gezahlt, dann kann dir der Arbeitgeber Weihnachtsgeld zahlen, so er möchte. Weihnachtsgeld ist oft eine freiwillige Leistung des AG. .

Ist das Weihnachtsgeld vertraglicher Bestandteil deines Arbeitsvertrages muss er dir auch Weinachtsgeld zahlen, wenn du noch den ganzen Dezember Beschäftigter der Firma bist.

Bist du bereits Rentner vor Ablauf eines Jahres, hast du keinen Anspruch auf Weihnachtsgeld.

Ein Rentner hat formal gesehen nichts mehr mit der Firma zu tun und bezieht seine Rente auch nicht von dem Unternehmen sondern vom Staat (Rentenkasse).
Somit besteht natürlich auch kein Anspruch auf Urlaubs- oder Weihnachtsgeld. Das ist eine Bonuszahlungen für Kontraktbeschäftigte.

Kann der Chef das Weihnachtsgeld beliebig kürzen?

Hallo zusammen, Hab erfahren dass unsere Firma dieses Jahr das Weihnachtsgeld kürzen will. Offizielle Begründung gibt's nicht.

Aaaber: die Kürzung soll so vorgenommen werden, dass Mitarbeiter mit einem Gehalt bis 3000 Euro 95% vom bisherigen Weihnachtsgeld bekommen, alle die mehr verdienen (also ab 3.001 Euro) bekommen nur noch 90% ausgezahlt.

Meine Frage, ist so ein Vorgehen rechtlich überhaupt zulässig? Dass es gekürzt werden kann ist ja ok, aber auch diese Staffelung? Quasi eine Strafe für die Mitarbeiter die mehr verdienen (zb weil sie auch mehr leisten oder qualifizierter sind?)

...zur Frage

Nach 22 Jahren bin ich zum 1.Oktober in Rente gegangen.nun sagt mein Arbeitgeber,dass mir kein Weihnachtsgeld gezahlt werde(bisher immer urlaubs- u.Weihn.Geld?

...zur Frage

Muss ich mein Weihnachtsgeld zurückzahlen?

Hi, im internet steht vieles. Bei Kündigung vor dem 31.03. muss man es zurückzahlen - ein anderer kündigt im September und klagt für 9 monate sein anteiliges Weihnachtsgeld ein.

Hier mal meine Fakten Kündigung zu Ende Februar als Ausstieg Weihnachtsgeld etwa ein 13tes Gehalt (In der Abrechnung als freiwillige Sonderzahlung deklariert) Im Arbeitsvertrag keinerlei Klauseln bezügl. des Weihnachtsgeldes vorhanden.

Ich bitte um eure Meinungen...

Vielen Dank :-)

...zur Frage

Gibt es im letzten Ausbildungsjahr volles Weihnachtsgeld?

Ich bin derzeit im letzten Ausbildungsjahr, und beende mit bestandener Prüfung im Juni meine Lehre. Wird das Weihnachtsgeld vorher, oder rückwirkend gezahlt? Also bekomme ich dieses Jahr volles Weihnachtsgeld, oder nur anteilig?
Arbeite in der Lebensmittelbranche, bekomme immer doppeltes Gehalt.

...zur Frage

Mein Arbeitsvertrag ändet 22.12, bekomme ich dann noch Weihnachtsgeld?

Hallo, bin Vertretungslehrerin und mein Vertrag endet am 22.12. Kann ich da noch Weihnachtsgeld erhalten oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?