Ich bin sehr schlecht in Deutsch!

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wie schon gesagt wurde, solltest du viel lesen, dadurch erweitert sich dein Wortschatz und deine Rechtschreibung wird besser, außerdem wirst du vom lesen verschiedener Bücher viel kreativer. Kreativität und Abwechslung sind das A und O in einem guten Aufsatz. Solltest du jedoch Probleme mit der Struktur/ Gliederung u.ä Probleme habe hilft nur ÜBEN ÜBEN ÜBEN. Schreibe Zusammenfassungen und lass sie von deinem Deutschlehrer Bewerten.

Briefe schreiben üben:Auf Briefform.de
Kriterien für den Aufsatz: Beschreibung: Beginne mit dem Gesamteindruck, und arbeite dich dann zu den Details vor.
Anleitung. Achte auf die richtige Reihenfolge der einzelnen Arbeitsschritte, und vergiss keines der notwendigen Werkzeuge.
Erzählung. Achte auf die Einteilung: Einleitung, Hauptteil mit Höhepunkt, Schluss. Benutze Adjektive.
Eine Filmkritik schreiben: http://de.wikihow.com/Eine-Film-Kritik-schreiben

Such dir mal ein Thema in Deutsch raus, wozu du was auch immer weißt, siehe aktuelles in deinem Heft oder so atock irgend ein Thema welches du gut findest.

Gehe dann hin, schreibe dir sämtliche Stichpunkte auf, die dir hierzu einfallen...

Gehe dann dazu über, um die Stichpunkte vom Aufbau in der Reihenfolge sinnvoll anzugliedern... Keine Bange brauchst du noch nicht mal schriftlich sofort machen, die Stichpunkte mit Zahlen in die richtige Reihenfolge versehen.

Dann gehst du hin und formst aus deinen Stichpunkten ganze Sätze.

Ob du dich hierbei in bestimmten Worten tausendmal wiederholst, spielt für das erste mal gar keine Rolle... Das spielt auch keine Rolle beim zweiten oder wievielten Mal.

Das wäre der erste Erfolg und dieser wird erstmal gefeiert.

Soooo, wenn du das dann kannst und dabei bissl sicherer bist.

Je nach Alter und Anforderungen, könntest du dann übergehen, wie ich sehe verfügst du über einen Internetverbindung, auf die Seite von Dudenonline geben.

Da tippst du einfach mal dein Lieblingswort ein, wofür dir kein anderes Wort allein einfällt und schaust unter deinem Lieblingswort einfach mal nach welche Begriffe oder andere Wörter man hierfür noch verwenden könnte.

Und überarbeitest dann einfach mal deinen Schriftsatz, den du zuvor mit Eigenarbeit und Initiative von deiner Seiten aus geschrieben hast.

Umso mehr man dieses macht und umso mehr man liest, umso mehr werden dir Begrifflichkeiten zum Ausschmücken oder als Satzaufbau dann einfallen und im Gedächtnis hängen bleiben.

Wäre quasi ein Selbstläufer, und je nach Satzstellung, ob es dem Lehrer gefällt oder erstmal so gar nicht gefällt, spielt keine Rolle, denn dieser wird hier und da solche Fortschritte auch honorieren....

Und das beste Honorar wäre man selbst, denn das wirst du dann bei der nächsten Klassenarbeit im nächsten Schuljahr dann merken ist meist eine Zensur schon mal besser....

Und das allein durch so schwammigen erstlings-Versuch, um das dann weiter auszutesten....

Nur nicht aufgeben und P.S. es können einem nicht sämtliche Themen gefallen, demnach sieht das eine oder andere an Arbeit dann auch bissl schlechter aus und hier und da hat man dann sein Thema gefunden... Und wenn du dann vlt. merken wirst, nur weil es dir gefällt oder anderen heißt es dann immer noch nicht, dass dieses unbedingt super ankommen muss.

Wäre aber eine Kiste die du für dich ganz allein voranbringen könntest und somit nicht all zu viel Individualität von dir hergibst (sprich sich zu verkaufen oder sich zu sehr anzugleichen... und manchmal stellt man dabei sogar fest... irgendwo sind wir trotzdem alle gleich, ob mit guten Kenntnissen, Unkenntnissen irgendwo wirst du auch hier super Schnittmengen treffen und das wäre das was zählt plus eigene Entwicklung hierbei plus keine Aufgabe, schaffst du das, schaffst du alles!)

Viel Erfolg und Spaß

Was genau ist denn dabei dein Problem?

Es ist ja auch ein riesen Unterschied zwischen einem Brief und einer Filmkritik.

Ich kann auch keine Kritiken schreiben, bin aber dennoch in der Lage mich schriftlich soweit auszudrücken, dass man versteht was ich meine und worauf ich hinaus will.

Da hilft leider nur Nachilfe! Aber der Tipp, viel zu lesen ist auch sehr gut! Such Dir Bücher aus, die Dich interessieren. Durch das Lesen wird die auch die Sprache vertrauter und es bleibt auch so einiges "haften".

ich bin inzwischen ziemlich gut weil ich sehr viel lese. hilft wirklich!

Lese viele Bücher! So kannst du Ausdruck u d Rechtschreibung verbessern!

Du kannst auch mit deinem Lehrer reden, vllt korrigiert er/sie dir einen Aufsatz?

Ich hoffe ich konnte dir ein paar hilfreiche Tipps geben!

Woran liegtes denn, dass du schlecht in Deutsch bist?

Rechtschreibung und Gramatik? - Dann empfehle ich dir mehr zu lesen.

viel lesen das schult den wortschatz, und ansonsten üben üben üben

Also lesen hilft nicht immer ich hab schon Harry Potter 1-7, Herr der Ringe Trilogie und das Lied von Eis und Feuer gelesen und meine Rechtschreibung ist immer noch sehr schlecht

deutsch nachhilfe kurse

Was möchtest Du wissen?