Ich bin sehr oft richtig wütend.

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weißt du denn, was oder wer dich so wütend macht?

Ist es dieses "sich ständig anpassen müssen" und "kaum Verständnis für diese Überforderung zu bekommen"?

Unterdrücken wirst du sehr wahrscheinlich nur bis zu einem gewissen Punkt machen können.

Die Wut (Aggression) in gewisse Bahnen umlenken, halte ich für besser.

Ob, das jetzt in Form von Yoga (kann ziemlich anstrengend sein), Meditation oder von mir aus (Kick-)Boxen bzw. andere sportliche Betätigung ist, wäre an dir, dies herauszufinden.

Vor allem, sorge für "Freiräume", damit du für dich (ohne andere) etwas machen kannst.

Danke fürs Sternchen :)

0

Wut hat eine Ursache. Auch wenn dir nicht bewusst ist, was dich so wütend macht, gibt es irgendwo einen Grund dafür. Den musst du herausfinden. Erst dann kannst du dein Leben so einrichten, dass du dich immer seltener ärgern musst.

Ein paar Ansatzpunkte:

  • Hast du genug Gelegenheiten, täglich lange genug alleine zu sein? Alleine-Zeit ist sehr wichtig, um sich zu beruhigen.
  • Kannst du genug Zeit mit deinen Interessen und Hobbys verbringen? Denn wenn du die meiste Zeit mit Dingen verbringst, die dein Unterbewusstsein für Blödsinn hält, rebelliert es in Form negativer Emotionen.
  • Nötigt dir jemand irrationale Verhaltensweisen auf, meckert ständig jemand an dir herum?
  • Stellst du überhöhte Anforderungen an dich selbst?
  • Sind deine Blutwerte in Ordnung, arbeitet die Schilddrüse richtig? Hormonstörungen oder Ernährungsfehler können die Gefühlswelt dramatischer ins Chaos stürzen, als man es sich im Allgemeinen vorstellen kann.

Falls du auch nach längerem Meditieren keine Ursache für deine Wut findest, bekommst du sie vielleicht per Visualisierung in den Griff. Nutz dein sogenanntes "inneres Auge", schau in dich rein: Wie sieht so ein Wut-Gefühl aus, welche Form und welche Farben hat es? Fühl es ganz genau nach ... wo im Körper spürst du es, wie fühlt sich das an ... so wird das Wut-Gefühl langsam aber sicher zu einem Ding. Fast irgendwie greifbar, wie ein Gegenstand da draußen. Und auf einmal ist das Ding ganz leicht zu ertragen.

Ich bin immer wegen anderen Menschen wütend, weil sie sich über unwichtige Dinge Gedanken machen und die ganze Umwelt in ihre "Probleme" einbeziehen. Deshalb würde ich am liebsten mein ganzes Leben lang allein sein.

0
@trauertyp14

Guter Ansatz! Es gibt also Leute um dich herum, die dich in ihre Problemchen einbeziehen, also ihre Problemchen ungebeten auf dich ausweiten. Sowas ist eine Unart, der man am besten aus dem Weg geht.

Gibt es in deiner Stadt Orte wie z.B. eine Stadtbücherei, in der du tagsüber sitzen kannst, wenn es zuhause nur Stress gäbe? Als ich noch minderjährig war, hatte das super funktioniert. Ich war fast jeden Tag in der Bibliothek und hatte herrliche Ruhe vor allen Menschen. (Bei gutem Wetter klappt das auch mit Wald und Wiesen, unter dem Vorwand, Fotografie oder Zeichnen üben zu wollen).

Abends und morgens können die Leute zuhause dich zwar noch nerven, aber morgens spielt man ja eh nur seine hektische Routine ab und abends kannst du dich mit Hausaufgaben oder Computerkram ins Zimmer einschließen. (Was auch gut funktioniert hat, war Zeichnen/Malen. Das galt als vernünftiges Hobby, dafür wurde ich nächtelang in Ruhe gelassen...)

Wie viele Jahre hast du denn noch, bis zu zwecks Studium/Ausbildung ausziehst?

Ansonsten empfehle ich jedem das Buch "Sich jeden Tag weniger ärgern" von Vera Birkenbihl. Sie war Persönlichkeitstrainerin und zufällig auch Autistin.

0
@trauertyp14

Okay - du willst also nichts mit anderer Leute Probleme zu tun haben, stellst aber bzgl. deines Problemes hier eine Frage.

Erkläre mir bitte den Zusammenhang.

0
@kiniro

Ich nehme an, es geht nicht um konkrete Probleme, sondern um sowas wie "familiäres Gehabe". Wenn zum Beispiel ein Verwandter ständig sagt "ICH langweile mich, also musst DU was mit mir machen!" oder "DU bist schuld, dass ICH traurig bin, weil du nicht funzt wie ichs gern hätte."

0

Bis 100 zählen. In einen Raum gehen, in dem du alleine bist. Musik hören. Sport machen. Oder dir eine Sportart zulegen, die du machen kannst, zb Boxen. Dich richtig auspowern. In dein Kissen schreien.

Ich darf medizinisch bedingt keinen Kampfsport machen, also ist das nicht möglich.

0

Geht die wut jemals weg?

Ich möchte euch gerne dieses Gefühl beschreiben welches mich momentan beherrscht. Es ist diese wut. Dieser hass. Auf alles und jeden und im nächsten Moment ist mir alles gleichgültig. Mir ist jeder egal. Menschen die mir nahe stehen interessieren mich nicht im geringsten. Ich könnte sie mit eigenen händen erwürgen wenn ich wütend bin. Ich werde wütend wegen den kleinsten dingen und weiss das ich anderen nichts tun darf also habe ich lust meinen schädel mit einem hammer zu zertrümmern damit die wut aufhört. Ich will sie nicht frei lassen weil es einfach so brutal ist. Ich mag meine eigenen gedanken. Und das ist das Problem. Weil es falsche gedanken sind. Menschen weh zu tun ist falsch. Aber ich habe lust darauf weil ich mich nicht länger kontrollieren kann und will. Ich will das mein kopf explodiert. Ich habe sport versucht. Freunde. Familie. Nichts hat etwas gebracht. Ich weiss nicht was ich sonst noch tun soll. Ich spüre diese wut in mir und es brennt darauf sich zu entfachen. Ist jemand in der gleichen lage oder hat ernste tipps. Danke

...zur Frage

Wie kann ich endlich aufhören zu weinen (Heulausbrüche)?

Ich habe sehr starken Liebeskummer. Vor ca. 20min habe ich angefangen zu weinen und ich kann nicht aufhören. Egal was für Musik ich höre (höre immernoch). Der Schmerz will nicht gehen. Ich kann auch nicht schlafen gehen, weil ich wütend bin andererseits. Ich habe den Drang alles zu zerstören. Vor Wut könnte ich mein Handydisplay zerstören. Wie kann ich mich am besten beruhigen???

...zur Frage

wie lasse ich am besten meine wut raus

hey leute meine Familie gibt mir für alles die Schuld was mich ziemlich wütend und aggressiv macht, wie kann ich meine Wut rauslassen ohne jemanden zu verletzen ? keine kurse oder sowas bitte :)

...zur Frage

problem mit autoritätspersonen?

hey, also ich hab irgendwie das gefühl, mit leuten nicht klarzukommen, die mehr zu sagen haben, wie jetzt z.B. lehrern. es ist jetzt nicht so, dass ich alle lehrer dumm finde, aber ich werde bei den meisten immer schnell wütend, wenn sie "befehle" erteilen, wenn sie z.B. sagen "du sollst das aber so machen, so gefällt es mir besser" das ist auch in anderen bereichen so, ich muss mich dann immer beherrschen, nicht unfreundlich zu werden. könnt ihr mir vielleicht einen tipp geben, wie ich mich in solchen situationen beruhigen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?