Ich bin sehr menschenscheu?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo

Ja, ich kenne das sehr gut von mir selbst. Auch die Sache mit den Besuchern. Ich mag andere Leute nicht gerne in unserer Wohnung, aber da gibt es kein drum herum. Meistens bin ich dann auch unpassend gekleidet, weshalb ich dann extra etwas gescheites anziehen muss. Du bist jedenfalls nicht alleine mit diesem Problem. Es ist schon mal toll, dass du zu deinem Stil stehst. Ich sehe nichts Ungewöhnliches an deinem Verhalten. Außer vielleicht Schüchternheit oder Zurückgezogenheit, aber das ist auch nicht unnormal sondern viele Menschen haben das an sich. Wenn du eigentlich zufrieden mit dir selbst bist, solltest du dir keine so großen Sorgen machen. Wenn du einige deiner Verhaltensweisen aber ändern willst, könntest du das miithilfe eines Therapeuten schaffen oder aber auch selbst, indem du deinen inneren Schweinehund besiegst. Vergiss nicht, dass du einfach so bist und nur du die Macht dazu hast, dich zu ändern, falls du das überhaupt willst. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das nennt man einfach Schüchternheit oder auch Introversion. Ist ganz normal, solange du keine Symptome bekommst, wenn du mit anderen redest oder draußen bist (wie Herzrasen oder Schweißausbrüche). Erst dann würde ich sagen, dass es ein Ernstfall ist.

Du würdest dich wundern, wie viele Menschen so wie du sind.
Wenn es dich stört und du etwas daran ändern willst, kannst du dich langsam umgewöhnen, indem du Leute bei Gruppenaktivitäten ansprichst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarksideUnicorn
18.03.2016, 18:16

Mein Umfeld, sprich Familie und Freude sind sehr offen und kontaktfreudig, deshalb merke ich besonders, dass ich in dem Thema "anders" bin.. dann habe ich das Gefühl, nur ich alleine wäre so, weil ich andere schüchterne Menschen ja nicht sehe :/ und sobald mich jemand etwas fragt, werde ich nervös

0

Was möchtest Du wissen?