Ich bin sehr introvertiert und viel extrovertierter sein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist eine Charaktereigenschaft. Das wirst Du nie verlieren.

Du kannst Dir was antrainieren zum Beispiel. Ich kenne einen introvertierten Menschen, der musst in seinem Beruf oft Vorträge vor Hundert Menschen halten.

Aber dennoch ist er ein introvertierter Typ geblieben.

Man kann auch nicht sagen dies oder das ist besser.

Die positiven Eigenschaften von Introvertierten ( nach innen schauenden Menschen):

Sie sind nachdenklich, kreativ, können gut zuhören, sind wenig fordernd und deshalb auch wenig anstrengende Zeitgenossen, können gut auch mal alleine sein, sind häufig verlässlich und treu u.s.w.

Außer dem bekannten positiven Eigenschaften von Extrovertierten 
( außer den bereits genannten gehört der Mut dazu!)
haben diese natürlich auch wieder negative Eigenschaften:

Sie sind oft ungeduldig, polterig, nicht sehr feinfühlig, manchmal egoistisch, drängen sich in den Vordergrund u.s.w.

Also nimm Dich wie Du bist. Alles gut.

Wenn Du ein introvertierter Typ bist, wird es Dir einfach keine Freude machen, laut zu reden, vor Leuten aufzutreten, anderen unangenehme Wahrheiten mitteilen zu müssen, der erste zu sein, wenn es um neue Erfahrungen geht, u.s.w.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Extrovertierte sind kontaktfreudig, gesellig, gesprächig, aktiv, enthusiastisch sowie mimisch und gestisch ausdrucksstark. Die meisten Modelle verstehen darunter auch einen starken Willen zum Handeln und Gestalten. Extrovertierte treten danach bestimmt und energisch auf, haben erkennbaren Ehrgeiz und neigen zur Selbstdarstellung.


Introvertierte hingegen sind zurückhaltend, schweigsam, ruhig, passiv, schüchtern und reserviert. Sie ziehen sich gerne zurück, hören lieber zu und vermitteln mimisch und gestisch das Bild des stillen, konzentrierten Denkers. Während der Extrovertierte offen wirkt, wirken sie eher zugeknöpft.

Extrovertierte werden in der Regel als aktiv empfunden, sowohl hinsichtlich der Initiative bei Sozialkontakten als auch bei der Lösung von praktischen Problemen. Die vermeintliche Passivität des Introvertierten versetzt ihn jedoch oft in die Lage, Probleme, die mehr theoretisches Wissen erfordern, kompetent und zielführend zu lösen. Seine größte Gefahr ist, sich dabei selbst im Weg zu stehen, denn er liest lieber noch einen weiteren Fachartikel oder schläft nochmal zwei Nächte drüber, bevor er sich entschließt zu handeln.

Ausführlich =  http://www.mensch-und-psyche.de/persoenlichkeit/extrovertiert-oder-introvertiert/

Ich denke auch, dass du nicht so ohne aus deiner introvertierten Haut herauskommst.......denn das ist dein Wesenszug, dein Charakter, den man nicht so optimal verändern kann.....denn dann bist du nicht mehr du selbst!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Javfna 13.04.2016, 08:02

du bist mein kleines Stinke Äffchen!

0
Javfna 13.04.2016, 08:06

das ist ein Kompliment!

0

Ein introvertierter Mensch wird niemals zu einem extravertierten.

Du kannst es versuchen, wirst es aber nicht lange durchhalten, weil es zu Deinem Charakter, Deiner Persönlichkeit gehört.

Und den bzw. die kannst Du nicht einfach ummodeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du weißt genau wie extrovertierte Menschen sind. Schau dich um. Du kennst genug die es besser als du machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufgeschlossen, offen, suchen den Kontakt zu Mitmenschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?