Ich bin schwul,was genau soll ich machen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Frage nicht, was du in Sachen Homosexualität machen kannst, sondern was die Homosexualität dir geben kann ;D (kleines Zitat-Wortspielchen)

Direkt einen Rat geben kann ich dir nicht, weil ich aus dem Bekanntenkreis weiß, wie man in anderen Kulturkreisen, Glaubensrichtungen usw. über Homosexualität denkt. Nachdem du 20 und wohl früher oder später selbstständig sein wirst (willst), brauchst du es ja daheim nicht an die große Glocke zu hängen. Denn ein Outing ist 1. keine Pflicht und 2. sollte man eben bei allem Gefühlsdrang, sich mitteilen zu wollen, auch mal den Kopf über das Bauchgefühl herrschen lassen und den gesunden Menschenverstand gebrauchen nach dem Motto: "Bevor man sich um Kopf und Kragen redet, rechtfertigt, diskutiert, emotional aufarbeitet... lieber sein Ding machen und nicht jedem jedes Detail auf die Nase binden". Inwieweit du mit dieser Methode arrangieren kannst, kann ich natürlich nicht sagen, aber es wäre mal eine Überlegung wert ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit deinem Besten Freund/beste Freundin drüber oder mit jemanden anderen, den du vertraust und dann frag deine Eltern vorsichtig, ob sie was gegen Homosexualität haben, wenn sie Fragen ob du Schwul bist, kannst du es immernoch verneinen ( also wenn die damit ein Problem haben, wenn nicht, erzähl es ihnen ;) )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was du tun sollst? Dich damit abfinden, dein Leben entsprechend leben. Die bist schwul; das ist nicht zu ändern. Mach einfach das beste daraus, zumal ein Schwuler sein Sexualleben genauso ausleben und genießen kann und darf wie ein Hetero.

Zu deinen Eltern: Zieh am besten schnellstmöglich aus, und sag es ihnen, oute dich. Entweder akzeptieren sie es, oder eben nicht. Dich braucht es dann nicht mehr zu kümmern- du bist ja ausgezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ja, deinen Eltern musst du es nicht unbedingt erzählen. Das würde höchsten eure Beziehung belasten. Erzähle es doch für den Anfang deinen engsten Freunden, und auch das ist schon schwer genug. Auf jeden Fall bin ich nicht der Meinung, dass du es verheimlichen solltest. Du willst von Menschen die dich umgeben doch sicherlich so geliebt & respektiert werden wie du bist, oder? Und das ist nun mal ein Teil von dir. Und wenn du einen Mann kennen lernst, willst du dass auch andere an deinem Glück Teil haben können und du dich nicht ständig verstecken und daraus ein Geheimnis machen musst. Du wirst dich nur selbst fertig machen, wenn du es für dich behälst. Oute dich in kleinen Schritten, so wird es einfacher für dich sein und es werden deine Freunde hinter dir stehen. Und lasse dich von Homophoben nicht runterziehen, es wird immer Menschen geben, die wegen irgendetwas abwerten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Kulturen, die schnipseln an Körper und Seele der Mitmenschen herum, weil sie nicht so sein dürfen, wie sie die Natur nun einmal gemacht hat. Das ist kulturell bedingt aber dumm. Auch Kulturen können Dummes produzieren.

Einziges Mittel: Sich aus dem kulturellen Hintergrund lösen und sein eigenes Leben leben. Für uns Schwule war ein Stück Sicherheit schon immer darin zu suchen, autonom und unabhängig zu leben, und die Tatsache, dass wir in der eigenen Familie ein Stück weit immer ein Fremder bleiben werden, ist sogar Kultur übergreifend.

Am besten suchst du Schwule aus dem gleichen Kulturkreis, das gibt es auch für Türken. Da wirkt die Community wie eine Art Selbsthilfegruppe, immer noch das Effizienteste, wenn es um den sozialen Wandel geht.

Gibt es nicht in deiner Umgebung? Kennst du nicht?

Lösung:

a) in eine Stadt ziehen, wo es sowas bereits gibt

b) selber eine solche Gruppe aufbauen

c) vielleicht a) und b) kombinieren.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal ne generelle Frage: Wohnst du noch bei deinen Eltern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXxSkyrimFanxXx
12.07.2013, 11:01

Jo ich wohne noch bei meinen Eltern .

0

Was möchtest Du wissen?