Ich bin schwanger 8 ssw krankgeschrieben war vorher allerdings arbeitslos gemeldet?

1 Antwort

Wenn das Krankengeld endet bzw. vorher musst du zur Bundesagentur für Arbeit und dich arbeitslos melden. Wenn du ALG I bekommst, dann gehst du, wie in einem Beschäftigungsverhältnis auch, 6 Wochen vor der Entbindung in Mutterschutz und bekommst von der Krankenkasse Mutterschaftsgeld in Höhe des Arbeitslosengeldes.

Gleiches gilt für die 8 Wochen danach- dann käme ja evtl. Elterngeld zu Tragen.

Daneben hast du ab 6 Wochen vor der Entbindung gegen den Kindsvater Anspruch auf Betreuungsunterhalt, diesen bis das Kind 3 Jahre alt wird, wenn er neben  dem dann auch zu leistenden Kindesunterhalt noch leistungsfähig ist.

Kann er auch den Kindesunterhalt nicht zahlen, beantragst du Unterhaltsvorschuß beim Jugendamt.

Und Kindergeld für das Baby bekommst du dann auch noch, evtl. Wohngeld.

Was möchtest Du wissen?