Ich bin schwanger 8 ssw krankgeschrieben war vorher allerdings arbeitslos gemeldet?

1 Antwort

Wenn das Krankengeld endet bzw. vorher musst du zur Bundesagentur für Arbeit und dich arbeitslos melden. Wenn du ALG I bekommst, dann gehst du, wie in einem Beschäftigungsverhältnis auch, 6 Wochen vor der Entbindung in Mutterschutz und bekommst von der Krankenkasse Mutterschaftsgeld in Höhe des Arbeitslosengeldes.

Gleiches gilt für die 8 Wochen danach- dann käme ja evtl. Elterngeld zu Tragen.

Daneben hast du ab 6 Wochen vor der Entbindung gegen den Kindsvater Anspruch auf Betreuungsunterhalt, diesen bis das Kind 3 Jahre alt wird, wenn er neben  dem dann auch zu leistenden Kindesunterhalt noch leistungsfähig ist.

Kann er auch den Kindesunterhalt nicht zahlen, beantragst du Unterhaltsvorschuß beim Jugendamt.

Und Kindergeld für das Baby bekommst du dann auch noch, evtl. Wohngeld.

Jobcenter speichert falsche Daten/Anmeldung Kolleg Nachteile?

Hallo,

Ich wollte mich an einen Kolleg anmelden, dafür brauch ich entweder einen Nachweis über 2 Jahre Arbeitslosigkeit, Eltwrnezit oder eine Ausbildung oder Berufstätigkeit. Ich habe mich noch während meiner Schulzeit arbeitslos gemeldet, weil ich schwanger geworden bin und war ein Jahr in Elternzeit und seit 3 Monaten arbeite ich wieder. Damit hätte ich insgesamt schon 2 Jahre, jetzt ist das Jobcenter allerdings gespeichert dass ich nicht arbeitslos sondern seit 2016 in Elternzeit bin, ändern kann ich das auch nicht mehr. Der Lebnslauf in dem das steht haben sie mir auch ausgedruckt, gestempelt und unterschieben, angeblich wäre das so gültig. Jetzt will das Kolleg allerdings noch die Geburtsurkunde und darin steht ja dass das Kind erst 2017 geboren ist.

Können die mich trotzdem aufnehmen? Ich kann ja irgendwo nichts dafür dass das falsch gemacht worden ist und hat dieser Lebenslauf Gültigkeit?

...zur Frage

Steuererkärung wg Krankengeld 2017?

Hallo. Da ich 2017 von Ende Februar bis Anfang August Krankengeld bezogen habe bin ich verpflichtet eine Steuererklärung abzugeben. Bisher habe ich das nicht gemacht. Ich suche nun ein passendes Programm für PC was mich da unterstützt. Folgendes muss es unterstützen .... Vom 2.1. bis einschließlich 13.1. war ich arbeiten. Dann war ich durchgehend bis 4.8. krankgeschrieben. Am 4.8. habe ich einen Aufhebungsvertrag mit Freistellung und vollen Bezügen bis 31.12.2018 ( ja 18 ) unterschrieben wo aber ja wohl nur bis 31.12.17 für 2017 gerechnet wird . Jemand eine Empfehlung. Danke

...zur Frage

Wiedereingliederung und schwanger Krankengeld

Hallo Also ich bin seit November 2013 krankgeschrieben auf Grund depressionen und bekomme Krankengeld befinde mich seit August 2014 in einer stufenweise Wiedereingliederung die bis zum februar 2015 geht und bin jetzt schwanger in der 5 ssw nun meine Frage kann ich vom Krankengeld ins beschäftigungsverbot gehen oder geht das nicht denn mein Krankengeld läuft ja auch bald aus was soll ich tun jemand einen Rat oder kennt sich aus?

...zur Frage

Krankengeld , Finanzamt , noch nie Steuererklärung gemacht .

Hallo , ich war in 2012 und 2013 je 3 Monate krankgeschrieben also gesamt 6 Monate Krankengeld bezogen.. Ich habe noch nie eine Steuererklärung gemacht aber die Krankenkasse meldet es ja dem Finanzamt . Muss ich jetzt irgendwas machen oder melden die sich bei mir ? MfG

...zur Frage

Arbeitslos Schwanger und krankgeschrieben

Hallo alle zusammen!

Ich hab folgendes Problem und zwar bin ich jetzt in der 19 SSW und bin seit dem 01.12.09 Arbeitslos gemeldet. Ich hatte eine Nebenbeschäftigung in einer Discothek, da darf ich wegen der Schwangerschaft jetzt nicht mehr arbeiten! Also hat mir meine Frauenärztin für den Job in der Disco ein Berufsverbot ausgestellt! Allerdings wollte das Arbeitsamt mir darauf hin sofort die Leistungen einstellen weil ich ja dem arbeitsmarkt so nicht mehr zur verfügung stehe! Darauf hin habe ich das Berufsverbot zurückziehen lassen und mich mit meinem Chef aus der Disco so geeinigt das ich auf unbestimmte zeit frei gestellt bin. Ließ mich trotzdem wegen Schwangerschaftsbeschwerden Krankschreiben und das sind jetzt auf den tag genau 6 wochen und da meine Beschwerden immernoch nicht besser sind wird der Krankenschein auch verlängert! Meine Krankenkasse weigert sich jetzt trotz Krankmeldung mir Krankengeld zu zahlen weil die es nicht Akzeptieren das ich das Berufsverbot zurück gezogen habe!

Ich hoffe mir kann jemand helfen oder sagen wo ich mich hin wenden kann!

ich danke im vorraus für die antworten!

Lg

...zur Frage

Krankengeld Auszahlschein nachträglich ausfüllen lassen?

Hallo, ich war längere Zeit krankgeschrieben und habe Krankengeld bezogen. Nun bin ich aber seit zwei Wochen wieder gesund, aber habe es leider versäumt, meinen letzten Auszahlschein vorher vom Arzt ausfüllen zu lassen. Kann ich das auch jetzt noch tun oder hätte ich mich darum kümmern müssen als ich noch krankgeschrieben war?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?