Ich bin Schuld an dem Tod einer Person! Was jetzt?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r deenadelicate,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

(+Zögere im Notfall bitte nicht, den Notruf 112 zu wählen! )

Herzliche Grüsse

Leif vom gutefrage.net-Support

16 Antworten

Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie sehr dich diese Situation jetzt belastet.

Aber glaube mir: Du hast absolut keinen Grund, dir irgendwelche Vorwürfe zu machen oder Schuldgefühle zu entwickeln. Wenn sich jemand aus so einem nichtigen Grund umbringt, war er sehr labil. Und wenn nicht aus diesem Grund - dann hätte er mit Sicherheit auch andere Gründe gehabt bzw. gefunden, um sich das Leben zu nehmen.

Bis zu einem gewissen Maß ist auch die Reaktion der Freunde verständlich - das ist letztendlich eine (keinesfalls gute) Reaktion, die zeigt, dass sie mit der Situation auch nicht so richtig umgehen können.

Was du jetzt unbedingt machen solltest (da du offensichtlich das Ganze nicht alleine verarbeiten kannst): Nimm zunächst erst einmal Abstand zu diesen Freunden. Gib dir und auch ihnen ausreichend Zeit und Gelegenheit, damit fertig zu werden.

Du kennst doch sicher eine Person, der du vertraust - oder? Sprich mit dieser Person ganz offen und ehrlich über deine Ängste und Probleme.

Du kannst dich auch an deinen Arzt wenden, an den Seelsorger, Freunde, Bekannte oder Verwandte....

Oder ruf einfach mal bei der Telefonseelsorge an.

Rufnummern der Telefonseelsorge: 0800-1110111 und 0800-1110222

Vielfach ist es schon hilfreich, wenn man sich sein Leid mal von der Seele reden kann - wenn ein guter Zuhörer da ist. Und gute Zuhörer hören eben nicht nur, sondern helfen auch mit Rat und Tipps.

Auf jeden Fall brauchst du dringend Hilfe - und es gibt viele Leute, die dir helfen wollen und auch werden. Nur den ersten Schritt musst du selbst tun, indem du dich Jemandem anvertraust.

Du brauchst keine Scheu zu haben. Wen auch immer du ansprichst - du wirst mit deinem Problem ernst genommen werden.

Auch wenn du im Moment so ziemlich ins Dunkle schaust: Es gibt mit Sicherheit auch für dich ein Licht am Ende deines Tunnels - und eine Lösung.

Also - gib bitte nicht auf, nimm Hilfe in Anspruch. Alles Gute und viel Glück

Die www.nummergegenkummer.de (für Jugendliche speziell, aber nur zu bestimmten Zeiten erreichbar) bzw. die telefonseelsorge.de bieten auch Webberatung (E-Mail, Chat) an.

Andere Länder:

  • Österreich: rataufdraht.at (für Jugendliche), telefonseelsorge.at
  • Schweiz: 147.ch (für Jugendliche), 143.ch
0

Hör sofort auf, dir Schuldgefühle einreden zu lassen oder es selbst zu tun! Du hast nur geskypt, ihm Mut gemacht, es könnte sogar sein, dass du ihn eine Zeilang aufgehalten hast in seinem Vorhaben, seinem Leben ein Ende zu setzen. Wenn jemand das tun will, kann ihn keiner abhalten, er tut es, weil er den festen entschluß gefasst hat und keine Zukunft mehr sehen kann. Er stiehlt sich aus dem Leben weg und hinterlässt Opfer, Angehörige, die sich Vorwürfe machen, lange Zeit damit nicht umgehen können, die wieder und wieder nachdenken ,was sie hätten tun können...das kalkuliert er alles ein, es ist ihm gleichgültig. So schlimm es ist, wenn ein Mensch das tut, so musst du dir ebenfalls sachlich und kühl klarmachen, dass du in keinster Weise daran eine Schuld trägst. Wenn dich deine Gefühle noch länger quälen, geh zu einer Beratungsstelle und sprich darüber mit einem Fachmann.

ok also ... das du schuld daran hast kann man nicht sagen... sondern es war seine freie entscheidung... du brauchst keine schuldgefühle haben, denn es ist dein leben und du kannst entscheiden wer darin sein sol und wer nicht.. und wenn er es nicht war ist es seine freie entscheidung ob er damit klar kommt oder nicht und ob er damit überhaupt klarkommen will oder nicht ... in deinem fall wollte er es halt leider nicht aber das ist ja nicht deine schuld... ich an deiner stelle würde mir auch sorgen darüber machen ... aber das solltest du nicht denn wie gesagt....er trägt die eigene verantwortung für sein leben... und an die anderen die was sagen wegen der beziehung: ja auch wenn man sich nie getroffen hat oder gesehen hat oder es nur für ne kurze zeit war, auch da kann eine feste beziehung entstehen...das hat damit überhaupt nichts zu tun... also es ist leicht gesagt aber mach dir darüber keine gedanken und schbe dir erstrecht nicht die schuld zu nd falls du dann immer noch der meinung bist das du schuld hast dann versuche es in deinem sinne wieder gut zu machen... dann mache etwas für ihn damit du dich besser fühlst...ich hoffe ich konnte dir helfen...

LG Vivilinchen98

Schau mal, wenn ich deinen Text hier lese und ihn so traurig finde, dass ich mich umbringe, bist du dann daran schuld? Oder war es meine Entscheidung?

Ich kann verstehen, dass du dich ein Stück weit mit schuldig fühlst. Hättest du dies oder jenenes nicht getan, wäre. hätte, sollte... viele Gedanken, wie man es eventuell hätte verhindern können. NUR, hätte dein Vater deine Mutter nicht kennengelernt, der Großvater nicht Großmutter usw. usw. - wenn man so denkt, ist irgendwann der Urknall schuld.

Du hast 9 Monate eine Beziehung gehabt und ihr habt euch nie getroffen? Das allein ist ja schon mal sehr merkwürdig. Du solltest dir keine Vorwürfe machen, da lag sicher noch einiges andere im Argen und sein Tod ist bestimmt nicht deine Schuld!!! Überhaupt, woher weisst du das der jetzt verstorben ist, wenn ihr gar nicht wirklich "zusammen" wart? Ich wünsche dir alles gute, ich hoffe du hast jemanden in Echt mit dem dur drüber reden kannst, wenn nicht, wende dich mal an eine Beratungsstelle.

Sein Bruder hat mich angerufen.

0

Du bist nicht daran Schuld ! Das sollte gesagt sein.. Ich glaube er hat sich umgebracht, da er Zuhause oder mit Freunden Probleme hatte, wovon du garnichts wusstest aber du ihn den einzigen Halt gegeben ist und da er dann auf sich alleine gestellt war, hat er den Druck nicht mehr ausgehalten mit zusätzlich dem Trennungsschmerz.. Aber du kennst die Gründe nicht, und du kannst nicht richtig Schuld sein! Es gibt immer eine Telefonnummer von einem Helfer- oder Jugendtelefon.. Da kannst du doch melden, dass ist auch anonym soweit mir bekannt ist. Alles gute für dich :*

Zu den "Freunden" würde ich schnell den Kontakt vorerst abrechen, da sie dir noch mehr Schuld einsprechen und du das irgendwann selber glaubst! Bitte kontaktiere unbedingt eine Beratungsstelle :/

Schuld hast du keine! Rede dir das nicht ein!

Ich stelle mir gerade die Frage, wie man mit jemanden zusammen sein kann, den man noch nie gesehen hat!? Ich gehe mal eher davon aus, dass er, ohne jetzt ausfallend zu werden, seinen "Tod" nur vorgetäuscht hat, um evtl. seine Ruhe zu haben.

Sollte es aber so gewesen sein, trägst du keine Schuld! Jeder ist für sein Handeln selber verantwortlich!

Ganz ehrlich - ich glaube die Geschichte nicht, dass er tot ist. Vermutlich möchte dieser Typ jetzt nur, weil Du mit ihm Schluss gemacht hast, und es ihm schlecht geht, dass Du Dich jetzt schlecht fühlst. Das ausgerechnet der Bruder Dich deshalb angerufen hat ist sehr unglaubwürdig. Bei einem Selbstmord, würde die Polizei oder auf alle Fälle Erwachsene Dich diesbezüglich kontaktieren, um nach den Gründen zu suchen. Du hast vermutlich die richtige Entscheidung getroffen, mit ihm Schluss zu machen. So jemand benutzt Selbstmord als Erpressung (selbst wenn es stimmen sollte), d.h. immer wenn es ihm schlecht gehen würde, hätte/hat er Dich dafür verantwortlich gemacht, ohne nach einer Möglichkeit, bei sich, zu suchen etwas zu ändern. Du kannst nichts für seine Probleme.

Natürlich bist du nicht Schuld an seinen Tod.

Trotzdem ist es in solchen Fällen extrem wichtig, das du umgehend deine Eltern kontaktierst und diese einen Psychologen mit zu Rate ziehen.

Wenn das so ist, ist das nicht deine Schuld....

Deine Schuld wäre es, wenn du ihn geholfen hättest oder wenn du ihn selbst umgebracht hättest...haste aber nicht.

Wenn jemand sowas macht, spielen mehrere Faktoren eine Rolle, da war vorher schon irgendwo was nicht inordnung....

Das was er da gemacht hat, ist ganz alleine seine Entscheidung und damit auch sein Problem und nicht deins....

du bist an überhaupt nichts schuld. jeder ist für sich selber verantwortlich. man kann jedes problem auf der welt lösen und jeden kummer überwinden. das leben geht immer weiter. wenn jemand selbstmord begeht, ist das nur eine flucht vor einer oder mehrerer unangenehmen situationen. für mich ist das sogar feige, denn im leben wird man immer probleme haben, die man überwinden muss. mal größere, mal kleinere. außerdem habt, ihr euch nicht einmal getroffen, wenn er jetzt eine neue freundin (zb aus seiner nähe) gehabt hätte und die ihn verlassen hätte, hätte er auch selbstmord begannen. für eine so schwache persönlichkeit, habe ich kein mitgefühl, das leben ist nunmal hart. du solltest auch kein mitgefühl haben, da es nur eine frage der zeit gewesen wäre bis zum suizid. du warst streng genommen nicht der grund, sondern die "ach so schwere" situation. kopf hoch, weiter gehts =)

du hast keine schuld. geh am besten mal zu nem sozialarbeiter, vertrauenlehrer oder ner beratungsstelle

Du hast eine 9 monatige Beziehung geführt, ohne deinen Freund jemals getroffen zu haben? Wie geht das?

Naja.. Jetzt nichts für ungut.. Aber 9 Monate "Bezihung" und sich nie Treffen....NAJA.. Ich würde ihm das mit dem "Tot" nicht abkaufen... Du weisst ja nicht mal ob es ihn wirklich existiert. Du kennst ihn ja nur über Internet..

Und wie sollen bitteschön übe rInternet Gefühle entstehen?? ..

Wieso solltest du daran Schuld sein?

Du weißt nicht welche Probleme er alles hatte, es könnte viele Auslöser geben, eine blose Trennung reißt gewöhnlich niemanden in den Suizid, besonders nicht in euren Alter.

Du bist nicht Schuld. Er ist Schuld. Wenn sich jeder umbringen würde, wenn der jeweils andere Partner Schluss macht, dann gäbs in Deutschland kaum noch Menschen. Alleine er ist Schuld. Du konntest das nicht voraussehen.

Was möchtest Du wissen?