Ich bin plötzlich extreextrem Kälte Wärme empfindlich an Zähnen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zahnfleisch-Schwund oder verletztes Zahnfleisch.
Abhilfe schafft eine Überempfindlichkeit reduzierende Zahncreme: z. B. Sensodyne. Erfolg tritt nach einigen Wochen ein.

Zähne sorgfältig reinigen, gerne auch mit Schall und weichen Borsten. Wichtiger als den Zahnschmelz putzen ist darauf achten, dass das Zahnfleisch dicht am Zahn anliegt. Ist dort ein Spalt, dringen Bakterien ein und vermehren sich, es bilden sich Taschen und ohne Behandlung durch Fachpersonal droht der Verlust des (sonst eigentlich intakten) Zahnes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wischkraft1
02.05.2016, 00:35

Vergessen hab ich zu erwähnen, dass insbesondere bei Kronen, Implantaten, Brücken es wichtig ist, mit einem guten Mundwasser zu spülen, da man einfach nie die letzte Bakterie erwischen kann mit der Bürste.
Ich mache jetzt Werbung für das ausgezeichnete Mittel, obwohl ich weder an der Firma noch dem Vertrieb beteiligt bin, einfach aus Empfehlung der Zahnärzte und eigener Erfahrung.

Plak-Out von KerrHawe SA

Gibt es als Gel, als Liquid, als Spülmittel. Alle enthalten als Wirkstoff Chlorhexidin diglucomat und als Hilfstoff Alkohol.

Verhindert Plaque und hilft zu gesundem Zahnfleisch.

0

Hat er Röntgenbilder von beiden Seiten gemacht? Da kommt nämlich manchmal erstaunliches zutage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Offensichtlich liegt der Zahnhals frei.

Das geschieht durch Rückgang des Zahnfleisches.

Da helfen viraminreichte Kost, Zähneputzen, Zahnfleischmassage etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?