Ich bin Pakistanerin und Ahmady und möchte einen Türken heiraten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn ihr beide euch sicher seid, dann sollte alles andere nicht so wichtig sein. Auch die jeweilige Religionszugehörigkeit sollte nicht so wichtig sein.

Ihr beide solltet das Thema ausführlich mit allen möglichen Varianten besprechen und für euch eine Entscheidung treffen. Es ist euer Leben, es ist eure Liebe, es wird eure Ehe und eure Zukunft.

Danke, für die Auszeichnung und euch wünsche ich viel Kraft und gegenseitige Liebe.

0

Sehe ich genauso... Du wirst die Ehe leben, und da manchmal die Beziehung von äußeren Faktoren sowieso beeinflusst wird ist es wichtig von Anfang an zu seinem Partner zu stehen. Wie ein Fels in der Brandung

0

Ich kenne eine türkische Familie, in der ein Sohn sich der Ahmadiyya angeschlossen hat - allerdings nicht aus Gründen einer Heirat. So weit mir bekannt, hat es deshalb in der Familie keine Probleme gegeben.

Da "eigentlich" die Ahmadiyya auch als muslimisch angesehen werden sollte, dürfte es keine "Konversion" geben. Ich glaube auch nicht, daß die Ahmadiyya von dem Mann eine "Konversion" verlangen würde.

Wie man im Nahen Osten sieht, wo selbst Schiiten von Leuten, die sich Muslime (Sunniten) nennen, als Ketzer betrachtet werden, ist die Intoleranz offensichtlich gerade auf sunnitischer Seite sehr groß und die war es schon in der Geschichte.

Das Problem liegt also im allgemeinen und ja auch in diesem Fall (vor allem) bei der türkischen (sunnitischen) Familie. Vielleicht lassen sich die "Meinungsträger" dieser Familie einmal zu einem Besuch einer Ahmadiyya-Gemeinde ein und in eine Diskussion dort. Ob das dann hilft, wird man sehen. Zumindest könnte man der Familie dort versichern, daß ihr Sohn nicht zum "Übertritt" gezwungen würde.

Ein wenig klingt in der Frage jedoch ein Widerspruch durch: einerseits würde die pakistanische Familie den türkischen Mann akzeptieren, im letzten oder vorletzten Satz der Frage hört sich das dann aber ein bißchen anders an.

Ich bin ja ahmady deshalb weiß ich das sie es verlangen werden das er konventiert sollte er dies nicht machen und wir trotzdem heiraten wollen würden die mich und auch vllt meine Familie von der Gemeinde werfen. Ich weiß wo von ich rede meine cusinen sind auch mit Männern verheiratet die konventieren mussten sonst hätten die nich heiraten können. Meine Familie würde ihn akzeptieren da wir schon einen türken in der Familie haben so wie einen deutschen und einen Marokaner jedoch sind die alle dann konventiert zur Ahmady Gemeinde..mein freund verlangt nicht von mir das ich sunni entweder man macht es von sich aus oder gar nicht. Jemand der von sich aus in die Gemeinde eingetretten ist das ist gut. Aber man sollte niemanden dazu zwingen. Moslem ist Moslem egal ob ahmady und sunni oder shiaa usw.

0
@eny135

wir beide sind einfach durcheinander weil wie gesagt niemand von uns beiden verlangt von dem anderem das er seins weckselt oder aufgibt

0
@eny135

Könnte es sein, daß verschiedene Ahmadiyya-Gemeinden zu der Frage der "Konversion" unterschiedliche Meinungen haben, z.B. je nach Zusammensetzung der Gemeinde? Sind vielleicht Gemeinden, die fast ausschließlich aus Pakistani bestehen, "strenger" als solche, in denen etwas mehr Deutsche, Türken oder Ahmadis anderer Nationalitäten als der pakistanischen vorhanden sind?    

Ich könnte mir vorstellen, daß pakistanische Ahmadis aufgrund der von sunnitischer Seite begangenen Verfolgungen stärkere Abneigung gegen Sunniten haben.                                                                        

Sollte es so sein, wie oben vermutet, wäre die Frage, ob man sich einer anderen "liberaleren" Ahmadiyya-Gemeinde anschließen könnte.

0
@RueBeFragen

nein die sind alle der selben Meinung leider..bei uns in der Familie haben wir auch suniiten früher war das nicht so wichtig wo es ums heiraten ging da hat man seine töchter auch suniiten gegeben obwohl man ahmady war das war aus diesem grund da früher das nicht so wichtig war hauptsache die mädels wurden verheiratet..das is aber auch normal wenn man locker 5 bis 6 töchter hatte jedoch mitlerweille ist das so streng geworden..das problem ist ja wenn nur ich von der ahmady gemeinde rausfliege ist das für mich ok jedoch würden die dann meine eltern noch raus schmeißen und genau das ist der Punkt was ich nicht möchte  die verlangen  dann auch von der Familie  das man nichts mehr mit der tochter zu tun hat sogar die hochzeit dürfte dann keiner besuchen von denen da die dann auch raus fiegen würden oda man heiratet wirklich nur mit pahr leuten sodas es fast keiner mit bekommt

0

In eurer Ehe sollten genau 2 Menschen aufeinander bauen und sich aufeinander verlassen können, diese beiden Menschen sind: DU und dein EHEMANN. Alle anderen haben da erst einmal nichts zu melden, ihr solltet euch einfach aufeinander konzentrieren und wenn du sagst du möchtest deinem Mann keinen Glauben aufzwingen, weil du es vermutlich umgekehrt genauso wenig toll finden würdest dass dein Mann dich zu sowas Elementaren "zwingt" Und ja du wirst vermutlich exkommuniziert werden. Entweder akzeptieren dass deine Eltern oder eben nicht, im Leben kann man es nicht jedem Recht machen ist zwar sehr hart formuliert aber ist so. Deine Eltern bzw. Deine Mutter wird am Anfang sicherlich darunter leiden aber früher oder später wird sie, wenn sie dich glücklich mit deinem Mann erlebt stolz auf dich sein, dass du deinen Weg gegangen bist.

Gibt es eigentlich unter euch Albaner/Türken?

Hallo :) Also meine Cousin ist Türkin und ihr Freund ist Kosovo-Albaner .. Sie sind schon sehr lange zusammen und wollen natürlich auch mal heiraten . Leider ist ihre Familie ( Besonders ihre Mutter/Mutters Seite ) Sehr streng , wenn es darum geht einen "nicht-Türken" zu heiraten ..Sie ist sehr traurig darüber.. Leider kenne ich auch keine halb Albaner und halb Türken .. Deswegen einfach mal die Frage an euch :) Gibt es eine/n unter euch der/die es vielleicht ist ? :) Ich würde sie nämlich gerne aufbauen und ihr ein paar Beispiele zeigen , bei denen es doch recht gut geklappt hat :)

Auf Antworten würde ich mich sehr freuen !

LG :)

...zur Frage

Als deutsche Hausfrau einen Türken in Türkei heiraten?

Ich 31 Jahre und mein bald Ehemann möchten gemeinsam in die Türkei um dort zu heiraten und zu leben. Wir haben Startkapital und möchten dort von neu beginnen und eine Familie gründen. Wie verhält es sich mit meiner Staatszugehörigkeit und was gibt es zu beachten?

LG Christine

...zur Frage

Liebe einen Amerikaner?

Ich bin Türkin und wurde nicht streng auferwachsen. Meiner Nationalität gehe ich nicht nach, also ich lese kein Koran und trage auch kein Kopftuch... Meine Eltern wollen aber das ich später mal ein Türken heirate ich wiederhin stehe nicht auf Türken und es kommt auch gar nicht Frage einen zu heiraten. Nun bin ich in einem Amerikaner veliebt und wir sind kurz davor zusammenzukommen aber ich weiß nicht wie ich es meinen Eltern erzählen soll. Ist irgendwas gegen die Liebe zwischen einer Türkin und einem Amerikaner? und Wie sollte ich am besten meine Eltern weichten das ich einen Amerikaner liebe und an eine Zukunft mit ihm denke?

...zur Frage

Sunnite mit Shiitin zusammen, klappt das?

Hallo zusammen, der Cousin meines Freundes ist 19 und hat sich in ein Mädchen verliebt, er ist arabischer Sunnite und sie Persische Shiitin. Ich bin selber zum Sunnitischen Islam konvertiert, jedoch habe ich absolut kein Problem gegen Shiiten und sehe sie als Muslime. Die Familie des genannten Cousins ist jedoch sehr streng sunnitisch und duldet keine Shiiten. Auch die Familie seiner persichen Freundin ist den sunniten nicht sehr aufgeschlossen, jedoch nicht so streng wie bei dem Cousin. Der Cousin liebt sie wirklich und möchte sie auch heiraten, jedoch gibt es dieses Problem. Wie sollte man verfahren und würde die Beziehung klappen?

...zur Frage

Beziehung mit Türken

Hallo, ich bin ein deutsches Mädchen. Im Sommer war ich mit meiner Familie im Urlaub in der Türkei, dort hat sich ein Türke in mich verliebt und ich mich in ihn. Wir sind auch ein Paar und skpen täglich. Ich bin sehr glücklich, doch ich habe auch Zweifel, kann das überhaupt gehen? Außerdem hat mich gefragt, ob ich ihn irgendwann mal heiraten möchte... Was muss ich bei einer Beziehung mit einem Türken geachten? Funktioniert eine Beziehung mit einem Türken überhaupt?

Was meint ihr ??

...zur Frage

islamisch heiraten mit meiner versprochenen

ich will meine freundin heiraten.. wir sind versprochen .. aber wir machen dumme sachen.. wir können uns nicht beherrschen weil wir es so schön finden.. sex hatten wir noch nicht.. wir sind beide muslime.. und wir haben angst das wir es tun... wir waren schonmal kurz davor.. und ich habe ihr vorgeschlagen das wir imam nikah machen.. jetzt sagt sie ich heirate mit dir nicht ohne das es meine eltern wissen.. und wir wollten eigentlich in 3jahren erst heiraten wenn wir mit unserer ausbildung fertig sind... ich habe gesgt lass es uns bitte machen da ich nicht unehelichen sex haben möchte.. sie sagt ich kann das nicht hinter dem rücken meines vatters tun.. und wir brauchen auch zeugen.,. und ich möchte nicht das jemand davon weiß das wir das machen weil wir es nicht mehr aushalten.. und ich würde damit meinen vater betrügen.. usw.. ich sage wir betrügen schon längst dein vater und unserer familien mit den sachen die wir ständig machen weil wir uns nicht kontrollieren können.. tausend mal haben wir versucht davon abzukommen aber es geht einfach nicht... und sie weißt ganz genau das es warscheinlich passiert.. aber sie lehnt die islamische heirat ab weil sie iwie angst und ein schlechtes gewissen wegen ihrer familie hat .. was soll ich tun.. um sie dazu zu bringen das es richtig ist islamisch zu heiraten damit wir nicht unehelichen sex haben.. ich hab es ihr so oft erklärt aber sie lehnt es ständig ab.. weil sie es nicht wegen ihren vater machen kann.. hilft mir bitte was soll ich machen ;( wie ich erwähnt habe wir sind schon versprochen... und ich würde am liebstenn zu den eltern gehen und sagen wir wollen islamisch heiraten. aber ich habe angst das er dann denkt wir tun es nur schon damit wir sex haben können.. weil wir eigentlich planen nach der ausbildung(3jahre) zu heiraten... hilft mir bitte ich bin verzweifelt ;(;(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?