Ich bin Opfer von Trickdiebstahl geworden.

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, "hauke1984"! Gegen Trickdiebe, wie du sie nennst, ist man irgendwie meistens nicht gefasst. Sie verwenden ja einen nicht durchschaubaren Trick, um an Geld heranzukommen. Bis man alle diese Tricks kennt, muss man ziemlich oft "Lehrgeld" zahlen. Ich habe selbst öfters gestaunt, was es so alles an unbemerkten Tricks gibt, aber ich konnte nach dem Diebstahl meistens den Trick nachvollziehen, d. h., wie das möglich sein könnte, dass zwar das Geld in der Börse verschwand, nicht aber die Geldbörse. Man muss immer die Geldtasche, besonders bei großen Menschenansammlungen gesichert (ich will nicht sagen, an einer Kette angehängt) bei sich tragen und immer nur das Notwendigste an Geld bei sich tragen. Du hast es zum Glück ja getan. Mit den genannten Papieren kann auch der Dieb nicht viel anfangen. Es könnte sein, dass er die Geldbörse wegwirft oder wenn es sich um einen "gutmütigen" Trickdieb handelt, beim Fundamt abgibt. Die Papiere bekommst du in Form eines Dupplikates ersetzt, was in deinem Falle nicht unbedingt teuer sein muss. Aber vergewissern muss man sich schon, ob man die Geldbörse nicht vielleicht doch verloren oder irgendwo vergessen haben könnte.

Gute Antwort. Das mit dem vergewissern habe ich schon getan. Mein Kumpel und ich sind schon im Bus gewesen, als ich das bemerkt habe. Sind eine Station weiter gleich wieder aus dem Bus raus und haben die Ecke an der Bushaltestelle abgesucht. Ich habe auch in der Bar gefragt, wo wir vorher Dart gespielt haben. Alles ohne Erfolg. Als wir von der Polizei wieder gekommen sin, ist mir aufgefallen, das dort ein Prospekt von Mietwagen an der Bushaltestelle lag, das ich mir 15 min. zuvor in die Tasche gesteckt habe wo die Geldbörse drin war. Und ich glaube nicht, das dem Prospekt zu warm geworden ist ;-). Ich habe es natürlich gleich aufgehoben und in eine Klarsichthülle gesteckt (wegen Fingeabdrücken)

0

Den Perso neu beantragen kostet 8 Euro. Führerschein glaube ich knappe 30 Euro. Die restlichen Dokumente sollten kostenlos neu beantragt werden können. Wenn du also alle wichtigen Karten gesperrt hast (auch an die Krankenkasse denken, nicht dass sich jemand auf deinen Namen die Zähne reparieren lässt ^^), dann brauchst du jetzt nur noch ne neue Börse. ;)

Kosten entstehen denke ich nur beim Fahrzeugschein und Führerschein. Personalausweis bei einmaligem Verlust kostet glaube ich nichts und die anderen aufgezählten auch nicht. Für Deine EC Karte mußt Du eh 10,00 € bezahlen.

Was möchtest Du wissen?