Ich bin obdachlos wo kann ich mit hin wenden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei Obdachlosigkeit ist deine Stadt oder Gemeinde zuständig, wo du deinen gewöhnlichen Aufenthalt hast. Die müssen dir eine Unterkunft zur Verfügung stellen.

Rechtlich ist unfreiwillige Obdachlosigkeit eine "Gefahr für die öffentliche Ordnung". Dafür ist die örtliche Gemeinde /Stadt als "Ortspolizeibehörde" zuständig. Die sind rechtlich verpflichtet, einem Obdachlosen zu helfen und eine Unterkunft zur Verfügung zu stellen. Notfalls sind sie verpflichtet, ein Hotel anzumieten, wenn sie sonst nichts haben. Viele Städte versuchen Obdachlose abzuwimmeln, wenn die nach Hilfe fragen. Lass dich nicht abwimmeln. Sage, notfalls gehst du in die nächste Rechtsanwaltskanzlei und klagst gegen die Stadt. (Das zahlt der Staat über Prozesskostenhilfe bzw. Beratungshilfe; der Anwalt weiss wo und wie du das beantragst.)

Nicht aufgeben und nicht abwimmeln lassen !!

In Flensburg an Träger XY

In Saarbrücken an Träger MM

Obdachlosenhilfe, Sozialamt, Jobcenter,

An die Stadt .

Was möchtest Du wissen?