ich bin noch schulpflichtig, habe aber weder Ausbildung Schule oder sonst was, was tun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Berufsvorbereitungsjahr (BVJ)

Wenn du ein Berufsvorbereitungsjahr BVJ machst, besuchst du ein weiteres Jahr die Schule und wirst in unterschiedlichen Bereichen unterstützt: Es geht auf jeden Fall um das Thema Berufswahl und Berufsorientierung: Welcher Beruf ist der richtige für dich? Du kannst außerdem einen Schulabschluss nachholen und schulische Lücken schließen.
Mehr Informationen gibt es auf unserer Seite zum Berufsvorbereitungsjahr (BVJ).

Berufsausbildung in einer außerbetrieblichen Einrichtung (BaE)

Wenn du bereits an einer Berufsvorbereitenden Maßnahme teilgenommen hast und es mit dem Ausbildungsplatz immer noch nicht klappt kannst du vielleicht eine Berufsausbildung in einer außerbetrieblichen Einrichtung (BaE) absolvieren und so zu deinem beruflichen Abschluss kommen.

http://www.azubi-azubine.de/ausbildung/berufsvorbereitende-massnahmen_bvb

Oder meldest Dich je nach Bundesland für ein BK 1 oder eine schulische Ausbildung an.

Es gibt immer noch Möglichkeiten, nur man muss sich früh genug darum kümmern.

 Nun suche ich seit mehreren Monaten verzweifelt nach einem FSJ doch werde einfach nicht fündig. 

Es werden immer Leute gesucht, nur musst Du nicht so wählerisch sein, sondern das annehmen was noch übrig geblieben ist. Deine Schuld.

Dann solltest Du Bewerbungen schreiben, damit Du für nächstes Jahr eine Ausbildung bekommst. 

Bei der Agentur für Arbeit musst Du Dich ausbildungssuchend melden, ansonsten fällt das Kindergeld nach vier Monaten weg.

Hänge noch ein Jahr Realschule dran für Qualifiz.Abschluß an, Du bist aber verpflichtt, 2 x 3 Wochen Praktikum zu machen, so zumindest hier in NRW möglich.

Die Arbeitsagentur hat sich VERPFLICHTET, "unversorgte Jugendliche" innerhalb von 6 Wochen unterzubringen.

Könntest du nicht bei einem oberstufenzentrum reinkommen? Dann machst du halt 2 Jahre FOS oder 3 Jahre Abi

christl10 12.08.2017, 18:59

Anmeldeschluß dafür war im Frühjahr 2017. Zu spät für eine Aufnahme. 

Wer zu spät kommt bestraft das Leben. 

0
gym8girl 12.08.2017, 19:03

Nicht unbedingt. Ich habe im Juli noch einen Platz bekommen

Ich war vorher auf ein anderes OSZ

0

Hallo wenn du nichts hast kommst du in eine sogenannte Ausbildungsvorbereitung heißt jedenfalls bei uns so in NRW.
Da sind Leute die nichts gefunden haben usw. Du musst eine Schule besuchen und auch die Schule ist verpflichtet dich aufzunehmen.

Eigentlich bist du nicht mehr schulpflichtig, wenn du die Realschule abgeschlossen hast. 

Du solltest dich schnellstmöglich um eine Ausbildung bemühen. 

Die für deinen Wohnort zuständige Berufsschule MUSS dich nehmen. Allerdings werden sie dich in eine Klasse packen, in der was frei ist. Egal, ob dir das passt oder nicht.

Deine Eltern werden dazu demnächst Post bekommen.

Gruß S.

Hast du dich denn ausbildungssuchend gemeldet?

Was möchtest Du wissen?