Ich bin nicht müde. Pubartät?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das kommt oft wenn man den Punkt an dem sein Körper müde ist nicht wahrnimmt und darüber hinausschreitet. Dann ist man hellwach. Ich würde dir empfehlen eine Zeit zwischen 21.00 und 23.00 Uhr zu wählen und zu dieser Zeit ins Bett zu gehen. Dein Körper wird sich daran gewöhnen und Müdigkeit wird sich automatisch einstellen. Wenn es dann doch mal eine NAcht gibt in der du nicht schlafen kannst empfehle ich heiße Milch mit Honig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich Schlaf zur zeit ca. 4-6 Stunden während der Schulzeit und ich kenn noch 2 Leute die genauso schlafen als denk ich mal ist normal (mach mal 2 Nächte hintereinander durch ohne Cola und energidrinks wenn du Dan nicht müde bist ist es unnormal aber sonst alles gut)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist manchmal einfach so - wart ab bist du 20+ bist, dann wirst du wieder müde und fühlst dich teilweise wie ein Rentner!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kenn ich,bei mir ist es dann so,dass ich dann tagsüber mega müde bin. Ich weiß nicht woran des liegt,kann mit der Pubertät zusammenhängen, aber vielleicht hast du zu wenig Eisen. Geh mal zum Arzt und frag nach. (Mach ich auch ;) )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es stimmt, dass Jugendliche viel weniger Schlaf brauchen und auch dass sich ihr Biorhythmus verschiebt (morgens eher länger müde und abends/nachts länger fit).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist dein Schlafrhythmus auch bloß einfach gestört, weil du das schon länger machst. Mach durch und geh morgen um 9 pennen und dann bekommst du das schon wieder in den Griff. So mache ich das jedenfalls (leide aber auch an extremen Schlafstörungen^^)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blubdieblub
01.02.2015, 02:14

Bei mir bringt das nix weil es mich nicht stört durchzumachen weil ich erst nach 2 tag/ Nächten müde werde

0

Was möchtest Du wissen?