Ich bin nicht belastbar! Was tun?

3 Antworten

Erstens: Deine Mutter scheint ebenso fertig und überlastet zu sein wie du. Da hilft mal ein ruhiges Gespräch zwischen dir und deiner Mutter, vielleicht während oder nach einer Mahlzeit oder zu einem anderen günstigen Zeitpunkt, in dem ihr euch eggenseitig gut zuhört. Ablauf in etwa (jeder natürlich): Mir gefällt nicht, dass...., Mir geht es damit ...., Ich wünsche mir von dir...., Wir beide einigen uns auf....

Zweitens: Beim Sport an seine Grenzen zu gehen, ist aus verschiedenen Gründen gut: Körperliche Anstrengung / Bewegung bringt auch Entspannung (für den Kopf), man lernt seine Grenzen kennen.

Drittens: Versuch positiv und vor allem konstruktiv zu denken. Setz dich mal in Ruhe hin und überlege dir zuerst, was dich an Schule gerade am meisten nervt. Dann, wie du das in den Griff kriegen kannst und anschließend, was genau bewirkt, dass meine Ergebnsse "nur" mit einer Drei bewertet werden. Was muss ich tun, damit sich das ändert und sich mein Lernen lohnt. Da könnten Gespräche mit den entsprechenden Lehrern helfen, die das eigentlich wissen und dir gezielte Ratschläge geben können müssten.

Entspanne nach der Schule eine gewisse Zeit (das kann auch eine Srunde Schlaf sein), bevor du mit dem Lernen / den Hausaufgaben beginnnst. Entwickele Lern- und Zeitstrategien. Das bedeutet, teil dir deine Hausaufgaben zeitlich ein, nicht immer müssen alle Hausaufgaben am nächsten Tag vorhanden sein. Schieb aber keine Hausaufgabe bis auf "den letzten Drücker" auf, sondern plane gezielt Zeit ein.

Mach die leichtesten Hausaufgaben zuerst, dann leg eine Pause ein (da kannst du dann zum Beispiel auch den Geschirrspüler ausräumen, denn das lenkt ab und erfordert keine geistigen Höghenflüge),anschließend konzentriere dich auf die schwierigen. Plane jede Woche auch etwas zeit für Langfristiges ein, wie das Vokabellernen, denn die Vokabeln müssen wiederholt werden, bevor sie endgültig in deinem aktiven Wortschatz landen. Such dir für deine Hassfächer Leute, die gut darin sind und Lust haben, mit dir gemeinsam zu lernen. Vielleicht kannst du dafür ein einem anderen fach etwas anbieten. Oft erklären sich Schüler "Dinge" nämllich einleuchtender, als es der Lehrer tut.

Passe im Unterricht auf, denke mit und mach dir ggf. Notizen, versuche, dich über das im Unterrichte Gesagte hinaus für Themen zu interessieren. Usw.

Vielen in deinem Alter geht es so, das hat bestimmte Gründe, dei auch wissenschaftlich belegt siind, die ich baer hier aus Zeitgründen nicht auch noch schreiben werde. Den Kopf in den Sand zu stecken, hilft hier nicht, sondern eher das Motto "Kopf hoch!". Viel Erfolg.

nach deiner Beschreibung habe ich den Eindruck das du durch momentane Umstände zuwenig Energie hast um alles gut auf die Reihe zu bringen. Das ist natürlich auch die hormonellle umstellung in der Pubertät, aber nicht nur. Die Situation mit deiner Mutter ist natürlich auch belastend, wer weis was sie grad für Sorgen hat wenn sie so überreizt ist. Und dann die Schulleistung die du selbst nicht zufreidenstellend findest. 

Ein wichtiger Faktor um mehr Energie zu bekommen ist auch die Ernährung. Das bedeutet das man darauf achten sollte das Nahrungsmittel Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Zucker, Nudeln oder Weisbrot enthalten so gut wie keine davon. Wen man sich unsicher ist dann kann man sich an Tomaten Äpfel oder Bananen usw halten. Das sind Lebensmittel die unverändert sind. 

Natürlich wäre es auch sinnvoll wenn du dich momentan einfach selbst nicht so unter Druck setzt. Dann sind die Schulnoten halt in diesem Jahr mal nicht so gut. Das hat ja keinen direkten Einfluss auf diene Prüfungsnoten. Ich bin ja schon ein paar Jährchen älter und ich kann dir sagen das es immer wiedr Zeiten gibt im Leben wo man einfach nicht die Kraft hat alles zu schaffen. Dann muss man sich erst erholen und die Arbeit bleibt liegen. Dann verliert man unter Umständen einige Monate und die Dinge werden erst später gemacht. Das ist halt so, das Leben hält sich nicht an den Zeitplan den man sich selber ausdenkt. Ich wünsche dir alles Gute.

Metal (viel&laut) kann wunder bewirken

Wie wird in der Psychiatrie mit einem Patienten umgegangen, also wird man behandelt wie ein "irrer" oder wie ist es dort,hat vielleicht auch jemand Erfahrung?

Frage nach wie vor für meine beste Freundin, da sie aufgrund von schlimmen suizidgedanken und einem selbstmordversuch in die Psychiatrie muss :(

...zur Frage

Ich will die Schule aufgeben?

Egaaal wie viel ich auch lerne oder wie viel Mühe ich mir gebe, es ist NIE genug für die Schule und kriege immer eine genügend oder schlecht. Ich tuhe wirklich alles in meiner Macht, aber es ist so als ob das nichts wäre!! Ich lerne, lerne, lerne, lerne und lerne und gebe alles, aber was ich dauernd immer kriege sind "Das war okay, du könntest es aber noch besser machen." oder "Da fehlen noch ein paar Dinge, aber sonst gut." Ich habs echt satt!! Außerdem haben wir dieses Jahr ein neues Fach (Buchführung) und das ist total schwer und ich versteh das einfach nicht, weil es auch noch alles auf französisch ist!!!! Und wenn ich in diesem Fach durchfalle dann falle ich auch im allgemeinen Jahr durch! Ich kann einfach nicht mehr!! Und die Klasse nochmal machen möchte ich aufgarkeinen fall!! Habe ich auch noch nie!!

Ich möchte die Schule abbrechen. Warum meine Zeit verschwenden, wenn es sowieso alles umsonst ist.

Was denkt ihr? -.-

...zur Frage

Wieso hasst er mich so er ist doch mein Bruder..?

Hey, ich bin 14 und mein Bruder 16. Mein Bruder macht mich immer schlecht vor meinen Eltern, hackt immer auf mir rum, ignoriert mich in der Schule und schlägt mich wenn wir uns sehr streiten. Er ist immer der perfekte und ich das schwarze Schaf. Ich habe ihm nie was getan und er hat eig auch nie wirklich einen Grund gehabt so agressiv mir gegenüber zu sein. Wenn er wüdent ist habe ich angst vor ihm. Meine Eltern merken das alles nicht und ich habe meinen Bruder auch schon mal gefragt "Wieso bist du nur so zu mir" er hat mir nicht geantwortet und mich nur angeschnautzt. Er ist mein großer Bruder ich vermisse diese nähe zu ihm einfach dieses Bruder kleine Schwester zeugs. Er sollte doch auf mich aufpassen und nicht das gegenteil machen. Was soll ich nur tun? Einfach ignorieren und ihm aus dem weg gehen?.. Lg Sirax3

...zur Frage

Wie macht schule mehr spaß`?

wie macht schule mir mehr spaß ? mir ist es dort sehr lw obwohl ich immer für den unterricht lerne und für schulaufgaben...freunde hab ich auch aber trozdem macht mir nichts in der schule spaß....helft mir!

...zur Frage

Depressionen wegen Schulstress?

Hallo,

eigentlich war ich schon immer das eher fröhlichere und ehrgeiziges Mädchen (14 Jahre).Jedoch ist dies seid Ende letzten Jahres/Anfang neuen Jahres nur eine Fassade geworden. Innerlich zerbreche ich. Der Grund? Es stehen teilweise wöchentlich 3 Klausuren inklusive einigen Test an, da die Lehrer mal wieder alles in eine Woche klatschen mussten. Generell lerne ich sehr viel und bekomme infolge dessen zu wenig Schlaf. Letzter Zeit sind meine Noten in den Klausuren auch schlechter geworden, obwohl ich super viel lerne. Mein Gemütsverhalten ist Umgangssprachlich ausgedrückt einfach nur ,,im Arsch''. Bei mir ist es nicht so, dass meine Eltern mir den Druck machen, sondern ich mir selbst. Ich selber möchte gut in der Schule sein, aber kann das Leben nicht mehr so wirklich genießen. Natürlich hängen meine Stimmungsschwankungen auch mit der Pubertät zusammen, aber ich fühle mich innerlich einfach so leer. Noch ein Problem ist, dass wir wöchentlich immer an 3 Tagen, 9 Stunden Unterricht haben und nach diesen Ganztagen habe ich teilweise sehr stark ausgeprägte Kopfschmerzen, geht manchmal sogar bis hin zur Migräne. Außerdem habe ich noch sehr viele Hobbies (Klavier, Klarinette, Geige, Mandoline spielen und tanzen) und meine Mutter will nicht, dass ich überhaupt mit einen dieser Instrumente aufhöre, da sie Musiklehrerin ist und deshalb sehr viel von mir in diesem Bereich erwartet. Ehrlich gesagt macht es mir keinen Spaß und es fällt mir einfach auch zur Last. Das Einzige, worauf ich mich freue ist tanzen, da kann ich mich mal so richtig auflockern und dies habe ich auch nicht unter der Woche. Noch hinzu kommt, dass ich Einzelkind bin (,daran kann man leider nichts ändern) und deswegen fühle ich mich oft sehr einsam. Meine ,,Lieblingscousine'', die ich eigentlich schon so als große Schwester betrachte, wohnt im Ausland, sowie der Rest meiner Familie (Tante, Onkel, weitere Cousinen/Cousins...) ich weine oft, da ich sie alle sehr selten sehe und ich, wenn ich bei Ihnen bin, dauerhaft glücklich bin und dieses Glücksgefühl vermisse. Es gibt zwar auch meine deutschen Verwandten, aber mit denen habe ich sowieso nichts zu tun. Ihr denkt euch jetzt wahrscheinlich, dass ich ein satires, pubertierendes kleines Mädchen bin (,bin ich vielleicht ja auch), aber ich brauche dringend einen Rat.

...zur Frage

Wenn Eltern Stress machen, raste ich aus, oder werde traurig - was dagegen tun?

Hallo, wenn meine Eltern irgendwie wegen was rummotzen, raste ich meistens aus weil sie einfach so nerven, sie sagen öfter ich lern nicht für die Schule, jedoch tue ich das bloß nicht wenn sie da sind da ich da lieber allein bin, und dann sagen sie sie sind enttäuscht von mir, und genau sowas macht mich einfach fertig, oft weine ich am Abend wenn alle schon schlafen oder ich bin total erschöpft.

Es ist einfach so, ich hab damit Probleme wenn, sie so rumnörgel, weil ich einfach dann gar keine Lust mehr habe. Und wenn sie sagen sie sind über eine schlechte Note von der Schule entäuscht macht mich das auch total fertig, ich lern da eigentlich total drauf wenn sie nicht schauen, und nicht da sind doch dann mach ich so viele Leichtsinn Fehler das ich wieder eine total schlechte Note habe.

Das ganze macht mich fertig und ich werde immer ganz traurig, und hab Angst und hab einfach schlechte Laune, und hab überhaupt keine Lust mehr was zu machen.

Was kann ich tun??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?