Ich bin Nasensprayabhängig! Wie kann ich meinen "Entzug" am besten angehen?

10 Antworten

Wenn du tatsächlich abschwellendes Nasenspray über einen langen Zeitraum benutzt hast, sind die Schleimhäute in der tat wahrscheinlich schon sehr eingegriffen.Ich rate dir, auf "Mar Plus" umzusteigen, ein nicht abschwellendes,aber die Nase frei haltendes, die Schleimhäute feucht haltendes und pflegendes Spray. Das bekommst du rezeptfrei in jeder Apothee. Als nächsten Schritt reduzierst du die Zahl der täglichen Sprühstöße. Am besten benutzt du das Spray nur vor dem Schlafengehen.Hilfreich kann auch sein, ein-bis zweimal wöchentlich abends ein Dammpfbad zu machen,viel zu trinken,bei geöfnetem Fenster zu schlafen,keine Pflanzen im Schlafzimmer zu haben und unterstützend Gelomyrtol forte einzunehmen.Und natürlich darfst du nicht rauchen!

Lass es weg. Du schläfst schlecht bekommst keine Luft durch die Nase, mit einem Wort wird ne besch..eidene Woche. Ich hab das nach fast 15 Jahren Abusus gemacht und brauch seidem keins mehr. Lindernd helfen in der Zeit: Meerwassersprays, Inhalationen mit Japanischem Minzöl, Immer mal wieder Nase zu halten und Druck auf die Schleimhäute ausüben, Durch den Mund einatmen und langsam durch den Wiederstand der zugeschwollenen Nase ausatmen (mehrmals wiederholen). Nasenspülung mit lauwarmem Salzwasser. Mehr kannste nicht tun. Viel Erfolg.

Das ist, wie bei jeder Sucht, man hat am Anfang das Gefühl, dass man nicht ohne kann. Aber man kann ohne, wenn man WILL. ;)

Ich hatte das auch mal...du musst durch den Entzug durch und versuchen, ohne zu schlafen. Am besten gehst du das in den Ferien an, damit, falls du schlecht schläfst, am nächsten Tag nicht so viele Verpflichtungen nachgehen musst. ;)

Falls es nur um das Sprühen an sich geht und es so eine Kopfsache ist, ohne einen Sprühstoß nicht einschlafen zu können, kannst du dir ja auch alternativ ein Meerwasser-Nasenspray von Tetesept zulegen. ;) Das pflegt die Nase und macht sie auch frei. ;)

Nach 7 Jahren Nasenspray abgewöhnen?

Hei ho Meine Frage: wenn man 7 Jahre lang das Nasenspray benutzt hat (bzw abhängig geworden ist und es immer das gleiche Spray war), wie gewöhnt man die Nase am besten davon ab? Lg RinSan

...zur Frage

Bin ich süchtig nach nasenspray?

Hallo also ich benutze jeden Tag das nasenspray von nasic. Ich benutze es am Abend ( 1-2 sprühstöße ) und am Morgen ( 1 Sprühstoß) pro Nasenloch ! Ich mache das jetzt schon ein halbes Jahr so !! Am Abend "muss" ich es reinmachen weil meine Nase sonst verstopft ist und ich nicht einschlafen kann. Und am Morgen mach ich das weil ich nicht will dass meine Nase am Tag verstopft ist. Kann es sein dass ich süchtig bin ? Soll ich mal ein anderes nasenspray ausprobieren in dem z. B. meersalz oder Naturstoffe drin sind? Ich kann darauf eigentlich schon verzichten aber ich will halt nunmal am Abend mit freier Nase einschlafen und Am Tag möchte ich auch möglichst mit freier Nase rumlaufen !! Was soll ich tun ?

...zur Frage

Nasenspray / nasic mehr als 3mal am Tag?

Hey community,

meine Nase ist auf Grund eines Schnupfens dermaßen zu und blckiert das ich null durch die Nase atmen kann. Jetzt steht in meiner Nasenspray Packungsbeilage nicht öfter als 3 Mal am Tag einnehmen - wäre es sehr tragisch wenn ich das nicht beachte?

5 Mal am Tag bräuchte ich aktuell denke ich um die Nase frei zuhalten.. Danke!

...zur Frage

Nasensprayentzugstipps?

Es ist jetzt mein 3. Anlauf oder so, vom Nasenspray weg zu kommen. Tagsüber benötige ich diese nicht, aber nachts ist meine Nase grundsätzlich zu. Und immer während dem kalten Entzug den ich mache, bekomme ich paar Monate maximal später eine Erkältung und bin auf Nasenspray angewiesen.

Gibt es eine andere Möglichkeit als den kalten Entzug der mir hilft?

...zur Frage

Kann sich in der Nase was ändern, wenn man einen Ball vor die Nase bekommen hat?

Ich habe gestern beim Handball einen Ball auf die Nase bekommen, es tut nicht mehr weh, kann sich dadurch was in meiner Nase verändern. (Ich habe nicht geweint)

...zur Frage

Was kann ich gegen Verstopfung in der Nase tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?