Ich bin mit meiner Arbeitskollegin fremdgegangen, was soll ich tun?

8 Antworten

Nein, du bist kein A*sch!

Natürlich, du hast einen Mega-Fehler
gemacht. Die Affäre und der ONS mit deiner Kollegin ist eine derartige
Respektlosigkeit vor deiner Partnerin, dass es ihr den Boden unter Füßen
wegziehen würde. Eine solche Verletzung ist unbeschreiblich.

Davon abgesehen, letztlich hast du schon früher gemerkt, dass eure Beziehung dir nicht mehr das gab, was du dir erhofftest. Nur deshalb warst du überhaupt empfänglich für die Flirterei mit deiner Kollegen. Ansonsten wärst du nicht in Gefahr geraten. Für deine Kollegin und deren Beziehung gilt das Gleiche.

In einer langjährigen Beziehung, während der man sein Leben aufeinander aufbaut, Kinder bekommt, Eigentum schafft, wäre jetzt eine Partnertherapie angezeigt. Aber wenn man so jung ist wie ihr, solltet ihr – du, deine Freundin und auch deine Kollegin und deren Freund – dies als Aufbruch in eine neue Zukunft sehen. Dass die Trennung jetzt wehtut, ist normal. Leider ist das so – oder Gott sei Dank. Aber so weh wie das jetzt auch tut (deine Freundin) – es geht vorbei und man wächst daran.

Es ist gut, dass du ein schlechtes Gewissen hast. Zeigt es doch, dass du eben kein A*sch bist, sondern Mitgefühl hast. Einem A*sch wäre das vollkommen egal. Und wer jetzt aufschreit, sich nach Steinen bückt, um sie nach dir zu werfen – bittesehr, wenn ihr meint, dass ihr vollkommen seid und niemals Fehler macht, dann habt ihr auch das Recht dazu.

Dein schlechtes Gewissen hat zwei Aspekte:
1. Du trennst dich von einem Menschen, den du liebtest und der jetzt sehr
traurig ist.
2. Du bist untreu gewesen.

Um den "Vollkommenen" gerecht zu werden – dieses schlechte Gewissen hast du absolut verdient! Eben dadurch, dass du, wohl wissend um ein "gemachtes Nest" im fremden Revieren gewildert hast.

Richtiger wäre gewesen, wenn du zuerst deine bestehende Beziehung beendet hättest und dann das Abenteuer mit deiner Kollegin gesucht hättest. Aber wir Menschen sind nun mal voller Fehler… und wir machen diese immer und immer wieder… So ist das halt. Ich gehöre auch zu jenen.

Aber du hast letztlich umgehend nachgeholt, was du zuvor hättest tun sollen. Du hast die Trennung vollzogen. Gut soweit. Das war richtig.

Außerdem hast du ihr deinen ONS NICHT gebeichtet. Ich persönlich finde das ebenfalls richtig.

Der ONS ist zunächst einmal in Bezug auf die Trennung völlig unerheblich. Dass du überhaupt in Versuchung gerietest, ist Ergebnis einer nicht mehr
funktionierenden Beziehung gewesen. Und du hast eben nicht wochenlang eine Außenbeziehung gefahren und deine Freundin fortwährend betrogen. Vielmehr war der ONS Auslöser dafür, dass du dir nun klar geworden bist, dass es so nicht weiter gehen kann. Wer weißt, wie lang du dich noch gequält hättest?

Sicher, es gibt hier einige, die nun fordern, dass du ihr die ganze Wahrheit beichtest. Ich sage dazu: Nein!

Was brächte das? Sie ist schon verletzt genug. Wenn du ihr jetzt noch sagst, dass du mit einer anderen im Bett warst… Wie würde sie reagieren?
Wie würdest du in umgekehrter Situation reagieren? Erst macht dein Partner mit dir Schluss – du bist am Boden zerstört – dann beichtet er, dass er mit jemand anderem im Bett war… Das zöge dir vollends den Boden unter den Füßen weg, oder?
Ich spreche aus eigener Erfahrung. Ich habe exakt das erlitten.

Vlt. kommt es irgendwann ja doch heraus. Hoffentlich geht viel Zeit ins Land bis dahin! Hoffentlich hat deine Freundin bis dahin ein neues Glück gefunden! Hoffentlich habt ihr beide einen respektvollen Umgang miteinander gefunden!

Für den Fall, dass nicht, oder falls es irgendwann danach mal anderweitig herauskommt, schlage ich dir Folgendes vor:

Schreibe ihr jetzt sofort (oder morgen oder übermorgen) einen Brief. Schildere deine Gefühl zu ihr und wie Leid es dir tut, dass du dich von ihr getrennt hast. Sage ihr, dass du sie sehr geliebt hast. Irgendwann sei dann die Liebe verblasst, irgendwann – das hätte sie doch auch gemerkt ?! – hätte etwas gefehlt in eurer Beziehung. Und dann sei es passiert… Du hättest eine Frau getroffen und seist schwach geworden… Dein schlechtes Gewissen sein übergroß gewesen und du hättest  mit dir gekämpft, es ihr zu beichten. Denn es sei absolut respektlos gewesen. Du hättest dadurch sehr große Schuld auf dich geladen und es täte dir unendlich Leid. Schließlich hättest du dich gefragt, was diese Beichte bewirkt hätte – außer dass sie dein Gewissen erleichtert hätte. Du wärst zu der Überzeugung gelangt, dass es sie zutiefst verletzt hätte. Und das hätte sie nicht verdient gehabt! Nur aus diesem Grund hättest du nichts gesagt… und lieber mit deinem schlechten Gewissen weiter gelebt.

Setze all deine verbliebene Liebe in diesen Brief. Nimm dir Zeit dafür. Schreibe ihn mit der Hand. Stecke ihn in einen Briefumschlag, klebe ihn zu und gib ihn ihr NICHT!

Wenn sie dich dann irgendwann damit konfrontiert, dass du sie "damals betrogen hättest, gib ihr wortlos den Brief. Sie kann dann nachlesen, wie deine Begründung damals, zeitnah, war. Denn der zeitliche Abstand relativiert so etwas ungemein. Du könntest es "heute" nicht mehr so gut begründen wie "damals".

Ein solcher Brief ist keine Entschuldigung und bedeutet keine Absolution. Aber er würde dich aus der Defensive holen: Sieh hier, ich wollte es dir ja sagen, habe mich aber aus bestimmten Gründen dagegen entschieden.

Zuletzt rate ich dir, den Weg der Trennung weiter zu gehen. Sei mitfühlend zu ihr, verhalte die "anständig", hilf ihr und unterstütze sie, wo immer du kannst. Neben deinem schlechten Gewissen soll auch dies "deine Strafe" sein. Bleib aber emotional auf Distanz. Rede viel mit ihr, aber gib nicht nach! Sie wird vermutlich viel weinen, und du wirst erkennen, wie sehr sie dich noch immer liebt. Auch du wirst vlt. viel weinen, doch einzig weil du erkennst, wie sehr du sie geliebt hast und wie sehr du ihr gerade wehtust. Aber jetzt einen Kompromiss einzugehen und es nochmal zu versuchen, verschleppt vermutlich das Problem auf Jahre!

Vielen Dank das du dir Zeit genommen hast für diese aussagekräftige Antwort! Wir haben den Kontakt komplett abgebrochen, ich denke ihr geht es richtig schlecht. Wir haben den gleichen Freundeskreis daher weiß ich das. Die "Affäre" zu meiner Arbeitskollegin besteht weiterhin, da sie unsagbar unglücklich über ihre jetzige Beziehung ist. Vielen dank!

0

Du bist von allen guten Geistern verlassen... Etwa die Hälfte aller liierten Menschen gehen fremd. Deshalb eine gute, funktionierende Beziehung zu beenden ist ziemlich abwegig. Dein schlechtes Gewissen kannst du dir an den Hut stecken, entweder du bist treu oder du genießt deine Affaire.

Gehe zu deiner Freundin und sag ihr, dass du durcheinander warst, bitte sie um Verzeihung und bemühe dich um sie. Wehe du belastest sie auch noch mit deinem "schlechten Gewissen"! Das ist nur DEINS und wenn du deine Freundin noch liebst, dann lass sie damit in Frieden.

Die Antwort bringts!

Und jep, Jung sein ist *acke. Nimms nicht so schwer, das geht vorbei ;)

0

Wenn Dich Dein Gewissen so plagt, dann nehme es als Lehre fürs Leben.
Wenn Du Deine eigentlich Freundin noch liebst, dann gehe zu ihr. Behalte aber Deinen Fehler für Dich. Sie wird Dir sonst nie mehr vertrauen.
Wichtig: werde Dir in Ruhe klar, was Du willst. Wenn Du Deine Partnerin liebst und mit ihr zusammen bleiben willst, dann lasse diese Geschichten mit der Kollegin! Aber eindeutig! Sei ein Mann und werde Dir köar, was Du willst. Liebst Du Deine Partnerin nicht mehr oder hast Du Zweifel, ob sie die Richtige ist, dann beende es. Aber keine Spiele "heute so, morgen so". Das ist unfair und macht Dich nicht glücklich!

Beziehung für Arbeitskollegin aufgeben?

Hallo, ich habe vor einer Woche meine Freundin mit welcher ich in einer zwei jährigem Beziehung bin betrogen, mit einer Kollegin, von der Arbeit. Ich weiß, dumm.
Sie hat ebenfalls einen Freund und wohnt mit ihm zusammen. Wir haben die Chance genutzt als Ihr Freund weg war, und meine Freundin unterwegs, und haben uns Quasi eine Nacht vergnügt. Daraufhin habe ich nächsten Tag gleich mit meiner Freundin Schluss gemacht, weil ich ein schlechtes Gewissen hatte. Sie ist aber mittlerweile an dem Punkt mir diesen Fehler zu verzeihen. Wäre dies sinnvoll? Denn sie bleibt ja meine Arbeitskollegin. Und meine Kollegin ist nur noch mit ihrem Partner zusammen, weil sie zusammen wohnen und er sie Quasi durchzieht..denn sie ist noch in der Ausbildung. Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe Angst das ich meine Freundin noch liebe, und das mit meiner Kollegin nur eine Schwärmerei ist. Meine Kollegin selber meinte sie hätte Gefühle für mich, und will so gerne mehr mit mir, aber die Wohnung bindet sie halt an ihren Freund.
Was mach ich also jetzt am besten? Beide vergessen? Zurück zu meiner eigentlichen Partnerin. Ich bin am Ende.
Ich und meine Kollegin haben uns diese Woche auch nach der Nacht noch öfter getroffen wenn ihr Freund arbeiten war. Es war immer sehr schön, aber das Gefühl sie abends wieder bei ihrem Freund abzusetzen macht einen ganzschön zu schaffen.
Ihr jetziger Typ bietet ihr recht viel, weshalb ich auch nicht verstehe weshalb sie das aufgeben will. Man merkt halt, das sie Beziehung bei beiden kaputt ist..er meinte auch zu ihr das er die 6000,- sofort zurück zahlt an sie, sobald sie auszieht. Er sehnt es quasi herbei. Und am meisten überrascht mich das meine eigentlich Freundin bereit ist das alles zu verzeihen...
Wir beide sind 21 & 20 Jahre jung.

...zur Frage

Kein Tanzpartner :(

Hi :)

also wie immer in der Schule bin ich dieses Jahr mit Tanzkurs dran. Und ich hatte von Anfang an keinen Bock, bin aber dann trotzdem hin. Auf jeden Fall muss man ja eh die ersten Stunden durchwechseln, doch letztes mal hat die Lehrerin gesagt, dass wir nun nicht mehr wechseln und wir einen Partner haben müssen. Jetzt wollte ich einen fragen, aber der hatte schon eine Partnerin. Nun haben irgendwie mittlerweile alle einen Partner außer ich!! Ich weiß nicht was ich machen soll, bin deswegen auch traurig. Ich hab mir gedacht, dass ich wenn ich nächste Woche keinen Partner finde, mit Tanzkurs aufhöre! Was meint ihr? Hat jemand schon mal Erfahrungen damit gemacht?? Wenn ja bitte erzählt wie es damals bei euch abgelaufen ist, wenn jemand keinen Partner hatte!!

Danke! Bitte spart euch blöde Kommentare

P.S. Ich kann niemanden aus meiner Clique fragen, da die alle keinen Bock haben oder selbst gerade Abschlussball haben! Und die Jungs im Tanzkurs sind schon alle vergeben!

...zur Frage

Was erzählt ihr eurem besten Freund/eurer besten Freundin von eurem Partner/eurer Partnerin?

Wieviel darf man von seinem Partner seinem besten Freund/seiner besten Freundin erzählen?

...zur Frage

Was ist zwischen mir und meinem Partner los?

Hallo,

Ich hab ein Anliegen bezüglich meiner Beziehung. Ich bin 20 Jahre alt und mein Freund 23.

Wir erwarten im April ein Kind.

Und ziehen im April in die erste gemeinsame Wohnung

Seit dem ich schwanger bin distanziert sich mein Partner immer mehr von mir.

Er schreibt mit Frauen von deren Existenz ich nach 2 Jahren Beziehung noch nichts wusste. Die noch nie mit einem wort erwähnt wurden.

Nun zu meinem eigentlichen Problem..

Seit Anfang der Schwangerschaft küsst mein Freund mich nicht mehr wirklich nur noch einen Begrüßungs und Abschiedskuss gibt es.

Sex gibt es auch keinen mehr. Er sagt das er einfach nicht das Verlangen nach Sex hat. Aber drängt mich (liebevoll) dazu ihm es mit dem Mund zu machen.

Auf meine Bedürfnisse werden keine Rücksicht genommen.

Seit einiger Zeit geht er auch nicht mehr mit mir gleichzeitig ins Bett sondern bleibt noch 2-3 Stunden wach und guckt Fernsehen und legt sich mitten in der Nacht dann zu mir.

Kuscheln tun wir auch nicht mehr nur wenn ich sag das ich kuschelbedürftig bin.

Er hat sich irgendwie total verändert.

Liebt er mich nicht mehr? Guckt er sich vielleicht anderweitig um?

Ich hab schon mehrfach versucht mit ihm darüber zu reden aber er blockt nur ab und weicht den fragen aus.

Habt ihr vielleicht Tipps?

...zur Frage

Ich kann ihn einfach nicht vergessen, trotz seines Verhaltens. Was kann ich tun?

Hey, ich habe einen Freund seit 4 Jahren. Ich wohne mit ihm zusammen. Es lief lange nicht gut, mittlerweile gehts wieder. Habe oft Phasen wo ich nicht weiß was ich noch tun soll und was das richtige ist. Aufjedenfall ist da jemand der schon sehr lange Interesse an mir zeigte. Doch sobald ich mich mit ihm unterhielt oder geschrieben habe, ging er wieder auf Abstand. Ich nehme an, es ist nur körperliches Interesse. Mittlerweile hat er eine Freundin, und hat mir das auch trotz des Streit, bezgl. anfassen im Alkohol seinerseits, gesagt. Er hat mir erzählt das er jemanden kennen gelernt hat, hat mich dabei komisch beobachtet. Generell versuchte er oft mich eifersüchtig zu machen. Er ist mein Nachbar und ich träume ständig von ihm. Ich sehe ihn öfter im Garten, und das wirft mich völlig aus der Bahn. Anfangs war mir das egal das er Interesse zeigte, doch mittlerweile fühlt es sich wie Liebeskummer an. Trotz meines Partners. Ich sagte meinem Partner wie ich mich fühle und wie es mir geht. Er ist mir trotzdem wichtig. Ich weiß nicht was ich tun soll. Ein Gespräch möchte der andere Mann nicht, weil es für ihn nichts zu reden gibt. Wäre schön wenn ihr Tipps habt, wie ich voran komme. Entweder ihn vergessen kann, oder eben ne andere Möglichkeit.

Danke

...zur Frage

hypothetische Frage zur Beziehung?

euer partner/partnerin trifft sich mit ihrem/seiner ex.. ihr wisst dass er/sie eurem partner/partnerin ständig schreibt.. 

zitat: "lass uns treffen ich kann aber nicht versprechen dass ich meine griffel bei mir behalten kann".. 

oder "ich wünschte es würde ihn (anm.: EUCH!) nicht gebeben, dann wäre das knd jetzt von mir"..

ihr habt euren partner zur rede gestellt und mehr als deutlich klargemacht, dass ihr euch sowas nicht wünscht, dass euch das 

zutiefst verletzt und irreparable schänden in der beziehung anrichtet..

nun kommt ihr eines tages von der arbeit und euer partner erzählt euch, er/sie hätte sich mit einem freund getroffen und den ganzen tag mit diesem verbracht.. 

mit eurem gemeinsamen kind, welches nun eine fette schramme im gescht hat.. hinterher findet ihr heraus, dass sich euer partner/in tatsächlich mit einem/einer anderen ex getroffen hat und da den tag verbracht hat..

dieser wiederum schreibt eurem parter/in jeden tag .. 

zitat: "guten morgen schnuckiputzi ich wünsch dir einen .. blablabla".. und dann "es war WIEDERMAL wunderschön mit euch und ich hoffe dass wir uns alsbald wiedersehen"

was macht ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?