Ich bin mit einem 50er Roller vor der Polizei abgehauen und wurde gepackt.Der Roller ist nicht angemeldet gewesen und ich habe keinen Führerschein,außerdem?

6 Antworten

Hallo DriveAndSlide,

Du schreibst:

Wollte eigentlich demnächst mit meinem 25er Schein anfangen. Danke

Das Du eine Sperre bekommst und somit keine Fahrerlaubnis erwerben darfst ist Dir so gut wie sicher, aber für eine 25´er , sprich für eine Mofa ist auch keine Fahrerlaubnis notwendig.

Für das Führen einer Mofa benötigst Du lediglich eine Prüfbescheinigung. Leider vermag ich nicht zu sagen, ob Du mit der Sperre zum Erwerb einer Fahrerlaubnis auch gleichzeitig für das Ablegen der Prüfung für Mofas verwehrt wird. Diesbezüglich müsstest Du Dich mal an die Führerscheinstelle wenden, die für Dich zuständig ist.

Aber kommen wir nun erst einmal zu dem was Dich erwartet:

Die Polizei hat ja mindestens drei Straftatbestände beanzeigt:


§ 21 StVG - Fahren ohne Fahrerlaubnis, Einziehung des Kfz.

(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer 

  1. ein Kraftfahrzeug führt, obwohl er die dazu erforderliche Fahrerlaubnis nicht hat oder ihm das Führen des Fahrzeugs nach § 44 des Strafgesetzbuches oder nach § 25 dieses Gesetzes verboten ist, oder 
  2. als Halter eines Kraftfahrzeugs anordnet oder zuläßt, daß jemand das Fahrzeug führt, der die dazu erforderliche Fahrerlaubnis nicht hat oder dem das Führen des Fahrzeugs nach § 44 des Strafgesetzbuches oder nach § 25 dieses Gesetzes verboten ist.

§ 6 Pflichtversicherungsgesetz 

(1) Wer ein Fahrzeug auf öffentlichen Wegen oder Plätzen gebraucht oder den Gebrauch gestattet, obwohl für das Fahrzeug der nach § 1 erforderliche Haftpflichtversicherungsvertrag nicht oder nicht mehr besteht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft. 

(2) Handelt der Täter fahrlässig, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder Geldstrafe bis zu einhundertachtzig Tagessätzen. 

(3) Ist die Tat vorsätzlich begangen worden, so kann das Fahrzeug eingezogen werden, wenn es dem Täter oder Teilnehmer zur Zeit der Entscheidung gehört


§ 316 StGB - Trunkenheit im Verkehr

(1) Wer im Verkehr (§§ 315 bis 315d) ein Fahrzeug führt, obwohl er infolge des Genusses alkoholischer Getränke oder anderer berauschender Mittel nicht in der Lage ist, das Fahrzeug sicher zu führen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in § 315a oder § 315c mit Strafe bedroht ist. 

(2) Nach Absatz 1 wird auch bestraft, wer die Tat fahrlässig begeht.


Und je nachdem wie Deine Flucht vor der Polizei ausgesehen hat, kommt eventuell noch ein 4. Straftatbestand dazu:


§ 315c - Gefährdung des Straßenverkehrs 


Es ist relativ bis absolut  unwahrscheinlich, dass  die Staatsanwaltschaft das Verfahren gegen Dich in Anbetracht dieser großen Anzahl und vor allem der schwere der Taten einstellt.

So wie ich herausgelesen habe, bist Du noch Jugendlicher. Was die Strafe angehet musst Du als Jugendlicher weder mit einer Geldstrafe, noch mit einer Freiheitsstrafe rechnen. Wahrscheinlich wirst Du eine erzieherische Maßnahme in Form von Sozialstunden bekommen oder schlimmstenfalls einen kurzen Arrest absitzen müssen.

Was die von Dir angesprochene Sperre für die Neuerteilung einer Fahrerlaubnis angeht gelten folgende Gesetze;


§ 69 Entziehung der Fahrerlaubnis 

(1) Wird jemand wegen einer rechtswidrigen Tat, die er bei oder im Zusammenhang mit dem Führen eines Kraftfahrzeuges oder unter Verletzung der Pflichten eines Kraftfahrzeugführers begangen hat, verurteilt oder nur deshalb nicht verurteilt, weil seine Schuldunfähigkeit erwiesen oder nicht auszuschließen ist, so entzieht ihm das Gericht die Fahrerlaubnis, wenn sich aus der Tat ergibt, daß er zum Führen von Kraftfahrzeugen ungeeignet ist. Einer weiteren Prüfung nach § 62 bedarf es nicht. 

(2) Ist die rechtswidrige Tat in den Fällen des Absatzes 1 ein Vergehen 

  1. der Gefährdung des Straßenverkehrs (§ 315c), 
  2. der Trunkenheit im Verkehr (§ 316), 
  3. des unerlaubten Entfernens vom Unfallort (§ 142), obwohl der Täter weiß oder wissen kann, daß bei dem Unfall ein Mensch getötet oder nicht unerheblich verletzt worden oder an fremden Sachen bedeutender Schaden entstanden ist, oder 
  4. des Vollrausches (§ 323a), der sich auf eine der Taten nach den Nummern 1 bis 3 bezieht, 

so ist der Täter in der Regel als ungeeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen anzusehen.

(3) Die Fahrerlaubnis erlischt mit der Rechtskraft des Urteils. Ein von einer deutschen Behörde ausgestellter Führerschein wird im Urteil eingezogen.


§ 69a StGB - Sperre für die Erteilung einer Fahrerlaubnis

(1) Entzieht das Gericht die Fahrerlaubnis, so bestimmt es zugleich, daß für die Dauer von sechs Monaten bis zu fünf Jahren keine neue Fahrerlaubnis erteilt werden darf (Sperre). Die Sperre kann für immer angeordnet werden, wenn zu erwarten ist, daß die gesetzliche Höchstfrist zur Abwehr der von dem Täter drohenden Gefahr nicht ausreicht. Hat der Täter keine Fahrerlaubnis, so wird nur die Sperre angeordnet. 


Im Klartext, für mindestens 6 Monate wird Dir eine Sperre auferlegt in der Du keine Fahrerlaubnis erwerben kannst.

Schöne Grüße
TheGrow  

51

Für das Führen einer Mofa benötigst Du lediglich eine Prüfbescheinigung. Leider vermag ich nicht zu sagen, ob Du mit der Sperre zum Erwerb einer Fahrerlaubnis auch gleichzeitig für das Ablegen der Prüfung für Mofas verwehrt wird. Diesbezüglich müsstest Du Dich mal an die Führerscheinstelle wenden, die für Dich zuständig ist.

Solange im Urteil nicht auch ein Fahrverbot ausgesprochen wird [das sich dann ja auf sämtliche KFZ bezieht] oder die Fahrerlaubnisbehörde das Führen von KFZ jeder Art untersagt sollte er die Prüfbescheinigung für ein Mofa ablegen können.

Vielleicht abschließend noch der Hinweis das der Fragesteller vor Erteilung einer Fahrerlaubnis [auch wenn er damit noch ein paar Jahre warten würde] eine MPU machen muss.

2

Hallo

Wie länge werde ich ungefähr eine Führerscheinsperrre bekommen?

das ist eigentlich egal, da du für 1 jahr Abstinenznachweise erbringen musst um überhaupt die Möglichkeit zu haben die MPU zu bestehen

und eine MPU musst du machen wenn du einmal eine Fahrerlaubnis haben möchtest.

du bist mit harten Drogen (alles außer Cannabis) angehalten worden, da muss die Fsst immer eine MPU anordnen

Die gesetzliche Mindestfrist beträgt 6 Monate; die Höchstfrist immerhin 5 Jahre. Das Gericht kann von der Sperre bestimmte Arten von Kraftfahrzeugen ausnehmen, wenn besondere Umstände die Annahme rechtfertigen, dass der Zweck der Maßregel dadurch nicht gefährdet wird.

weiteres unter https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0CCUQFjAAahUKEwiowI3jlZPHAhWBWhQKHaRYDu0&url=http%3A%2F%2Fwww.geblitzt-was-tun.de%2Fwas-tun%2Ffuehrerschein-in-gefahr%2Fentzug-der-fahrerlaubnis&ei=MabCVejjCIG1UaSxuegO&usg=AFQjCNE8QwkotTUnTk8h2lVgtgjpmLA6vQ&sig2=Vu1N-4WBmemnHn5zeU3tNQ&bvm=bv.99261572,d.d24

Muss ich einen Drogentest bei der Führerscheinstelle machen?

Ich wurde vor nem halben Jahr mit dem mofa angehalten und hatte thc im Blut und urin bin aber nicht drauf gefahren sondern vom Vorabend nun möchte ich meinen roller führerschein machen. Muss ich einen drogentest bei der Führerschein stelle machen

...zur Frage

Wenn ich ein 25er Führerschein mach kann ich dann einen 50er roller anmelden ohne das sie den Führerschein sehen wollen oder iwas merken?

...zur Frage

Roller 25er Papiere beim TÜV besorgen

Hallo,

ich habe vor, mir einen Roller (Yamaha Aerox) zu kaufen, der aber leider nur 50er Papiere hat. Da ich aber eine Mofa Prüfbescheinigung habe, brauche ich 25er Papiere!

So und jetzt zu meiner Frage: Wie viel kostet es, sich diese 25er Papiere zu besorgen, wenn die 50er schon vorhanden sind und ist es aufwendig, sie zu besorgen? Was muss ich alles beachten ?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Roller schneller als 50 km/h, was wenn erwischt?

Hey, also ich habe mit 15 1/2 meinen Rollerführerschein gemacht, damit ich mit 16 Roller fahren kann. Habe aber einen Roller der etwas schneller fährt (ca. 75 km/h). Wurde glücklicherweise nie erwischt. Jetzt wurde ich vor paar Monaten 17 und habe auch schon meinen Führerschein B17 für begleitetes Fahren. Nun meine Frage. Ich fahre natürlich immernoch hauptsächlich mit dem Roller. Was würde jetzt passieren wenn ich erwischt werde? Ist ja dann eigentlich "Fahren ohne Fahrerlaubnis". Wird mir mein B17 Führerschein abgenommen? Und kann es sein, dass der Führerschein dann komplett weg ist und ich ihn nochmal neu machen muss?

...zur Frage

Muss ich einen Drogentests machen?

Hallo, ich wurde mit 15 von der Polizei erwischt als ich bekifft mit 25er Roller gefahren bin. Ich musste Bluttest und alles machen und habe auch ein Bußgeld erhalten, bin mir jetzt aber nicht sicher ob ich einen Drogentest machen muss wenn ich mit Führerschein anfange.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?