Ich bin mit den ganzen Lab verwirrt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, 

Lab ist ja eigentlich das Enzym, welches im Kälbermagen vorhanden ist (nennt sich unter den Inhaltsstoffen auch "tierisches Lab"). Also bedeutet logischerweise "Labersatzstoff", dass dieser ersetzt wird. Entweder durch mikrobielles oder pflanzliches Lab. 

Du kannst diesen Butterkäse also essen. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

halloschorle 06.07.2017, 14:55

Natürlich ist der Ersatzstoff ein Ersatz für das Lab. Aber oftmal steht auch nur "Lab" und dann handelt es sich in der Regel um tierisches Lab

2

Also: tierisches Lab wird zur Herstellung von Käse verwandt, egal ob Hart- oder Frischkäse, Gouda, Butterkäse... alles mögliche. Nun gibt es viele Hersteller, die anstatt tierischem Lab mikrobielles Lab verwenden. Das steht alles hinten auf der Verpackung. Wenn dort NUR "Lab" steht, handelt es sich um tierisches. Heute gibt es aber so viele Alternativen, da kann man die Kälber-Variante einfach umgehen :)

lies dir diese Seiten einfach mal durch:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Lab

https://www.oekolandbau.de/verarbeiter/zutaten/zusatz-und-hilfsstoffe/mikroorganismen/lab-und-labaustauschstoffe/

halloschorle 06.07.2017, 14:52

Ja es gibt viele Alternativen, da bin ich dabei.

Aber wenn das tierische Lab vorhanden ist, warum sollte es dann vernichtet werden? Natürlich wird es verwendet wenn es sowieos vorhanden ist.

3

Ich bevorzuge auch mikrobielles Lab wenn verfügbar.

Wenn man sich diese Fragen stellt muss man auch bedenken, ob man überhaupt Milchprodukte essen will, für die die Kühe künstlich geschwängert und die Kälber im Säuglingsalter weggenommen werden und dann maschinell gemolken werden um Höchstleistungen zu erzielen.

Es gibt veganen Käse, wenn man gar nicht darauf verzichten möchte - aber anders schmecken tut der schon.

halloschorle 06.07.2017, 14:54

Als (auch) Fleischesser bin ich damit einverstanden dass die Mägen verarbeitet werden anstatt diese in Tierfutter zu verwenden oder sie zu vernichten.

Natürlich ist nicht alles gut was die Industrie tut aber die meisten Kunden sind auch nicht bereit zum Tierwohl deutlich mehr Geld zu bezahlen.

2
taunide 06.07.2017, 15:00
@halloschorle

Genau DAS ist das Problem. Viele kaufen sich einen Weber-Grill für 1.000€ oder mehr und legen dann Bratwurst für 50 Cent drauf.

Das Wohl des Tieres ist im Bewusstsein noch nicht angekommen. ...wenn es das wäre hätten wir mehr Vegetarier und weniger Massentierhaltung.  

3
Omnivore14 06.07.2017, 20:01
@taunide

Was soll auch diese ominöse Haltungsform sein. Sowas benutzen nur fachfremde Laien, die noch nie ein Nutztier gesehen haben.

Und mehr Vegetarier hätten wir ganz sicher nicht. Die meisten wissen einfach nicht einmal was Fleisch in der Produktion kostet. Sie glauben aber zu wissen, dass es angeblich zig trilliarden Euro kosten müsse, damit das Tier es gut hatte. Aber waws erwartet man sonst von fachfremden Laien.

6
Modestine 07.07.2017, 09:34
@taunide

Wenn das Wohl des Tieres im Bewusstsein angekommen wäre, würde die Haltung der Tiere wesentlich verbessert und Milch, Käse, Fisch und Fleisch wären wesentlich teurer.

0
taunide 10.07.2017, 13:41
@Omnivore14

Der "fachfremde Laie" könnte dir einen Vortrag über Wirtschaftlichkeit in der Fisch- Fleischindustrie und seine Folgen für die Umwelt und Tiere halten, aber das dient nicht der Beantwortung o.g. Frage und würde wahrscheinlich nicht dem Niveau des Kommentators entsprechen.

Nur einen Hinweis noch:  Ein großer Anteil Vegetarier sind es deshalb, WEIL sie nicht mit dem Umgang von "Nutztieren" zum Zweck der Fleischproduktion einverstanden sind.

Der Begriff "Nutztier" erlaubt uns nicht, Tieren die wie wir Schmerzen empfinden und Grundbedürfnisse haben in Massentierhaltungen zu quälen und mit Antibiotika vollzustopfen.

Der "Nutzen" der Tiere ist nicht nur dadurch, sondern auch auf die Auswirkungen auf uns und die Umwelt mehr als fraglich.

0

dass aus Magen von kleine Kühen die dann ermordet werden gemacht wird.

Durch solche kindischen und unrichtigen Aussagen kriegt ihr es immer wieder fertig, Vegetarier und Veganer als ahnunglose, lächerliche Spinner hinzustellen. Das nervt erwachsene Leute gewaltig!

Lab ist ein Abfallprodukt der Kalbfleischproduktion (auch von Lämmern, Geißchen usw.). Ob du also Käse mit natürlichem Lab isst, oder nicht - das Tier wird sowieso geschlachtet. Es wird nicht wegen der Käseherstellung "ermordet", sondern weil andere Leute das Fleisch essen.

Wenn du Käse mit künstlichem Lab essen willst, dann dafst du keinen Bio-Käse essen, denn da ist es verboten Ausstauschstoffe zu verwenden, weil die  z.T. gentechnisch hergestellt werden.

Hier gibts eine Liste von Käseherstellern und Infos zum verwendeten Lab
http://www.kaeseseite.de/kvege.htm

Modestine 07.07.2017, 09:32

Ob du also Käse mit natürlichem Lab isst, oder nicht - das Tier wird
sowieso geschlachtet. Es wird nicht wegen der Käseherstellung
"ermordet", sondern weil andere Leute das Fleisch essen.

Das stimmt so allerdings nicht. Kälber der Milchviehrassen werden in erster Linie geschlachtet, weil sie geboren werden. In GB kommt es auch vor, dass die Milchviehbullenkälber der örtlichen Jagdhundmeute überlassen werden, da das Fleisch der mageren Milchviehkälber nicht nachgefragt wird. Die Kälber der Milchviehrassen dienen in erster Linie dazu, die Milchproduktion zu ermöglichen.

0
kuechentiger 07.07.2017, 11:23
@Modestine

Ja doch. Es wird auch Tierfutter draus gemacht. Das ändert aber nichts daran, dass man sie nicht am Leben läßt, egal ob man das Lab braucht oder nicht.

1
Modestine 07.07.2017, 17:02
@kuechentiger

Stimmt. Im Grunde genommen sterben die Kälber wegen der Milchgewinnung.

0
Jeansprinzessin 07.07.2017, 22:23
@Modestine

Die Kälber sterben, weil sie lebten.

Ohne Milchwirtschaft wären Kälber und Kühe nie gestorben, hätten aber auch nie gelebt.

Das gleiche gilt sinngemäß auch für den vegetarischen Weizen auf dem Acker.

1

Falschinformation 1: Kälber werden nicht für die Gewinnung von Lab geschlachtet. Lab wird aus Kälbern gewonnen, die ohnehin geschlachtet worden wären.

Falschinformation 2: Lab enthält keine tierischen Bestandteile. In Lab ist kein "Kalb".

Wenn Du allerdings ein Vegetarier bist, der sich so ernähren will, dass dafür kein Tier sterben muss (oder der Produkte von gestorbenen Tieren nicht essen will), dann darfst Du keinen mit Naturlab hergestellten Käse verzehren.

Lies hier für einige Informationen: https://www.hundsbichler.com/php/naturlab-und-vegetarier_de_46.html

halloschorle 06.07.2017, 14:50

Da Lab aus der Magenschleimhaut von Kälbern gewonnen wird, ist in Lab auch ein bisschen Kalb. Und ja die Tiere werden nicht extra zu diesem Zweck geschlachtet, aber sie werden geschlachtet (getötet, ermordet)

1
ohwehohach 06.07.2017, 15:05
@halloschorle

Nein. Lab besteht lediglich aus Enzymen. Klar, die Tiere sterben. Aber nicht wegen der Lab-Gewinnung. Deswegen sagte ich ja: Wenn man gar nicht will, dass an der eigenen Ernährung getötete Tiere beteiligt sind, dann darf man eben nix essen, wo tierisches Lab drin ist.

2

Was möchtest Du wissen?