Ich bin mir nicht sicher ob ich richtig in der Pubertät bin und fühle mich irgendwie komisch..?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dass Du Dich vom Kopf her nicht in der Pubertät fühlst, sollte Dir nichts ausmachen. Ich bin 22 und war nie wie die typischen Mädchen in der Pubertät und muss auch ganz ehrlich sagen, dass sich bis auf meinen Körper nicht extrem was geändert hat. 

Sei so wie Du bist und das stimmt dann. Du musst Dein Verhalten nicht ändern, nur weil Du in der Pubertät bist :-) Lache, wenn Du etwas witzig findest und ziehe einfach Dein Ding durch! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ne lange Phase die i.wann vorbei ist und du dir denken wirst: Oh Gott wie dumm war ich eigentlich:D?

Mach dir nicht so ein Kopf. Lache wann und wo du willst, weine wenn dir danach ist und zweifle nicht an dir selber!

Ich bin mit 8 Jahren nach Deutschland gekommen, Lebe hier seit 12 Jahren habe eine  Abgeschlossene Berufsausbildung und mache aktuell meinen Meisterbrief, was gerade eigentlich unwichtig ist aber was ich dir damit sagen will ist, als ich damals hier her kam hatte ich keine freunde, keinen mit dem ich reden konnte, wenn ich es gebraucht hatte. Meine Eltern waren auch selten für mich da, die hatten genug mit sich selber zu tun und i.wann habe ich angefangen mir Sachen in den kopf zu setzen und an mir selber zu zweifeln. ich könnte noch ewig weiter schreiben ich will dir nur sagen du sollst dir nicht den kopf darüber zerbrechen wer was über dich denkt oder ob er oder sie es auch lustig finden wichtig ist das du selbst bist und deinen eigenen Charakter hast und wenn jemand mit deinem Charakter nicht klar kommt dann hat er dich nicht verdient, weiter! 

Du bist dein Schicksals Schmied und wirst das erreichen was du Wirklich vom ganzen herzen willst!

Hoffe konnte dir i.wie helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?