Ich bin mich meiner Sexualität nicht mehr ganz sicher. Bin ich vielleicht gar nicht schwul?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Servus Chef,

Ganz einfach: Steck dich doch nicht in eine Schublade :3

Du bist - sogar sehr wahrscheinlich - einfach bisexuell und stehst auf beide Geschlechter. :)
Bisexualität bedeutet nicht, dass du auf Beides genau 50:50 stehst, sondern nur, dass du auf beide Geschlechter stehst :3

Aber ob du jetzt zu 20% auf Frauen und 80% auf Männer, oder zu 93,341% auf Männer und du 6,659% auf Frauen stehst... das ist doch eigentlich völlig egal, oder? :3

Ich meine damit: Hör auf dein Bauchgefühl - und mach dich nicht kirre wegen Begriffen wie "Homosexualität", "Bisexualität" oder sowas :)

Asexuell bist du nicht - denn du empfindest ja sexuelle Anziehung; auch wenn vielleicht der Sex mit deinem Partner nicht der Beste war.

Das Ganze kann an vielen Gründen liegen - vielleicht wars der falsche Partner, vielleicht sperrst du dich innerlich auch noch ein bisschen dagegen (das würde auch die Sache mit den Frauen erklären)... das Ganze kann dir aber leider niemand beantworten.

Mein Tipp ist daher einfach: Weiterversuchen! :)

Wenn die -98 hinten für dein Alter steht, bist du 17 oder 18 - sammel einfach mehr Erfahrungen, egal ob es in die Richtung Beziehung oder Geschlechtsverkehr geht; du bist ja auch ungefähr in meinem Alter (bzw. ein bisschen jünger), und da ist das ja relativ einfach :3

Mach dir deswegen echt keinen Stress, sondern lass das einfach auf dich zukommen.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin.

Heterosexuell, Homosexuell, Bisexuell, Asexuell, sind Begrifflichkeiten, die Du ganz schnell vergessen musst. Für diese Begriffe gibt es nicht mal eine eindeutige Definition. Außer im Duden. Aber im wahren Leben definiert die jeder anders.

Es bringt nichts, sich für sich persönlich mit Gewalt auf einen davon festzulegen, nur um Dritten gegenüber, ohne pornografische Detailbeschreibungen, zum Ausdruck bringen zu können, dass man auf eine bestimmte Sexualpraktik steht. Die Dritten interpretieren da ohnehin ihre eigene Meinung hinein, größtenteils ohne eine Ahnung davon zu haben, wovon sie überhaupt reden.

Also hör bitte damit auf, Deine Sexualität auf ein einziges Schlagwort zu reduzieren. Das Wichtigste, was Du wissen musst, ist:

Die einzige Art von unnormalem Sex besteht darin, dass man keinen hat. Alles andere ist eine Frage von Gelegenheit und Vorlieben.

Wenn Du also Sex hast, gleich welcher Art, bist Du einfach Sexuell, ohne irgendeine Vorsilbe.

Was schwule Sexualpraktiken im speziellen angeht, können die sehr erregend und auch sehr befriedigend sein. Aber sie sind es nicht automatisch. Passiver Analverkehr muss nicht unangenehm sein und kann über eine Prostatastimulation auch für den passiven Partner sehr erregend sein - bis hin zu einem Orgasmus.

Aber das passiert nicht beim ersten Mal. Das passiert nicht mal beim 10ten Mal. Das liegt daran, dass diese Praktik Übung, eine gewisse Gewöhnung und vor allem den richtigen aktiven Partner erfordert. Es reicht dabei nicht, dass der Aktive den passiven einfach nur penetriert. Er muss das auf eine bestimmte Art und Weise tun und dafür bereit sein, seine eigene Erregung auch mal in den Hintergrund zu stellen.

Auf welche Art und Weise er es tun muss, ist individuell verschieden. Sie hängt auch von der Stellung ab und davon wie geübt der Passive ist. Von daher klappt das einfach nicht die ersten Male. Man muss es öfter tun und dabei auch darüber sprechen.

Auch auf der Hetero-Schiene ist das nicht anders. Wenn er dabei nur seine eigene Erregung und Befriedigung im Kopf hat, wird sie dabei nie zum Orgasmus gelangen.

Und oral ist das nicht anders. Wenn einer von beiden nur auf seine eigene Befriedigung aus ist, wird der andere immer das Nachsehen haben..

Also suche Dir einen Partner, der bereit ist, bei seiner eigenen Befriedigung Abstriche zugunsten Deiner Befriedigung zu machen. Und dann übt es einfach ein wenig und sprecht darüber, was gerade gut ist und was nicht.

Und generell: Höre bitte damit auf, Deine Sexualität auf eine bestimmte Vorsilbe reduzieren zu wollen.

HiH
ASRvw de André

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu deinem Hauptproblem: Vielleicht war es einfach noch nicht der richtige Partner oder die richtigen Stellungen. Vielleicht müsst ihr exotischere Positionen ausprobieren und vor allem reden was euch besonders gefallen würde und was nicht. 

Zu deinem letzten Absatz: Du könntest auch bisexuell sein aber dazu müsstest du einmal Sex mit einer weiblichen Person haben um das herauszufinden. 

Und ich denke schon, dass jemand mit dir eine Beziehung haben möchte. Du musst nur auf den Richtigen (oder eben die Richtige) warten. Ich bin auch nicht so derjenige für den Sex das wichtigste ist aber viele sind da wohl mittlerweile etwas einfach gestrickt besonders in der homosexuellen Szene wenn ich das mal sagen kann.

Liebe Grüße ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal darüber nachgedacht, dass du vielleicht auf beide Geschlechter stehst? Es muss nicht immer nur rechts ODER links geben und die Sexualität ist nichts wirklich festgelegtes. Sowohl Männer als auch Frauen kommen irgendwann in eine Phase in der schwul oder lesbisch sein interessant, erregend, normal ist und in Erwägung gezogen wird es auszuprobieren. Nun kann man sich natürlich sicher sein schwul zu sein, vielleicht merkst du aber, dass der Sex mit Frauen besser ist und willst aber trotzdem einen Mann als Lebenspartner. Nimms locker, probiere all das aus womit du dich wohl fühlst und versuche nicht, dich zwanghaft in irgendeinen Schublade einzuordnen, wenn das Spielzimmer der ganze Kleiderschrank ist. :) 

(Btw weiß ich genau was du meinst... Bin weiblich, hatte noch nie nen Orgasmus mit einem Mann, verliebe mich aber nur in Männer, finde Frauen aber Sexuell attraktiver - auch wenn ich noch nie Sex mit einer Frau hatte - und das Sexuelle Bedürfnis ist fast gleich null, wobei ich aber eher schüchtern bin und auch noch nicht viel ausprobiert habe). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Filp98
26.03.2016, 02:26

Danke für die Antwirt erstmal :D 

Ich glaube, dass ist eine gute Idee mal alles auszuprobieren 

1

Es gibt auch Homosexuelle die schauen sich nur zusammen P0rnos an und Masturbieren anstatt "Sex" zu haben, weil beiden die Phantasie besser gefällt als die Realität. Da musst du eben den richtigen finden der es dir richtig besorgen kann oder der auch lieber Masturbiert als Sex zu haben (Solche sind nach allem was ich gehört habe gar nicht so selten wie man denkt) ich selbst bevorzuge es auch.     

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Werter junger Masturbant, du bist noch auf der Suche nach dir selbst, baust erst mal eine Identität auf - dazu wünsche ich dir viel Erfolg, bei der Beseitigung deiner Irrungen und Wirrungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?