Ich bin menschenscheu UND suche eine Freundin?!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du wirst lachen, aber ich habe solch ein Denken, wie Du es beschrieben hast, seit meiner Trennung von meiner letzten Freundin. Inzwischen bin ich weit über 40 und die Trennung liegt mittlerweile über 10 Jahre zurück. Also, ich habe den passenden Deckel für meinen Topf bisher nicht finden können. Bin aber auch sehr scheu gegenüber unbekannten Menschen und meide jegliche Kontakte im realen Leben.

Ich mag Menschen wegen ihrem Charakter nicht, sie sind hinterhältig, wollen nur vorteile aus allem beziehen und denken nicht nach bevor sie handeln..

Mit einer derart miserablen Menschenkenntnis wird es dir auch verdammt schwerfallen, überhaupt jemanden näher kennen zu lernen. Du bist einfach nur sehr introvertiert und schiebst es auf die anderen, aber das ist der völlig falsche Weg.

Mit der Einstellung wird das nichts. Du musst die Initiative ergreifen. Schließlich kommt keine Person um die Ecke geflogen, um dir das zu geben, was du meinst, zu brauchen.

Mehr dann morgen. Bin grad zu müde :D

joepic 20.02.2013, 23:12

ja aber dafür bräuchte ich ja tipps auch :D dafür ist die frage doch da! xD

0
Gehenna 21.02.2013, 17:19
@joepic

Okay. Nun dann:

Ich denke (ohne dich jetzt persönlich anzugreifen), dass das Problem eher von dir ausgeht. Ich möchte zwar keine voreiligen Schlüsse ziehen, doch ein solches Desinteresse gegenüber Menschen, die teilweise fast wie Ignoranz beschrieben wird, würde für mich so herüber kommen.

Das wichtigste Vorgehen ist nicht, Kontakte über das Internet zu knüpfen (wurde hier glaub ich vorgeschlagen). Totaler Schwachsinn. Wahre Beziehungen (egal welcher Art) baut man immer noch mit realem Kontakt auf. Normalerweise in der Schule oder anderen Orten, wo man viel mit Menschen umzugehen hat.

Du müsstest also klein anfangen und es dir nicht so vorstellen, als könne man Gefühle einer Person erlangen, indem man nur Kontakt zu dieser einen Person pflegt. Man braucht grundsätzlich ein gesundes soziales Umfeld.

Um realistisch zu bleiben: In dem Alter will kein Mädchen etwas mit jemandem zu tun haben, der menschenscheu ist. Das wirkt eher gruselig. Wie sollte denn auch eine solche Beziehung laufen, wenn man nur den eigenen Partner als Umfeld hat? So etwas funktioniert nicht einmal in vernünftigen Ehen, die schon lange währen.

Was man also zu tun hat: Gewöhne dich an die anderen Menschen. Der Prozess mag lange dauern. Auch wenn du (ich kann es manchmal nachvollziehen, da ich selbst eine Zeit lang dasselbe Problem hatte) denkst, dass die ganzen anderen Menschen bloß Vollidióten sind. Das sind sie keinesfalls. Damals war ich einfach der Vollidiot. Sich von anderen abschirmen bringt dabei gar nichts, sondern macht es eher schlimmer.

Falls es keinen in deiner Umgebung geben sollte, den du wirklich leiden kannst und meinst, dass es auch so bleiben wird, musst du auch weiterhin am Ball bleiben und dich zum Beispiel in Vereinen eintragen. Mag auch lächerlich klingen, ist aber nicht so. Neben der Ablenkung bietet einem eine Aktivität, egal welche, immer Spaß und außerdem trifft man auf gleichgesinnte. So weit muss man in der Lage gehen, auch wenn es Überwindung kostet.

Das ist wohl sehr viel auf einmal. Aber wohl erstrebenswert. Anders geht an einfach in der Gesellschaft unter. Und das meist auf der vollen Bandbreite im gesamten Leben.

0

das wird dir nur übers internet gelingen.... erwarte keine höhenflüge...

Was möchtest Du wissen?