ich bin lebensmüde

Support

Liebe/r directioner25,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein. 

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz). 

Zögere im Notfall bitte nicht, den Notruf 112 zu wählen!

Herzliche Grüsse

Klara vom gutefrage.net-Support

9 Antworten

such dir vielleicht ein Hobby. hast du den keine Interessen? wenn Du etwas machst und du gut darin bist dann bekommst du auch Komplimente und fühlst dich automatisch besser. ein Mensch hat das verlangen etwas zu erreichen und zu etwas nutze zu sein. Du musst etwas aus,dich machen um etwas zu verbessern denke ich. ich zeichne und mach zb Musik um meine depri Phasen zu töten und am Ende bekomm ich dann meist Komplimente und der Anreiz spornt mich an das weiter zu machen,besser zu werden und immer mehr Komplimente zu bekommen :))

Hallo directioner, dass du Selbstmordgedanken hast, ist sehr ernst, besonders, da du schreibst, öfter solche Gedanken zu haben. Ich möchte dir gleich zu Beginn sagen, dass wir dir hier nur sehr eingeschränkt helfen können und dass du dir deshalb unbedingt von anderer Seite Hilfe holen solltest. Rede mit deiner Familie, mit Lehrern (solltest du noch zur Schule gehen) bzw. auch mit der Telefonseelsorge: 0800/111 0 111 (anonym). Die haben auch einen Chat: https://chat.telefonseelsorge.org/index.php.

Du willst nicht weiterleben wie bisher - das heißt aber nicht, dass du deswegen daran denken musst, dich umzubringen. Ich bin überzeugt, dass es andere Möglichkeiten gibt. Du kannst auch gerne hier noch weitere Fragen stellen, da ein Außenstehender solche Möglichkeiten oft leichter sehen kann als man selbst, wenn man in seinen Gedanken gefangen ist. Darüber hinaus solltest du dir aber Hilfe holen - du willst ja, dass es besser wird und darum hast du auch diesen Text hier geschrieben. Dazu musst du aber den ersten Schritt tun. Unter Umständen leidest du auch an Depressionen und brauchst Unterstützung durch einen Psychiater. Das ist keine Schande - bei anderen Krankheiten geht man ja schließlich auch zum Arzt. Da kann niemand sonst in vergleichbarer Weise helfen - und je länger du wartest, umso schlimmer wird es vermutlich. Dennoch möchte ich versuchen, dir auch noch Ratschläge zu geben.

Weil du geschrieben hast, deinen Eltern nichts erzählen zu wollen: Willst du sie nicht mit deinen Problemen belasten, so bedenke, dass es viel schlimmer und belastender für sie wäre, wenn du dir wirklich etwas antun würdest und sie nicht einmal vorher davon gewusst hätten. Sie würden sich furchtbare Vorwürfe zu machen. Und bestimmt helfen sie gerne - aber so nimmst du ihnen die Möglichkeit dazu, so sind sie zur Untätigkeit verdammt. Sollte das Problem sein, dass du dich nicht traust, damit zu ihnen zu kommen, so schreibe ihnen doch einen Brief! Zumindest ich habe das einmal - jedoch in einer anderen Situation - gemacht. Schreiben fällt manchmal leichter als Reden.

Dann zu dem Punkt, dass du dich "fehl am Platz" und "hässlich" fühlst. Das sind deine subjektiven Gedanken. Ich aber bin überzeugt, dass jeder Mensch in seinem Umfeld gebraucht wird und eine Bereicherung für andere ist. Bestimmt sind auch Menschen in deinem Umfeld froh darüber, dass es dich gibt. Wer beurteilt denn, ob jemand fehl am Platz ist? Wenn du jedoch so fühlst, so denke daran, was du Gutes in deinem Umfeld bewirken kannst. Oder überlege dir auch einmal, das Umfeld zu wechseln - einem Verein beizutreten, wo du völlig neue Leute kennenlernst etc. Dann die Sache, dass du meinst, "hässlich" zu sein. Ich denke, dass auch das ein subjektives Gefühl ist. Andere Menschen denken bestimmt anders darüber. Außerdem: Würdest du deine Freundinnen nach ihrem Aussehen aussuchen? Oft wird das Aussehen völlig überbewertet; es kann gut sein, sich mit anderen Dingen zu beschäftigen als lange vor dem Spiegel zu stehen. Und schließlich: Was ist denn Schönheit? Ab wann gilt denn ein Mensch als "schön"? Das ist doch nur die Meinung mancher anderer Leute. Die absolute "Schönheit" gibt es ja gar nicht.

Wenn du dein Leben traurig findest, könnte es wirklich sein, dass du an Depressionen leidest. Dann können dir meine Ratschläge auch nicht wirklich weiterhelfen. Trotzdem möchte ich dir raten: Überlege dir, was dir wichtig ist im Leben, wofür du dich einsetzen möchtest (Freundschaften, Ziele, die du erreichen möchtest, Hobbys, soziales Engagement, anderen helfen, Glaube, ...). Suche nach Hobbys, die du gerne machst. Probier neue Dinge aus, tu dir Gutes. Du bist hier, damit du etwas verändern kannst - und oft sind es Kleinigkeiten, die wirklich etwas bewirken. Z. B. freuen sich meine Großeltern immer sehr, wenn ich sie besuche. Finde heraus, was für dich Sinn macht und wofür du dich einsetzen möchtest, was dir Halt gibt. Auch der Glaube kann Antworten darauf geben; wenn du mehr wissen willst, kannst du gerne noch nachfragen.

Ich wünsche dir alles Gute und werde auch für dich beten. Gerne kannst du hier noch weiter Fragen stellen, aber die können - wie erwähnt - professionelle Hilfe nicht ersetzenh. Bitte nimm deinen Mut zusammen und hol dir Hilfe. Liebe Grüße!

Hey! Du brauchst dich nicht zu schämen. Mir geht es genau so, bei mir ist immer alles gleich und doch immer was neues. Ich glaube dass jeder schon mal einen Selbstmordgedanke hatte. Solang du dich nicht wirklich in Gefahr befindest dich umzubringen , endecke deine eigene Welt und schaffe dir einen öLebensraum mit Freunden. Ich hoffe ich konnte dir helfen LG Blauara

Freund hat Selbstmordgedanken. Was tun?

Ein Freund von mir hat höchstwahrscheinlich Selbstmordgedanken. Immer wenn ich ihn frage warum er sich umbringen wollen würde, sagt er weil keine Lust mehr hat und dass ich es eh nicht verstehe. Es gibt auch niemand so richtigen den man es sagen könnte, er hat gesagt er würde es nie im Leben seinen Eltern erzählen und der Person der er am ehesten vertrauen würde würde er es auch nicht erzählen. Ich hab eigentlich schon etwas über dieses Thema gelesen, dass man ihm zuhören soll und es jemanden erzählen soll. Was aber soll ich sagen wenn er immer wieder sagt "ich will sterben" und wem soll ich es bitte erzählen? Ich hab Angst dass es ihn noch weiter dazu bringt Selbstmord zu begehen wenn er erfährt dass ich es jemanden erzählt habe... Was soll ich tun?

...zur Frage

Meinem Lehrer von meinen Problemen und Selbstmordgedanken erzählen?

Hallo Leute:) Mir geht es im Moment ziemlich schlecht. Ich habe keine Freunde, bin schlecht in der Schule, habe Binge eating (bin aber nicht dick, aber esse die ganze Zeit) und liebe meinen Lehrer über alles(dass ich ihn liebe weiß er, ich hab es ihm gesagt).

Ich habe auch schon Selbstmordgedanken wegen all den Dingen und wünsche mir häufig, dass ich nicht mehr am Leben bin. Die Gedanken sind fast täglich da. Manchmal denke ich über die verschiedenen Möglichkeiten des Selbstmordes nach und wie ich es am besten anstelle mich umzubringen. Einen Selbstmordversuch habe ich noch nicht hinter mir. Ich weiß, dass Selbstmord feige ist und das meine Familie wahrscheinlich ziemlich traurig über meinen Tod wäre aber ich sehe im Moment keine andere Möglichkeit.

Ich denke ich sollte mir Hilfe holen und mit jemandem sprechen. Es gibt aber nur einen einzigen Menschen, dem ich mich anvertrauen kann und das ist der Lehrer, den ich liebe. Nur ihm möchte ich von meinen Selbstmordgedanken und meinen Problemen erzählen. Meinen Eltern möchte ich das auf keinen Fall erzählen. Die würden sich bestimmt für mich schämen und behaupten wie schwach ich doch bin.

Soll ich meinem Lehrer von meinen Problemen und den Selbstmordgedanken erzählen? Wird er mir helfen und wird er meinen Eltern davon erzählen? Glaubt ihr mein Lehrer findet mich schwach, wegen den Selbstmordgedanken oder sieht mich als Heulsuse? So möchte ich bei ihm nämlich nicht ankommen.

Was soll ich tun? Bitte helft mir! Ich weiß nicht mehr weiter.

...zur Frage

Selbstmordgedanken wegen einsamkeit

Ich fühle mich einsam, hab kein bock mehr zu leben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?