Ich bin krank geschrieben, darf ich trotzdem zur Blutspende gehen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

so wie ich die wahr nehme, möchtest du das gerne. Und das scheint deine Psyche positiv zu unterstützen. Das heißt du unternimmst etwas, um deine Arbeitskraft zu stärken. Sicherheitshalber solltest du den Arzt fragen, der dich krank geschrieben hat. Wenn der ja sagt, ist das dann in Ordnung.

Ich kann von hier aus nicht beurteilen, ob der "Blutverlust" deine Psyche beeinträchtigt.

Viele Grüße, MachDichGlücklich

Ideal ist das nicht, weil die Blutspende dich auch wieder körperlich belastet. Warte damit noch mindestens 3 Monate.

Rein rechtlich ist es nicht in Ordnung. Du unterschreibst ja den Fragebogen und dabei musst du auch angeben, dass du NOCH krank geschrieben bist. Allerdings wird vom untersuchenden Arzt gefragt nach Erkrankung und evtl. Medikamenten. Wenn da keine Bedenken bestehen, wirst du evtl. auch mit Krankschreibung spenden dürfen.

Du darfst alles tun was deine Genesung nicht beeinträchtigt. Also denke das geht in ordnung. Nur wenn der Chef das herausbekommt kann er natürlich nachfragen darauf musst du dann gefasst sein.

Der Arbeitgeber hat nun wirklich gar nichts damit zu tun und wie sollte der davon auch erfahren???

0
@Affia

Den Arbeitgeber geht das schon etwas an, wenn sein Mitarbeiter wegen Überlastung krankgeschrieben war und dann gleich etwas tut, was ihn wieder schwächt.

0

naja, so lange du weder ne infektion hast noch medikamente nimmst, sollte dies eigentlich möglich sein.

Bei Arbeitsbelastung kannst du spenden.

Na, dann geh hin, Blut ist immer knapp, da wird alles gebraucht. Dein Krankenstand betrifft das nicht.

Zur Blutspende kommst du normalerweise NICHT, so lange du krank geschrieben bist. Lies dir mal die Fragebögen durch, wenn da jeder das Blaue vom Himmel lügen würde, dann möchte ich niemals eine Blutkonserve verpasst bekommen.

In dem o.g. Fall mag es kein Risiko sein aber trotzdem entscheidet das allein der untersuchende Arzt.

1
@Affia

Na ich weiss nicht, bei einer Bänderzerrung oder einem gebrochenen Arm ?

0

Was möchtest Du wissen?