ich bin komplett verwirrt 4k ist nicht das selbe wie ultra hd und umgekehrt?

6 Antworten

4K ist die Auflösung und bedeutet genau das gleiche wie Ultra HD. Ist nur eine andere Bezeichnung wie Full HD, HD Ready, etc.

HDR steht für High Dynamic Range, was den größeren Bereich an Farben, den der Bildschirm darstellen kann, meint. Warum das nur bei Fernsehern ab 4K möglich ist weiß ich nicht.

Tut es nicht 4K ist nen Kinoformat und uhd ist nen Fernseher Format . Es ist nicht das selbe.

0

4K ist streng gneommen ein Kinoformat leicht größer als UHD, wird jedoch gern zusammen mit UHD für die UHD-Auflösung als Bezeichnung genommen.

HDR verstärkt vereinfacht gesagt Kontraste Hell-Dunkel, in einer dunklen Szenarie wird das Bild entsprechen dmöglicherweise dunkler.

Im Prinzip hast Du recht:

Ultra-HD = 4k.

Manche unterscheiden hier im Prozentbereich, dann ist :

1 k = 1024, 2 k = 2048, 4 k = 4096.

Bei HD sind es aber nur 1960 Pixel pro Zeile und demzufolge ist Ultra-HD 3920 Pixel pro Zeile.

Rein rechnerisch ist das ein Unterschied, sehen tut das niemand.

dem zufolge ist also full hd quasi 2k?

0
@schurkraid

Das ist korrekt.

.

Full-HD hat exakt 1920 x 1080 Pixel.

Sorry, oben hatte ich mich mit 1960 vertippt.

Und UHD = 3840 X 2160 Pixel.

Die einen (offizielles Kino-Format) runden ihre Zahlen etwas ab auf 4 k.

Und die andern verwenden - um das Aufrunden zu vermeiden - die Abkürzung UHD.

0
@BurkeUndCo

HDR, was praktisch gleichzeitig mit UHD eingeführt werden soll, aber eigentlich nichts damit zu tun hat, betrifft nicht die räumliche Auflösung (= Pixelanzahl), sondern den Farb- und Helligkeitsraum.

Dann sollen manche Farben, insb. manche Grüntöne, farbgetreuer wiedergegeben werden, und auch die theoretisch möglichen Helligkeitsunterschiede zwischen weiß und schwarz werden größer.

0

Was möchtest Du wissen?