Ich bin kein "Normaler" Mensch, bzw dem Standart entsprechender Mensch!

7 Antworten

Das Geld, den Konsum und Computer samt Internetzugriff kann man falsch finden. 

Gleichgesinnte findest du zum Beispiel bei den Punks. Viele Obdachlose teilen ebenso deine Meinung. Wenn du vom Land kommst, würde ich mich in einer größeren Stadt mal umschauen.

Deine antwort ist nichts weiter als eine passiv agresieve beleidigung!

0
@Jafna

passiv aggressiv ^^

Worin siehst du die Beleidigung? Sag nichts gegen Punks!

5

Das ist nicht unnormal. Jeder ist anders, heißt aber nicht das de Person unnormal ist. Zwar ist deine Einstellung vielleicht nicht wirklich gut für dich und deine Zukunft, aber man kann es ändern. Vllt überlegst du dir was du gerne machst anstatt die Dinge aufzuzählen die du nicht magst. Und dann mal recherchieren ob es eine Tätigkeit in diesem Bereich gibt. Dass du denkt das Geld verdienen falsch ist bzw nicht richtig ist, das ist ne andere Sache. Geld ist nunmal mächtig und das wird auch leider so bleiben. :)

Du tust mir leid weil du nichts weiter als eine Marionette bist dessen Fäden dir nicht bewusst sind!

0
@Jafna

Glaub mir das bin ich ganz sicher nicht. Ich sage dir nur wie die Welt heutzutage ist. Wer sagt denn, dass ich das richtig finde oder immer nach der Sicht der Gesellschaft Handle? Aber okay deine Meinung, meine Meinung ;)

1

Wo du Gleichgesinnte findest? Na, in der Obdachlosenszene findest du diese Menschen, die außerhalb der Gesellschaft leben möchten.

Solange du dir nicht Essen und Obdach von der arbeitenden Bevölkerung über deren Steuern finanzieren lässt, stört deine Einstellung garantiert niemanden..

Ich bin an der Schule meines Sohnes Eltern vertreterin, ich veranstalte Wohltätigkeitsessen zu gunsten von Analphabeten, in meinen eigenen Vier Wänden! Ich brauche Geld. Die kreditkarten sind überzogen! Sag mir was ich machen soll?

0
@Jafna

"ich will auch nicht Heiraten und kinder haben"

Wer sollte dich noch für voll nehmen......;-)

7
@amdros

Habe ich schon gelesen. Ich war vor meiner Antwort schon auf dem Profil - wie immer bei sehr merkwürdigen Fragen. :-)

3

Durch welchen Produktionsfaktor kann der Produktionsfaktor Arbeit ersetzt werden?

Ich hatte da an Maschinen gedacht, weil man Menschen doch gerne durch diee ersetzt, da sie 24/7 arbeiten und kaum krank bzw. defekt sind und zu dem wahrscheinlich mehr produzieren können, als ein Mensch. Oder liege ich da falsch und habe die Aufgabenstellung bzw die Frage falsch verstanden?

...zur Frage

Besteht das Leben nur aus Arbeiten? (Viel Text)

Hi! Ich bin 16 Jahre alt und 1.8 fange ich meine Ausbildung an. Ich habe erst vor wenigen Wochen meinen Schulabschluss gemacht und nun ist es ja nicht mehr lang bis zur Ausbildung...

Leider bin ich ein Mensch, der nicht sonderlich Kontaktfreudig ist. Damit meine ich aber nicht, das ich unhöflich bin zu Fremden oder so was, sondern eher, dass es mir sehr schwer fällt / dass es so gut wie unmöglich ist, mich Fremden Menschen anzunäheren oder sie an mich ran zu lassen. Ich habe seit knapp 4 Jahren eine feste Freundin, sonst aber keine Freunde. Dazu muss ich sagen, habe ich panische Angst vor Fremden und deren Reaktion auf mich und versuche sie deshalb zu meiden.

Ich ein Mensch, der sehr oft nachdenkt und alles versucht irgendwie zu durchdenken vorher...und seit der Zusage für die Ausbildung, die ich erst vor ca 2 Wochen bekam, denke ich nur noch an die Ausbildung und wie es ist im Vergleich zur Schulzeit.

Nicht mehr lange, dann beginne ich meine Ausbildung und ich habe jetzt schon große Angst vor den Leuten dort. Ich muss auch auf eine Berufsschule in einer anderen Stadt, wo ich niemanden kennen werde. Wäre es eine Schule noch hier in der Stadt, würde ich natürlich auf alte Klassenkameraden treffen oder zumindest Leute, die mir bekannt sind. So aber, kenne ich garantiert niemanden, was mir angst macht. Ich habe angst der zu sein, der in den Pausen immer alleine steht und worüber andere aus der Ferne reden, weil ich ja so einsam und allein da stehe..ohne Freunde halt. Auch für den Unterricht habe ich schon horror Vorstellungen...die Leute kennen mich und meine Schwächen nicht, weshalb sie es wahrscheinlich lustig finden, wenn ich etwas nicht kann oder ich Sachen falsch mache.

Ich habe mir auch Gedanken darüber gemacht, wie es wohl im weiterem Leben sein wird. In der Schule hat man evtl. 6 Wochen Unterricht gehabt, da hatte man schon wieder Ferien. Im Arbeitsleben hat man (soweit ich weiß) ja nur ca 27 Urlaubstage im JAHR. In der Schulzeit ca 14 Wochen im Schuljahr und wenn man arbeitet 27+- Tage. Mir fiel schonmal in einem Praktikum auf, dass man das Wochenende doch dann sehr zu schätzen weiß. Und das ist nun für immer so?! Bitte versteht mich nicht falsch, ich habe sehr großen respekt vor Leuten die Arbeiten, ich finde es immer gut wenn Leute arbeiten, aber sogesehen habe ich verständniss, wenn Leute nicht viel Lust haben zu arbeiten. Vielleicht sehe ich es aber noch immer aus den Augen eines Schülers, oder vielleicht fehlt mir hier auch die Zeit und die Erfahrung.

Nun habe ich sehr Angst, dass mein Leben nur noch aus Arbeiten bestehen wird. Denn ohne Arbeit - kein Geld, ohne Geld, keine Nahrung oder sonstiges Vergnügen (natürlich kann man auch ohne Geld spaß haben). Doch ist dies das Leben? Arbeiten bis man nicht mehr kann? "Nur" knapp 4 Wochen im Jahr Ruhe vor dem Ganzen? Wie ist das Leben? Ich hoffe wirklich sehr, dass ich einige gut und ernst gemeinte Antworten bekomme und keine abwertende Kommentare bekomme. Vielen Dank im voraus.

...zur Frage

Ich hasse mein Leben weil ich arbeiten muss, ich will nie wieder arbeiten müssen?

Egal welchen Job ich auch ausprobiere, nach kurzer zeit beginne ich die Tätigkeit abgrundtief zu hassen. Ich kann es nicht ausstehen, meine Lebenszeit anderen die ich nicht mag zur Verfügung zu stellen, für Tätigkeiten die ich nicht tun möchte. Ich möchte viel lieber mein Leben leben, meien Hobbys ausüben und mich meinen Interessen hingeben und Zeit mit meienr Familie verbringen! Ich mochte Arbeit noch nie, genauso wie ich die Schule gehasst habe und es immernoch tue. Für mich ist Arbeit freiheitsberaubung und fühlt sich wie eine Strafe an! Mein größter und sehnlichster Wunsch ist es nie wieder arbeiten zu müssen! Ich bin 31 und habe fast jeden erdenklichen Job ausprobiert. Ich habe keine Abgeschlossene Ausbildung und kein Studium. Ich war sehr schlecht in deer Schule weil es mich nicht im geringsten interessiert hat und ich es wie gesagt gehasst habe dort hingezwungen zu werden.

Was soll ich tun? Weiter so Leben oder irgendwas verändern? Ich war kurze zeit selbstständig, das war das einzige was mir an Arbeit gefallen hatte, kein extrem frühes Aufstehen, keine Übermüdung durchs Aufstehen. Man bekam Respekt von den Kunden, wurde freundlich behandelt, man kam sich wie ein mensch vor! Das gefiel mir. Leider war die Branche zu überlaufen (Hausmeisterservice).

Meine Hobbys sind, Programmieren, Yoga/Qigong, Kampfkunst. Vielleicht wäre es sinnvoll nochmal was Selbstständig zu machen, was was mir spaß machen würde.. Was meint irh zu meinem Harten Fall?

Achso, und meine freundin wil mich ständig verlassen weil sie das stört mit der arbeit das es mich stört..

...zur Frage

Bin ich ein schlechter Mensch weil ich sie ausnutze?

Hallo,In meiner Klasse ist so ein Mädchen das keine Freunde hat und aber sehr intelligent ist niemand mag sie wirklich ich dachte mir das ich mir daraus einen Vorteil ziehen kann und habe mich mit ihr angefreundet damit sie mir bei Arbeiten und Tests und so helfen kann da ich leider nicht die klügste bin und ja wie soll ich sagen es hat hervorragend funktioniert! Ich wurde durch sie viel besser in der Schule und sie war durch mich und meine Clique nicht mehr alleine ich habe meinen Freunden natürlich erzählt das ich sie nur ausnutze und ich glaub sie weiß es auch aber sie akzeptiert es damit sie nicht mehr Alleine ist...Ich habe sie sozusagen vollkommen unter Kontrolle weil sie unbedingt nicht mehr alleine sein will sie hatte nämlich Jahre lang niemanden und jetzt hat sie halt mich und meine ganzen Freunde...Ich liege grad auf dem Bett und denke darüber nach und Frage mich ob ich deswegen ein Schlechter Mensch bin? War es falsch was ich getan habe? Ich meine das hat ja auch was Gutes für sie also ist es doch eigentlich gar nicht so schlimm oder?!?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?