Ich bin irgendwie unzufrieden mit mir. Wie kann ich mich selbst finden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo imperfection112, genau das Problem kenne ich. Früher war ich total schüchtern und habe in Gesellschaft mit Leuten, die mir nicht zu 100% vertraut waren (zum Beispiel meine Familie), kaum geredet. Aber meine Eltern haben dann immer gesagt, ich muss mehr aus mir herauskommen. Das habe ich dann auch getan und mittlerweile bin ich nicht mehr schüchtern. Heute fange ich auch von selber mal ein Gespräch mit Leuten an, die ich nicht oder nicht so gut kenne und sage auch mal meine Meinung (was ich mich früher nie getraut habe) und immer wieder frage ich mich, ob ich nun inzwischen vielleicht zu wenig schüchtern bin und das andere nerven könnte. Aber inzwischen habe ich mich dazu entschieden, dass es mir egal ist, was andere Leute von mir denken. Versuch das auch mal, das tut echt mega gut. Einfach etwas erzählen, wo du auch mal mehr von dir preisgibst zum Beispiel. Du wirst merken, das ist gar nicht so schlimm, weil viele andere das auch machen, es fällt dir nur nicht auf. Und wenn dir etwas Peinliches in der Öffentlichkeit passiert, denkst du bestimmt immer, das fällt mega auf, alle lachen dich aus und merken sich dein Gesicht. Das stimmt aber nicht. Du fällst weniger auf, als du denkst. Probier mal aus, diese Einstellung zu entwickeln! Das tut wirklich gut, wenn man sich nicht so viele Gedanken macht :D Hoffe, ich konnte dir helfen ;) Viel Erfolg!

Hallo imperfection112

Ein Mittelding gibt es schon.Einmal imperfection 130 und Imperfection 0.Das Mittelding wäre dann nichts,weil Du zwischen 0 und 130 liegst.

In deiner jetzigen Situation bewegst Du dich auf 130 zu.Ehrlich gesagt ist das Pillepup.

0 ist viel besser.Oder auch weniger ist mehr.Was eigentlich ganz gut hilft ist das du morgens in den Spiegel schaust und deinem gegenüber sagst:Deine Augenlieder stehen heute Morgen mal wieder auf Halb 8. 8 Uhr ist besser.

8.8 wird auch USB 8.8 genannt.Also mehr Power.

Die Power in dir kannst du selbst aktivieren.Die Methode mit dem Spiegel hilft dir dabei.Da Du privat im Badezimmer bist können auch andere Sätze benutzt werden.

Einige Beispiele:Mach die Döppers vernünftig auf du Schlaffi.Man was siehst Du heute toll aus.Was ziehen wir heute an?Was unternehmen wir heute?

Lass dir was einfallen.Dein Ideenreichtum kennt da keine Grenzen.

Du kannst auch aus lustigen Worten  Sätze und Fragen bilden.

Siehst du beispielsweise ein Lächeln der Monalisa könntest du antworten:Grins nicht so blöde sonst knallts.

Die Übungen helfen dir dabei deine Persönlichkeit hervorzuheben.Deine Persönlichkeit das bist Du.Und deine Persönlichkeit macht dich zu etwas ganz besonderem worauf du sehr stolz sein darfst.

Gruß Ralf

Was möchtest Du wissen?