Ich bin in meinen Lehrer verliebt. Was soll ich machen? Soll ich es ihm sagen?

12 Antworten

Natürlich sollst Du deine Verliebtheit nicht deinem Lehrer sozusagen an den Kopf werfen und überlege doch mal in Ruhe, was soll es denn effektiv positives bringen und was glaubst Du denn damit wirklich zu erreichen. Meinst Du der Lehrer wird so dämlich sein und wegen dir seine Zukunft aufs Spiel setzen respektive dir einen Heiratsantrag machen? Sehe es realistisch, bleibe meinetwegen so lnage in ihn verliebt wie Du magst und setze deine Liebesenergie aber in gute Unterrichtsleistungen um, so hast Du am Ende noch was davon und den Lehrer wird es auch freuen. Jahre später kannst Du dann auch deinen Kindern und Enkeln davon erzählen.

Erst mal: er DARF gar nichts mit Dir anfangen! Deshalb solltest Du ihn Dir schnellstemöglich aus dem Kopf schlagen (Ablenkung mit Freunden etc. hilft) ... Wenn Du denkst, dass es Dir helfen würde, wenn Du es ihm sagst und es ihm einafch mal offen gestehst, kannst Du das natürlich machen - aber Du solltest Dir von Anfang an im Klaren darüber sein, dass das nichts ändert. Ich persönlich würde es ihm nicht sagen, sondern mit Freunden/Familie/... darüber reden, aber es kann natürlich sein, dass es Dir dabei hilft, über ihn hinweg zu kommen, wenn Du direkt von ihm hörst, dass er Dich nicht liebt. Allerdings solltest Du Dir auch überlegen (bzw. jemanden anderen aus Deiner Klasse fragen, Liebe macht ja bekanntlich blind), ob Dein Lehrer so fair ist, dass er Dich, wenn er es weiß, nicht anders behandelt ... Viel Glück :)

nutze deine Verliebtheit, um in dem Fach besonders gut zu lernen. Im späteren Rückblick auf deine Schulzeit bleiben dir die guten Noten, alles andere ist nicht eine wirklich gut Idee.

Was möchtest Du wissen?