ich bin in meinen Arbeitskollegen verliebt. Er ist nett aber distanziert Hat Jemand eine Empfehlung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn er sich distanziert hat er wahrscheinlich kein Interesse.

Sich mit einem Kollegen einzulassen kann verdammt schief gehen. Man muss berufliches und privates trennen können, das Arbeitsklima kann darunter leiden, einige Chefs sehen sowas gar nicht gerne usw. Wenn es nicht klappt müsst ihr trotzdem weiterhin zusammen arbeiten, es kommen oft (böse) Gerüchte oder Kommentare auf und man muss sich zusammenreißen. Überlege dir sehr gut ob du das willst und dem gewachsen bzw reif genug bist. 

Dazu kann man natürlich wenig Gescheites sagen, wenn man nichts über euch weiß. Vermeide, ihn merken zu lassen, dass du auf ihn stehst, etwas, was sich einem vor die Füße wirft und was man für umsonst kriegen kann, ist nichts wert. Du könntest es so einrichten, dass er dir gelegentlich mal einen Gefallen tun muss. Das darf natürlich nicht durchschaubar sein. Aber wenn er für dich etwas tun muss, läßt ihn das denken, dass du ihm was wert sein musst. Wenn er da grundsätzlich mit macht, dürfen es schon etwas anstrengendere Sachen sein. Er darf aber nicht merken (oder andere), dass das eine Strategie ist. Versuche ihn zu 'lesen', was hat er für Schwächen, Bedürfnisse? Lache, wenn er etwas sagt, oder nicke, stimme ihm zu, gib ihm Anerkennung, versuche rauszufinden, ob sein Ego ein wenig gekitzelt werden möchte. Probiers mit Komplimenten. Nichts, was ganz und gar nicht stimmt, möglichst Dinge, für die er Komplimente verdient, aber von anderen nicht bekommt, und die ihm runtergehen wie Honig. Lass aber nie erkennen, dass du Interesse an ihm hast. Er muss denken, dass er das will. Es wäre gut, wenn er sieht, dass du bei anderen beliebt bist und du eigentlich eine Liga über ihm spielst.

Lass die Finger von ihm. Er ist nett zu dir als Arbeitskollegin, aber darüber hinaus distanziert, also kein weiteres Interesse.

Was möchtest Du wissen?