Ich bin in einer Zwickmühle: Medikament?

5 Antworten

Olanzapin ist ein atypisches hochpotentes Neuroleptikum, welches primär bei psychotischen Erkrankungen (allen voran Schizophrenie) und manischen Zuständen im Zuge von bipolaren Störungen eingesetzt wird. Mit der Potenz ist die antipsychotische und nicht die antimanische WIrkung gemeint.

Olanzapin gilt als sehr wirksam, doch aufgrund seiner zahlreichen möglichen Nebenwirkungen (u.a. ist eine massive Gewichtszunahme keine Seltenheit) ist das Medikament bei den meisten Betroffenen nicht allzu beliebt. Zudem ist -wie bei fast allen Neuroleptika- seine sedierende bzw. stark dämpfende Eigenschaft ziemlich ausgeprägt. Diese mag im Zuge von Schlafstörungen durchaus erwünscht sein, doch oft ist man auch tagsüber noch etwas "neben der Spur".

Grundsätzlich ist dein Arzt für deine Medikation zuständig und jedes Neuroleptikum hat Nebenwirkungen. Eine Alternative zu Olanzapin wäre z.B. Airpiprazol. Ebenfalls ein hochpotentes Antipsychotika, allerdings mit anderen Nebenwirkungen. Es ist das einzige Medikament seiner Wirkstoffklasse, dass in der Regel nicht müde macht bzw. sogar antriebssteigernd wirkt. Zudem ist eine Gewichtszunahme unter Aripiprazol deutlich seltener. Allerdings reagiert jeder auf jedes Medikament ein wenig unterschiedlich. Dies betrifft sowohl die Wirkung als auch die Nebenwirkungen. Folglich sein meine Worte eher ein Gedankenanstoss als Werbung für dieses Mittel...

Das ist eine Entscheidung die Du nur über eine Absprache mit dem Arzt treffen kannst

Ein Rat aus der Ferne wäre unseriös und potentiell gefährlich

Schönen Sonntag

Danke Doktor Helikopter

1

Das Olanzapin ist ein Neuroleptikum, das beruhigt und dämpft. Der Psychiater hat es für geeignet befunden, deine Psychischen Störungen und Verhaltensstörungen behandeln.

Ich habe es auch schon genommen.

Aus meiner Sicht sollte man das Olanzapin nur so_lange nehmen, als es notwendig ist. Es bewirkt bei manchen Patienten eine Antriebslosigkeit und Stumpfsinn.

Beispiel: Die Oma im Altenheim bekommt Olanzapin. Sie sitzt den ganzen Tag in ihrem Stuhl und sagt nichts mehr. Sie ist nicht interessiert, sie nimmt ihre Umgebung kaum mehr wahr.

---

Aber es ist für den Patienten schwierig zu beurteilen, ob es abgesetzt werden kann. Da muss man halt mit dem Arzt sprechen.

Bin ich keine gute Freundin?

Hallo ! Ich habe ein Problem. Mein Freund und ich sind frisch zsm gekommen im April, und er war über ne Woche im Urlaub und ich musste arbeiten. Seit gestern ist er wieder da. Nun wollte ich da ich heute frei habe etwas schönes mit ihm unternehmen. Nur hat er heute seine Zeugnisausgabe und Gürtelprüfung heute Abend. Das akzeptier und verstehe ich voll und ganz das er da hin muss. Das Ding ist, das er mir nicht gesagt hat das beides am gleichen Tag ist. Ich hatte ne Überraschung für ihn und mich so auf diesen tollen Tag gefreut. Ich habe angefangen zu weinen, weil mich es so traurig gemacht hat. Ich bin immer so emotional... Er hat zu mir gesagt das er sich gefreut hätte, wenn ich mitgekommen wäre. Nur habe ich wenig Lust da in der Ecke zu sitzen und zuzugucken, ich habe dann kaum etwas von ihm. Ich unterstütze ihn ja gerne aber hätte mir das heute alles anders vorgestellt. Und nach der Gürtelprüfung wollten die alle noch ein Bier Trinken gehen. Ich kann das alles sehr gut verstehen, aber ich bin so traurig. Wir haben eh nicht soviel Zeit zsm, hauptsächlich wegen meiner Ausbildung wo ich soviel Schichtdienst machen muss. Jetzt fühl ich mich schlecht weil ich angefangen habe zu weinen vor ihm und das Herz schwer gemacht habe.

Bin ich eine schlechte Freundin ? :(( Ich fühl mich schrecklich.

...zur Frage

Gibt es noch ein anderes Kabel als das GKC-5 für das Roland Effektboard?

Ich habe ein GR-55 Roland Effektboard und am Bass selbst klebt das GK-3B. Um beides zu verbinden nutze ich das mitgelieferte Roland-Kabel. Nun fingen vor einer Weile die Probleme an. Einzelne Saiten meines Basses erklangen plötzlich nicht mehr. Ich stellte schließlich fest, dass es am Stecker des Kabels lag.

Ein neues Kabel kostet satte 55 Euro und hat die Sollbruchstellen quasi schon eingebaut: keine Winkelstecker und keine Zugentlastung.

Was soll ich machen? Gestern beim Soundcheck war mein Bass plötzlich stumm und das war kein gutes Gefühl. Ein neues Kabel MUSS her, aber diesen komischen 13-poligen Stecker scheint es gar nicht einzeln zu geben (Roland sagt mir auch nicht, wie das Ding korrekt heißt). Jemand eine Idee?

...zur Frage

Schlafprobleme: wache immer nach 5 h Schlaf auf

Hallo,

ich habe schon seit Januar Schlafprobleme. Ich wache immer nach ca. 5 Stunden Schlaf (manchmal auch weniger) auf und kann dann nicht mehr einschlafen.

Meistens wache ich also um 5 Uhr morgens auf und liege dann nur noch im Bett rum. Das Komische ist, dass ich so gegen 8 Uhr morgens dann meistens wieder schlafen kann. Dann meist so bis ca. 11 Uhr. Leider kann ich es mir wegen der Arbeit nur am Wochenende leisten, bis 11 Uhr im Bett zu liegen.

Unter der Woche bin ich dann trotz 5 Stunden Schlaf eigentlich einigermaßen fit. Nur halt geistig nicht ganz so aktiv.

Hat jemand vielleicht eine Ahnung, woher die Schlafprobleme kommen könnten? Ich war schon bei Arzt und der meinte, dass es schonmal vorkommen kann, dass man mal nich so gut schlafen kann... Er hat mir L-Tryptophan empfohlen, was aber nicht wirklich Erfolg gezeigt hat.

Ich wäre echt dankbar für Hilfe.

Viele Grüße!

...zur Frage

Ist das schon Tierquälerei? Muss ich das melden oder übertreibe ich es?

Eine Bekannte von mir hat sich einen Welpen geholt, da ist ja nichts schlimmes dran, aber denoch halte ich es für Tierquälerei und brauche Rat. Hier deswegen mal die ganze Vorgeschichte:

Sie haben 2 Kleine Kinder, der größere muss in die Förderung, weil er geistig unterentwickelt ist, weil SIE lieber den ganzen Tag TV geschaut hat anstatt sich mit dem Baby zu beschäftigen! Dann haben Sie sich 10 Meerschweinchen zugelegt und als die Tiere zu anstrengend geworden sind, weil sie Milben und alles mögliche hatten, haben sie die einfach weg. Dann hatten sie mehrere Hasen, das gleiche spiel wie mit den Meerschweinchen. Auch 2 Katzen, Wüstenrennmäusen und Fischen erging es schon so. Dann hörten die Bekannten, das ich mir einen Hund zulege und wollten auch einen. Sie bekamen einen und nach nur 3 Wochen haben sie ne weg, weil er überall hingeipinkelt hat, weil sie zu faul waren vom 5 Stock regelmäßig mit dem Armen ding runter zu gehen.

Auch ist das Jugendamt da schon aktiv (aber die Kündigen sich immer zu Kontrollen an und die Großeltern räumen immer vorher auf) , weil es in der Wohnung aussieht wie Sau, ich habe nach 3 Minuten am Boden festgeklebt nur weil ich gestanden habe. Zum schluss geben sie den Hund wieder weg mit nem Seelischen schaden und der neue Besitzer hat dann die Probleme!

Ich bin jetz in dem Dilemmer ob ich es beim Veterinäramt melden sollte oder nicht?!

Bitte helft mir!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?