Ich bin in der Privatinsolvenz und bekomme nun 1200 euro urlaubsgeld wird das einbehalten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hier schreiben einige echt Blödsinn und sollten lieber mal nichts schreiben oder wie ich googeln:

Fällt nicht  in die Insolvenzmasse:

http://www.kahlertkopp.de/news/urlaubsgeld-in-insolvenz-nicht-pfaendbar

LG

johnnymcmuff

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von esereser
29.05.2016, 19:23

Danke für  deine Zeit :) Also darf ich alles behalten 1200euro bzw. Es wird nicht mit angerechnet.

Da ja monatlich ein Betrag x immer zum Treuhänder abgefürt wird.  

Wird das urlaubsgeld dan komplett da rausgehslten ?

0

Wenn es ausdrücklich Zweckgebunden ist, also für Urlaub - nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von esereser
29.05.2016, 18:25

Genau es handelt sich hierbei um urlaubsgeld  .also wird das nicht mit berechnet ?

0
Kommentar von DieMoneypenny
29.05.2016, 19:41

Nein. Wenn der Verwalter das anders sieht, musst Du einen Antrag beim Gericht stellen.

0

Bei einer Privatinsolvenz darfst du nur einen bestimmten Geldbetrag für dich behalten - wie hoch DER ist, müsste dir eigentlich mitgeteilt worden sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von esereser
29.05.2016, 16:08

Ich Frage ja wie es mir den urlaubsgeld aussieht da es laut googel unpfändbar ist

0
Kommentar von johnnymcmuff
29.05.2016, 19:15

Urlaubsgeld fällt nicht in die Insolvenzmasse, kann man ganz leicht googeln, dann gibt man auch keine falschen Antworten!

1

Ja ,aber das urlaubsgeld wird doch nicht dazu gerechnet  da urlaubsgeld unfändbar sind und nicht in die Masse fallen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?