ich bin in der 8 Woche schwanger und nehme 10 mg prazepam kann das mein Baby schaden ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was müssen Sie bei Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

Prazepam und sein Hauptstoffwechselprodukt gelangen über den Mutterkuchen zum Ungeborenen. Sie können sich dort anreichern, was beim Kind zu Überdosierungen mit der Folge von Fehlbildungen und geistigen Einschränkungen führen kann.

Erhalten Mütter während der Schwangerschaft Benzodiazepine als Dauerbehandlung, in hohen Dosen oder während der Geburt, können die Kinder Entzugssymptome wie Atembeschwerden, erschlaffte Muskeln, erniedrigte Körpertemperatur und Trinkschwäche zeigen. Deshalb sollte Prazepam während der Schwangerschaft nur angewendet werden, wenn es der Arzt für zwingend erforderlich hält.

Prazepam und sein Stoffwechselprodukt gehen in die Muttermilch über. Da der Wirkstoff von Neugeborenen wesentlich langsamer abgebaut wird als von Kindern oder Erwachsenen, kommt es zu Atembeschwerden und Trinkschwäche. Es sollte also bei einer Behandlung mit Prazepam entweder nicht gestillt oder abgestillt werden.

Quelle: http://www.onmeda.de/Wirkstoffe/Prazepam/gegenanzeigen-medikament-10.html

Ich würde es nicht nehmen. Im Übrigen ist es in der Schwangerschaft immer sinnvoll herauszufinden, ob man ein Medikament nehmen darf. In der regel steht das Im Beipackzettel. Auch Apotheken geben Auskunft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
stefaniezrikih 31.05.2016, 20:17

das problem ist das ich seit dem ich weis das ich schwanger bin vom 10 mg prazepam auf 5 mg prazepam runterdosiert habe jetzt habe ich grosse angst das mein baby durch das medikament schaden bekommen hat

0

Was möchtest Du wissen?