ich bin in der 8 klasse an einer Gesamtschule und habe einen Durchschnitt von 2,3. wäre es vllt möglich mit diesem Notendurchschnitt ins Gymnasium zu wechseln?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kommt darauf an ob Du es Dir zutraust. Letztendlich entscheidest Du es.

Es gibt einen Weg wie Du deine Noten ganz einfach verbesserst, 

1. Immer da sein. 2.Einfach ALLES immer mitschreiben im Unterricht. 

3.Nach jeder Stunde 2-3 Stichworte in ein kleines Heft schreiben was ihr gemacht habt. 

So kannst Du vor jeder Arbeit leicht alles durchgehen. 

4. Dann einfach zwei Tage vor jeder Arbeit anfangen am Tag nur eine Stunde zu üben.

Das garantiert Dir oft sehr gute Noten.

wenn du und eine Eltern das unbedingt wollen, dann müßt ihr bei einem Gymnasium nachfragen, ob die noch freie Plätze haben und dich annehmen würden. Von den Noten her sollte es kein Problem sein.

Allerdings solltest du auch bedenken, dass die Noten dort durch den Wechsel erst mal absinken können, es kann also schwieriger werden durch die neue Umgebung und alles. In der Gesamtschule kannst du ebenso das Abi machen.

An einer Gesamtschule gibt es die gymnasiale Oberstufe. Du hast also gar keinen Grund zu wechseln.

WArum willst Du Dir den STress des G8 antun, wenn Du auf der GEsamtschule in fluffigen 13 Jahren zum Abi schaukeln kannst?

ich denke schon. Leute die in unsere klasse gekommen sind (bin neunte) hatten einen durchschnitt von 1,9-2,7

Was möchtest Du wissen?