Ich bin in der 29 ssw , mache mir schon Gedanken wegen der Rüchbildungsgymnastik, zahltes die Aok oder muss ich was zahlen? :) bin noch Neu hier!?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Über sowas brauchst du dir grade gar keine gedanken machen. Nach der geburt bist du erstmal eine zeitlang richtig kaputt, und die ersten 3 wochen sind die anstrengensten mit baby :) du kannst dich die erste woche auf stündliches füttern gefasst machen, tags sowie nachts. Ich habe vor nicht ganz 12 wochen entbunden. Ich wollte ursprünglich auch zur rückbildung, hab es aber bleiben lassen. Ich empfinde es als unnötig ;) aber die krankenkassen zahlen es um auf deine frage zurückzukommen. Konzentriere dich erstmal auf dich, jetzt gehts erst richtig los, die letzten 2 wochen werden die heftigsten, du bist dann heilfroh wenn die geburt kommt...und wenn die geburt anfängt, wünscht du dir dass sie nicht wäre, verfluchst deinen mann und wirst schreien dass du soetwas nie wieder machst...zum glück geht auch das vorbei, wenn du dein kind im arm hast ;) der frauenarzt wird dir auch sagen, dass du dir über die gymnastik noch lange keine gedanken machen musst. Noch ist die schwangerschaft angenehm, das ändert sich zum schluss hin. Also mach dir darüber keinen kopf. Alles gute für die geburt schonmal und herzlichen glückwunsch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cocacola1
26.07.2016, 00:35

Danke :D ya hast recht aber ich leide jetzt schon stark an Inkontinenz :'( heul

0

Habe noch nie gehört, dass die Krankenaksse so etwas zahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cocacola1
26.07.2016, 00:24

Deswegen frage ich ya :/

0

Ya :) ich habe gerade eben auf YouTube ein Video darüber geschaut :( ich weiß aber nicht wie ich mein Becken richtig trainieren soll also Anspannung und Auspannung fällt mir i wie schwer :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?