ich bin in der 13 woche schwanger, aber mein freund ist nicht wikrlich da für mich?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Viele Männer können in der Schwangerschaft sich noch nicht so richtig drauf einlassen sondern erst wenn das Kind da ist, manche sogar erst wenn man mit dem Kind "richtig was anfangen kann". Das ist natürlich keine Entschuldigung für sein Verhalten wegen seiner Krankheit. Aber er scheint nun mal der Typ Mann zu sein der nicht so viel mit der Schwangerschaft anfangen kann. Das wirst du auch nicht ändern können durch Druck auf ihn. Wenn du kannst und mit ihm zusammenbleiben möchtest, Versuch ihn aus allen unwichtigen Dingen rauszuhalten. Wenn es dir aber sehr wichtig wäre dass er sich mehr interessiert scheint er nicht der richtige Partner für dich zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Michi2019
03.03.2016, 23:38

ja, was aber was ich nicht verstehe es war ein wunschkind er hat sich überalles ein kind gewünscht und ich mich auc,deswegen kannn ich ihn da net so verstehen, weils ja kein unfall war

0
Kommentar von NicoleU
03.03.2016, 23:48

Auch dann. Wir waren sogar jahrelang in Kinderwunschbehandlung und er war trotzdem "uninteressiert". Er hat nicht einmal die Hand auf meinen Bauch gelegt. Ich glaube es war irgendwie die Angst dass das Baby doch nicht gesund auf die Welt kommt. Gerade wenn es Euer wunschkind war - probier die Beziehung aufrecht zu erhalten. "Nerv" ihn nicht mit ständigen zieperlein. Wenn dann etwas wichtiges ist wird er eher Lust haben mitzuarbeiten. Und er wird auch nicht viel Interesse an den Stramplern und ähnlichem haben was du kaufst. Bezie ihn in wichtige Käufe ein wie Kinderzimmer und Kinderwagen. Triff eine Vorauswahl. Den Rest entscheide einfach alleine.
Übrigens liebt mein Mann seine Kinder abgöttisch ab dem Moment wo er eine echte Beziehung zu ihnen aufbauen konnte.

0

Definitiv kein schönes Verhalten von ihm. Ich will das nicht entschuldigen. Du musst dir aber bewusst sein, dass es für ihn auch eine totale Umatellung ist, nur dass er davon körperlich nicht so viel mitkriegt. Bei ihm ist es mehr auf der emotionalen Ebene. Nicht nur dein Leben ändert sich.

Wie gesagt, dass entschuldigt nicht sein Verhalten. Aber vielleicht erklärt es, dass er unsicher ist und keine vernünftige Möglichkeit hat, damit umzugehen.

Das ist nur eine Vermutung und da ich euch nicht kenne kann ich auch keine direkten Tipps geben, wie das besser werden könnte. Aber wenn es wirklich aus Unwissen und Unsicherheit heraus ist, dann versuche ihn mehr mit einzubeziehen. Gib ihm vielleicht mal ein gutes Buch zum Thema Schwangerschaft und Vater werden. Oder ermutige ihn, sich Freunde zu suchen, die schon Väter sind und mit denen zu reden.

UND: Lass dich nicht zu Sachen überreden, die dir nicht gut tun. Du und das Baby haben absolute Priorität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kein schönes Verhalten, allerdings können sich Männer nicht so ganz in so eine Situation heineinversetzten.
Vielleicht geht ja deine Gereiztheit wegen der Schwangerschaft auf ihn über? (Blöde Formulierung aber denke man versteht mich)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

in der Tat, außerdem kann eine Grippe schädlich sein für das Kind. Ich würde das beim FA abchecken.

Wenn dein Freund weiterhin so komisch ist, dann mußt du die Konsequenzen ziehen. Vielleicht ist er noch unreif und nicht bereit für eine Vaterschaft.

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede in ruhe mit ihm
Vielleicht klappt es dann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normal ist sein Verhalten ganz bestimmt nicht. Er scheint wohl mit deinen Zustand überfordert zu sein.

Ich hoffe für dich, das es (mit ihm) besser wird?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?