Ich bin in das Jahr 2016 mit 19 Tagen Resturlaub und 32 Guttagen gegangen. Kann ich das bei der Steuererklärung berücksichtigen, was die Arbeitstage betrifft?

5 Antworten

Wenn du in 2015 weniger Urlaub gemacht hast, hast du natürlich mehr Arbeitstage. Folglich hast du deinen Betrieb häufiger aufgesucht und kannst mehr Werbungskosten geltend machen.

Wie viele Tage waren es bei dir in 2015?

Was soll das heißen "kann ich das bei der Steuererklärung berücksichtigen, was die Arbeitstage betrifft?"  ??

Also was willst Du da berücksichtigen ?

Dafür gibt es keinen  Freibetrag oder irgendeine Werbungskostenpausche.

Ich versteh nicht, wie Du das sterelich wirksam geltend machen willst.

einen Anspruch auf Entschädigung hättest Du nur gegen deinen letzten Arbeitgeber gehabt; Auszahlung des Resturlaubes, Überstunden etc.

Was willst du denn vom Finanzamt ?

Was möchtest Du wissen?