Ich bin in Chemie sehr sehr gut... hat es was zu bedeuten?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Naja nur weil du gut in Chemie bist, verdienst du nicht gleich viel Gelld, das ist bissl einfach daher gesagt. Das wäre ja sehr praktisch, wenn das so wäre.

Natürlich kannst du dir überlegen ob du einen Beruf erlernen willst, der was mit Chemie zu tun hast. wenn die 10. Klasse dein Abschlussjahr ist, dann wirst du wohl die Mittlere Reife haben. dh. du kannst z.B. CTA lernen oder PTA, das hat sehr viel mit Chemie zu tun. Aber reich wirst du damit ganz und gar nicht.

Du kannst weiter machen z.B. auf der FOS musst die allgemeine Hochschulreife machen, dann kannst du Chemie oder Pharmazie studieren und dann in die Industrie oder Forschung gehen, wenn du dann da erfolgreich bist, könntest du ganz gut Geld verdienen, aber da gehört auch noch mehr dazu als gut in Chemie zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Autolover
08.08.2016, 01:21

Als selbstständiger Drogenbaron kann man sehr schnell viel Geld verdienen und ganz einfach von zuhause arbeiten :) die notwendigen Mittel für das eigene Meth-Labor sind schnell besorgt und los geht's ;)

1
Kommentar von Autolover
08.08.2016, 01:22

Danke, finde ich auch :)

0
Kommentar von DougundPizza
08.08.2016, 01:37

Den Grundkurs dafür lernst du schnell in breaking Bad ;)

1

naja kommt drauf an mit genug disziplin und dem willen sich weiterzubilden könnte das schon klappen anscheinend machst du kein abitur das wird zwar eine kleine hürde sein in der jobsuche jedoch eine machbare

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arbeitgeber sind immer interessiert, wenn sie eine gute Noten in dem Fach sehen, womit du dich bei dieser Firma bewerben willst. Wenn die Branche dieser Firma auch dem Fach zugehört.

Aber es gibt auch Arbeitgeber, die auch auf die anderen Noten achten.

Es gibt auch Arbeitgeber, die generell gar nicht so genau auf die Noten gucken.

Kann alles sehr unterschiedlich sein.

Ich kannte damals mal eine, die sehr gut in Chemie war, aber als sie es studiert hat, hat sie nach einem halben Jahr abgebrochen, weil es zu schwer war.

Ich kenn auch einen, der war in Chemie immer normal, aber hat Chemie erfolgreich studiert und war dann Diplom-Chemiker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du den abschluss machst, gut in chemie bist und spaß an der chemie hast, dann mach doch eine ausbildung zum chemielaborant.

das gehalt ist in der tat ganz gut, aber reich wirst du damit nicht.

zumal chemie in der 10ten klasse doch noch sehr rudimentär ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde weiter machen.
Der Mangel an Fachkräften für Chemikanten und Laboranten in Deutschland ist riesig.

Man verdient sehr gut und den wenigsten liegt das Fach Chemie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gapa39
08.08.2016, 01:18

Wenn man studiert verdient man vielleicht ganz gut, aber mit Ausbildung eher nicht.

0
Kommentar von xrobin94
08.08.2016, 03:35

Och, als 7 Tage Vollkonti Schichter verdient man schon ordentlich...& solang die Anlagen laufen, hat man auch viel Leerlauf :))))

1
Kommentar von xrobin94
08.08.2016, 03:36

Wenn sie mal laufen... die Drecksteile verregen ja meistens :v

1

Immer weiter so. Der Mangel an Fachkräften ist gross

KaterKarlo2016

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du in Chemie gut bist, könntest du ja Chemiker werden ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user6363
08.08.2016, 01:16

Ich möchte ja nichts sagen aber kannst du auch normal reden? 

1

Du könntest dich ja mal als Koch/Künstler versuchen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder ist dein Lehrer nett oder du kannst logisch denken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Toll" ! Du bist in einem Fach gut !

SO WHAT ?!

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Masch Crystal Meth 1000000k € in paar Jahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?