Ich bin in Badenwürrtemberg auf ein Gymnasium, gehe bald auf die Realschule, kann ich dann wieder aufs Gymnasium?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Gymnasiums-Abbrecher, die an meine Realschule kommen, schaffen es in den seltensten Fällen wieder in Klasse 8/9/10 zurück ans Gymnasium. Die meisten entscheiden sich dafür, die Mittlere Reife bei uns zu beenden und danach die 3-jährige gymnasiale Oberstufe an einem beruflichen Gymnasium (Wirtschaftsgymnasium, Technisches Gmnasium...) zu machen und so an ihr Abitur zu gelanden.

Man kann nich so einfach auf eine bessere Schule gehen, du kannst allerdings nach deinem Abschluss in der Realschule noch das Gymnasium nachholen

Wie dumm wäre das denn? Was denkt dein Arbeitgeber denn bitte, wenn du so oft die Schule gewechselt hast?

Du musst dann halt die Aufnahmeprüfung des Gymnasiums bestehen. Die ist aber nicht wirklich schwer, wie ich von einigen gehört habe.

Was soll dir das bringen?

Kann man. Ich war früher auch erst auf Gymnasium und dann auf Realschule und nach dem Abschluss der mittleren Reife dort dann wieder auf einem Aufbaugymnasium, machte dann Abi, aber es war in NRW. Es müsste bei Dir auch gehen. Oder Du machst eben eine Lehre nach der Realschule.

Was möchtest Du wissen?