Was kann ich dagegen tun immer alleine zu sein?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich sitze immer alleine vor der Glotze und langweile mich :(

Nach der Schule hab ich auch keinen mit dem ich abhängen kann. Ich habe "Null" Selbstbewusstsein und auch noch Depressionen.

Dein Gefühl kenne ich.  Denn mir ging/geht es oft genau so.

Ich gehe mal davon aus dass du etwas schüchtern und ein wenig verklemmt bist, wenn du dich in großen Gruppen befindest, was jedoch wirklich nichts Schlimmes ist . Denn es muss ja nicht jeder Mensch laut und gesprächig sein.

Trotzdem würde dir auf jeden Fall raten, Dir ein Hobby zu suchen (das du auch mit anderen Menschen ausüben kannst) oder Dich nochmal nach Vereinen in deiner Umgebung umzuschauen, die dich auch wirklich interessieren und die Dir evtl. große Freude machen könnten (wie z.B. Sportverein,Fußball, Computerkurs, Musikschule, Ballett usw.) Denn in den meisten Vereinen/Kursen kommst du mit Menschen in deinem Alter zusammen (die vielleicht ähnliche oder die gleichen Interessen haben wie du) und wirst dort Anfangs von jemandem automatisch angesprochen oder in ein Gespräch verwickelt. Meiner Meinung nach ist das eine gute Gelegenheit Kontakte zu knüpfen und neue Freunde zu finden. Auch regelmäßiger Sport kann dein Selbstbewusstsein deutlich steigern.

Ansonsten kannst du mal versuchen mit mehreren Leuten oder einer Person aus deiner Klasse/Parallelklasse ein nettes Gespräch anzufangen. Und wenn ihr euch dann besser kennenlernt und euch gut versteht, kannst du ja eine/n von denen oder mehrere Mitschüler/Schulkameraden mal z.B. ins Kino oder auf ein Eis einladen. Vielleicht lernen sie dich dann besser kennen oder werden zumindest erkennen, dass du doch ganz nett bist und man mit Dir auch Spaß haben kann. Oder wenn du siehst, dass eine Person aus deiner Klasse/Parallelklasse öfters z.B. auf dem Schulhof alleine rumsteht oder sich etwas als Außerseiter fühlt, dann kannst du mal zu ihr hingehen und mir ihr versuchen in ein ganz belangloses, nettes Gespräch zu kommen :)

Und glaub mir, mit der Zeit wirst du ganz sicher Freunde finden, die sich bei dir öfter von sich aus melden und dich auch akzeptieren so wie du bist.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen und wünsche dir viel Glück. Das schaffst du schon :)

Glotze aus, Computer aus, raus aus dem Haus, rein in den Sportverein!

Wenn du außer der Schule nie unter Leute kommst, brauchst du dich nicht zu wundern, wenn du keine Freunde hast. Ob du jetzt in einen Sportverein, zu den Pfadfindern, zur Malteser-Jugend oder sonst wohin gehst, ist egal. Hauptsache du bist im Real Life, da sind soziale Beziehungen immer intensiver.

Echt schwer weil ivh habe mich an dieses leben gewöhnt ständig zuhause zu gammeln u so... selbst eenn ich in einen sportverein gehen würde würde ich bestimmt nich lange durchhalten..

0
@MichixDDD

Prima. Dann kannst du dich sicher auch super an den Zustand gewöhnen, keine Freunde zu haben...

Aber mal im Ernst: Wenn du was ändern willst, wird das bei deiner Lebensweise anfangen müssen. Wie soll sich jemand für dein Leben interessieren, wenn du niemandem die Chance gibst, etwas Reales von dir zu erfahren? Außerdem motiviert das wachsende soziale Umfeld auch, dran zu bleiben. Versuchs, wenn du was ändern willst! Und wundere dich nicht, dass alles so bleibt, wenn du nichts änderst!

0

Hey :-) Ich glaube es geht vielen so,oder zumindest einigen.Aber meiner Meinung nach engt einen die Schule auch ein wenig ein,da man sich genug Zeit für Hausaufgaben,und lernen einräumen muss,aber auch ein bisschen Zeit für andere Dinge haben muss.Das einteilen ist dann irgendwie schwer.Du könntest aber vielleicht mal in irgendeinen Verein gehen,irgendeine Sportart anfangen vielleicht Tennis,Hockey,Tischtennis,Basketball....einfach um unter Leute zu kommen.

Lg superlolly :)

Was möchtest Du wissen?