Ich bin im Büro angestellt ,trotzdem soll ich dreckige unangemessene Arbeit machen und Winterräder beim Auto montieren ,darf das mein Chef verlangen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn das *mal* passiert, sollte das kein Problem sein.

In fast jedem Arbeitsvertrag steht der Passus, dass auch adnere zumutbare Arbeit erledigt werden muss und Reifen wechseln ist jetzt nicht unzumutbar. Es sei denn, Du hast zB eine Behinderung, die Dir das unmöglich macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das nicht in deinem Vertrag steht, NEIN! Sag deinem Chef das, wenn ihn das nicht interessiert, und er dir öfters solche aufgaben machen lässt würde ich den Arbeitsplatz wechseln. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ginger1511
05.11.2016, 17:20

*dich

0

Als Azubi oder in der Probezeit sind das leider keine "Herrenjahre", wie man so schön sagt.

Natürlich gibt es eine Arbeitsplatzbeschreibung. Das gehört im Bereich Kaufmann sicherlich nicht zu den üblichen Arbeiten.

In der Probezeit würde ich das mal so schlucken, sonst auch eher nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten du machst das..spätestens wenn er zufällig 1-4 Reifen verliert wird er dir andere Aufgaben zuteilen..

Generell gilt was im Arbeitsvertrag steht..oft wird man aber darin zu allen anfallenden Aufgaben verpflichtet .. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Kfz-Branche möglich, aber nicht am Auto des Chefs oder bei Mitarbeitern privat.

Wenn ein Bankkaufmann Räder wechseln müsste, dann ist das nicht ok.

Aber es gibt sicher den einen oder anderen Anwalt, der das als ok hinbiegen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?