Ich bin ich zu gerig wenn ich als dachdecker mit der Lohnsteuer klasse 3 knapp 2500€ im Monat will?

5 Antworten

Die Tarifpartner, also der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) und die IG BAU, haben sich auf zwei Mindestlohnstufen verständigt: ab 1. Januar 2016 bis 31. Dezember 2016 erhalten Dachdecker 12,05 Euro pro Stunde und ab dem 1. Januar 2017 bis 31. Dezember 2017 erhöht sich der Stundenlohn auf 12,25 Euro. Neu ist, dass neben dem Reinigungspersonal in Verwaltungs- und Sozialräumen sowie Schüler an allgemeinbildenden Schulen künftig auch Schulabgänger innerhalb von zwölf Monaten nach Beendigung ihrer Schulausbildung, maximal für 50 Arbeitstage, von der Mindestlohnregelung ausgenommen sind. „Seit dem 1. Januar 2015 gilt in Deutschland ein gesetzlicher Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde. Für die rund 63.000 gewerblichen Arbeitnehmer in Dachdeckerbetrieben haben wir uns mit der Gewerkschaft auf einen deutlich höheren Stundenlohn geeinigt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Qualitätssicherung“, so ZVDH-Hauptgeschäftsführer Ulrich Marx.

Danke vorab aber irgendwie denke ich man sollte da schon im Monat Minimum 2500€ haben

0

Ich glaube nicht,  dass du gierig bist und wenn deine Frau den Haushalt schmeißt,  muss der Lohn,  der Nettolohn fuer 2ausreichen.  Vielleicht kann dir die Handwerkskammer sagen in welchem Bereich deine bzw die Verdienstspanne eines Dachdecker liegt ( vielleicht gibts im Netz Hinweise).

Das andere ist dann die Einflussnahme,  das Verhandlungsgeschick bei Arbeitsvertrag,  neben Handelskammer duerfte auch eine Gewerkschaft einen Plan haben, ein Anruf schadet nicht 

Tariflohn [ III ]17,82€ x  163 = 2.904,66 € = 2114,00 netto .

Wer mehr und besser leistet , bekommt auch mehr , !


Was möchtest Du wissen?