Ich bin gestern mit 0.25 Promille in der atemluft jemanden aufgefahren ohne Schaden. Welche strafe ist zu erwarten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Polizei war vor Ort und hat dich zur Blutentnahme eingeladen? Auf das Ergebnis warten. 

In der Probezeit hast du die 0,0-Regelung einzuhalten: 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zumindest erst mal der Schaden am Fahrzeug- den erst mal eine Werkstatt überprüfen muss, dann klar Fahren unter Alkohol. 

Ich verstehe sowieso  nicht warum jemand der ein Fahrzeug führt- trinkt. Ich fahre jetzt 40 Jahre alkoholfrei- wieso können das andere nicht auch???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf alle Fälle, wenn ein Schaden gemeldet wird, und das wird bestimmt noch kommen, denn Auffahren "ohne" Schaden ist nicht möglich, dann kann deine Versicherung, wenn sie den Schaden bezahlen muss, dir zumindest eine Teilschuld oder auch den ganzen Schaden rückverrechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lkwfahrer1003
25.05.2016, 11:54

Versicherung, wenn sie den Schaden bezahlen muss, dir zumindest eine Teilschuld oder auch den ganzen Schaden rückverrechnen.

Aber NUR wenn der Alkohol ursächlich für den Unfall war . Und dann auch nur bis zu einer Höhe von 5000 Euro !

0

Wenn du in der Probezeit bist ist der Schein weg. Haben sie Blut genommen oder hast du gepustet. Das sind alles recht dürftige Angaben für eine Antwort

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an , wie alt bist du ? Probezeit ? auf der Wache gepustet oder nur am Streifenwagen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube dass in dem Fall deine Versicherung nicht oder nicht alles zahlen wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du noch Probezeit oder nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?