Ich bin gegen die Homosexualität.. was haltet ihr von der Homosexualität eigentlich?

...komplette Frage anzeigen

34 Antworten

Die Frage ist irgendwie sinnfrei. Das wäre so, als wenn ich schreiben würde "ich bin gegen rote Haare, was haltet ihr von roten Haaren?" Prinzipiell ist jedem selbst überlassen was er tut, solange er nicht andere damit gefährdet, und ehrlich gesagt hat mich noch kein homosexueller Mensch mit seiner Sexualität belästigt, da finde ich Zeugen Jehovas die mich Samstags aus dem Bett bimmeln störender. Und bisher haben Homosexuelle auch noch keine Heteros mit Steinen beworfen oder sie nach allen Regeln gemobbt, das war eher andersherum, wo liegt also das Problem? Blos weil man selber es als unerotisch empfindet, müssen Homosexuelle also auf Liebe und Sex verzichten?

Dann soll es so sein. Bleibe bei dir und in deinem Umfeld und versuche zu akzeptieren!!! Es gibt auch Tierrassen wo das auftritt.....und ?Hat sich schon einmal ein tier dazu geäusert oder Beschwert zu diesem Thema? Nur  gut das wir Menschen alles im Griff haben wollen.......,Mir schwillt der Kamm---Akzeptanz!!!!!Wir alle teilen uns diese Erde.....Lebe damit-Punkt.

Ich verstehe es nicht was du dagegen hast kannst du bitte gute Gründe nennen..... Also mein bruder ist schwull und ich hab da natürlich nix gegen finde es super das er mit sein Freund dazu steht und das sie auch mal heiraten wollen und ein Kind adoptieren wollen.. Aber kann es irgendwie verstehen wen manche Leute sagen das es,, komisch,,  aussieht wen sich küssen aber das ist Gewohnheits sache nach dem dritten mal ist es dir egal:-D 

Hmm.... Homosexualität ist so wie naturblond zu sein, eine bestimmte Nasenform zu haben, genau 1,82 groß zu sein oder Sommersprossen zu haben. Es gehört zu einem Menschen dazu, oder auch nicht, aber in keinem Fall hat der Mensch sich das ausgesucht, noch könnte er es verstecken, ohne sich dabei selbst zu verleugnen. 

Insofern verstehe ich die Frage nicht. Wie kann man denn gegen etwas sein, womit ein Mensch geboren ist und es sich nicht aussucht?

Das ist letztlich genauso rassistisch  wie die Frage "Ich bin gegen Schwarze.. was haltet ihr eigentlich von schwarzen Menschen?".

Ich kann es nicht verstehen, wie jemand etwas dagegen haben kann, dass sich Menschen lieben. Ich toleriere dennoch Personen, die etwas gegen Homosexualität haben, solange sie sich ihren Teil denken, die homosexuellen aber in Ruhe lassen, wenn du verstehst, was ich meine. ^^ Es gibt genügend homosexuelle, die von welchen gemobbt etc werden, dies kann ich NICHT tolerieren. Meiner Meinung nach sollte Homosexualität als normal und natürlich angesehen werden. Genau so natürlich, wie es Menschen gibt, die mit rechts besser schreiben können und welche die mit links besser schreiben können. Linkshänder sind eindeutig seltener. Einen Linkshänder zu diskriminieren, macht für mich genau so wenig Sinn wie einen Menschen zu diskriminieren, der sich in sein eigenes Geschlecht verliebt. Und wegen dieser angeblichen Unnatürlichkeit.....es ist übrigens auch nicht natürlich, 100 Jahre alt zu werden, ohne Medizin und der heutigen Technik läge das Durchschnittsalter noch bei 30 Jahren ;) Und es gibt genügend Menschen, die hetero sind und trotzdem keine Kinder wollen. Gegen die müsstest du dann auch was haben, da sie ja sich nicht fortpflanzen. 

Hey mich würde interessieren wie du zu Bisexuellen stehst? :) Ich persönlich hab natürlich nichts gegen Homosexuelle, die Gründe dafür, kannst du schon in den anderen Antworten nachlesen :D Also wie stehst du zu Bisexualität? :)

KroosLiebling 10.07.2015, 02:11

Wetten er weiß gar nicht was das ist?😂 bevor man nämlich gegen etwas ist, müsste man sich schon erkundigt haben.. Ich denke dies hat er/sie nicht getan

2
GamingGirl42 10.07.2015, 16:24
@KroosLiebling

Ist gut möglich, liest man seine Kommentare, dass Homosexualität "unnatürlich" sei :D

0

Ich bin gegen Homophobie und deine Ansicht ist sch//sse . Was du davon halst juckt mich wenig, denn sexuelle Orientierung hat rein gar nichts mit irgendwelchen Meinungen anderer zu tun, sondern mit intimen Vorlieben. Um das zu verdeutlichen oute ich mich heterosexuell. Wie kann man gegen liebe oder Zuneigung anderer sein? Stell dir vor .. Die größten Imperatoren Roms waren Homos ;) vllt ja auch deine Meerschweinchen ??

Aurorile 10.07.2015, 01:05

Hab keine Meerschweinchen 

0

Was bringt es einem denn gegen Homosexualität zu sein? Man schließt Menschen aus seinem Leben aus, ohne sie richtig kennengelernt zu haben, AUFGRUND IHRER SEXUALITÄT? Das ist für mich sehr unverständlich. Wenn meine beste Freundin eine Homosexuelle wäre, soll sie in ihrer Freizeit doch tun und lassen was sie will. Was geht mich das an? Man kann sich vielleicht vor der Vorstellung ekeln, aber dagegen zu sein und mit solchen Menschen nichts zu tun haben zu wollen?
Was wäre wenn dein bester Freund dir plötzlich nach ner langen und vertrauensvollen Kindergartenfreundschaft erzählt, dass er schwul ist. Magst du ihn dann nicht mehr und findest ihn abstoßend. Weil er mit Männern schläft?

In tausenden Jahren unserer Kultur gab es noch nie auch nur den Ansatz eines Grundes, gegen Schwule zu sein. Und das gesellschaftliche Bewusstsein sprintet zügig in diese Richtung.

Menschen, die trotzdem in einer Situation stecken, dass sie Vorbehalte gegenüber Schwulen plegen, sei eines dringendst geraten: jetzt ist die Zeit, um seinen Standpunkt nochmal zu überdenken. Bei Rassisten und Sexisten war dieser Zeitpunkt irgendwann im letzten Jahrhundert. Heute gelten solche Menschen als anachronistisch und verbittert.

Und wer sich heute z.B. gegen die Homoehe wehrt, wird diese Schuld immer an sich haften haben. Und daran wird man immer erinnert werden, wenn ein schwules Pärchen in der Nachbarschaft einziehen wird, oder die eigene Tochter eine Frau heiraten wird.

Durch Homophobie macht man sich schuldig.

Hallo!

Ich persönlich überlasse zwar jedem seine eigene Meinung, aber ich finde, dass man die homosexuellen Menschen genau so akzeptieren sollte wie die heterosexuellen Menschen. Schwule oder Lesben sind nicht anders als alle anderen. Ich habe nichts gegen Homosexualität, solange die betroffenen Menschen glücklich mit ihren Partnern sind. 

Grüße, Dreams97

Ich bin homosexuell ✌🏿️ und Leute die dagegen sind, haben ziemlich einen ab.. Ihr habt noch nicht mal Gründe. Wir verletzten damit niemanden und es ist Menschenrecht. Also find dich damit ab!

Hi! Ich bin selber schwul, und muss dazu sagen das ich genau wegen solcher Fragen, eine Abneigung gegen Heterosexuelle entwickelt habe, mit der Zeit versteht sich. Ich verurteile Heteros wie dich, weil ich es nicht mehr mit ansehen kann wie ihr schwule unterdrückt, nur wir eine andere Neigung haben, wie ihr Heten. Ich werde solch törichtes Verhalten nicht tolerieren. Nur weil man etwas oder jemanden nicht mag oder Versteht muss man ihn doch nicht gleich dissen, oder gar zusammen Schlagen, wie es schon mal passierte. 

seestern333 21.05.2017, 14:21

bitte nicht pauschalisieren. ich bin heterosexuell und bin die letzte die was gegen lgbtq+ menschen hat. hetero = homosexuell

0

Moin, bin selbst bi und viele sagen ja homosexuell zu sein wäre krank. Klar solln die doch denken es liegt ja auch oft an der religion oder erziehung, ich finde es trotzdem kranker wenn man gegen die sexuelle neigubg von menschen was hat, denn homosexuelle sind auch nur menschen genauso wie andersfarbige und co.

Wieso bist du dagegen? Kann dir doch Wurst sein was andere im Schlafzimmer machen. Es liegt in der Natur Homosexueller sich zu Personen des gleichen Geschlechts hingezogen zu fühlen.

Dafür oder dagegen? Entschuldige, so eine Frage ist ziemlich unsinnig.

Suchst du es dir aus, ob dir Spinat schmeckt oder nicht? Suchst du es dir aus, ob du ein bestimmtest Muster schön findest oder hässlich? Hast du es dir ausgesucht, heterosexuell zu empfinden?

Nein, denn die sexuelle Orientierung ist keine bewusste Entscheidung.

Wenn Erwachsene mit Erwachsenen Spiele für Erwachsene spielen gehen mich die Spielregeln nichts an.

Ich spiele auch nach meinen Regeln und will nicht das andere dies bewerten......

Liebe ist Liebe. Ganz egal ob zwischen zwei Frauen oder zwei Männern. Wenn man sich liebt und glücklich ist sollte man deswegen nicht diskriminiert werden. Ich bin definitiv für die Homosexualität und auch für die Homoehe, auch wenn ich hetero bin.

Wenn du einmal deine Lebensweise überdenken würdest, könnte ich schon eher mit dir reden. Du bist voller Hass und definitiv nicht perfekt.

Warum bist du dagegen? Das ganze ist völlig normal, war völlig normal und wird es hoffentlich bleiben. Außerdem schadet es dir nicht. Du willst sicher auch keine Liebe aufgesetzt bekommen.

Homosexualität ist völlig normal und schadet niemanden. Es ist völliger Unsinn, dagegen zu sein.

Was möchtest Du wissen?