Ich bin Gebietsleiter und habe die Möglichkeit mich als Handelsvertreter selbständig zu machen.

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Gebietsleiter führt man für gewöhnlich seine Aussendienstler, d.h. man ist selbst weiter weg vom operativen Geschäft. Als Handelsvertreter heißt es dann Klinken putzen. Wer sich dafür nicht zu schade ist und obendrein ein guter Verkäufer kann die Selbständigekeit als Chance nutzen. Aber Vorsicht, nicht jeder gute Gebietsleiter ist auch ein guter Handelsvertreter. Insofern gebe ich der Meinung oben Recht, man lebt nur von seinem Umsatz wo man ansonsten zumindest einen fixen Gehaltsanteil zum überleben hätte.

Entscheidend ist wirklich die Branche. Abraten, wie mein Vorredner würde ich nciht generell, da man auch als Selbstständiger durchaus Voreile hat. In manchen Branchen (z.B. Versicherungen) gibt es auch ein Fixum und obendrauf die Provisionen. Wenn es um den Bereich Versicherungen geht kann ich gerne noch weiterhelfen

Hallo, wollte dich nur daran erinnern, das dir aus der Eu sowie vom Senat nicht zurueckzahlbare Foerdermittel zustehen. Ausserden gibt es noch die Mikrofinazierungen. Alles ist Bank und Schufa unabhaengig. Nutze das um deine Firma vorran zu bringen. Helfe bei Bedarf auch gern mit Infos weiter. LG und viel Erfolg.

Was möchtest Du wissen?