Ich bin Frührentner bekomme ich den personenbeförderungsschein finanziert?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Glaube ich kaum. Einmal führst Du gesundheitliche Gründe an, die Deiner Leistungsfähigkeit entgegenstehen. Dann sprichst Du von einem Hinzuverdienst.

Eine finanzielle Unterstützung würdest Du bekommen, wenn Du dadurch in irgendeiner Weise wiedereingegliedert werden könntest. Das ist aber wohl ausgeschlossen, wenn Du bereits berentet bist. Und der Betrag, den Du hinzuverdienen darfst, steht in keinem Verhältnis dazu.

Musst Du überhaupt einen Personenbeförderungsschein haben, reicht da nicht auch ein Fahrgastbeförderungsschein? Den könnte und müsste Dir eigentich der Unternehmer finanzieren.

Ich war gestern vorstellig bei einem Taxiunternehmen und die mir sagten ohne diesen P-Schein geht garnichts. Selbst als Pförtner bzw Betriebsschutz wo du eine Schranke öffnest eventuell noch ein KFZ-Kennzeichen notierst,mußt du die Schulung nach §34a nachweisen.Die kostet 500€

0

meiner meinung nach eher nicht, da du ja mit der rente versorgt bist und eine berufliche reha demzufolge gerade nicht läuft.. wäre was anderes, wenn ein beruflicher wiedereinstieg geplant wäre.

allerdings kannst du beim rententräger ja mal nachfragen

lg :)

Da würde ich direkt mal bei diesen Stellen nachfragen...

Was möchtest Du wissen?