Ich bin fremdgegangen und jetzt schwanger, was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Freu dich doch,dann war es ja ein voller Erfolg und du wirst es zeitlebens nicht vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mach folgendes: sag es deinem ehemann/dem freund, den du betrogen hast und verklag den leiblichen vater des kindes auf unterhalt. falls dich dein mann verlässt (was ich an seiner stelle SOFORT machen würde, da ich affären NIE gutheiße), musst du das akzeptieren, da es deine schuld ist. (dinge wie alkohol sind in meinen augen KEINE ausrede, es ist passiert, und das allein zählt)

der einzige von beiden, der für das kind haften sollte, ist der leibliche vater des kindes. falls du deinen mann/freund liebst, solltest du ihn gehen lassen, wenn er will. er wäre sicherlich nicht glücklich über beides, weder, dass du eine affäre hattest, noch, dass du von der affäre schwanger bist.

falls der liebhaber sagt, dass es nicht sein kind ist, bestehe auf einen vaterschaftstest.

falls es sich herausstellt, dass das kind von deinem freund ist und doch nicht von dem lover, solltest du trotzdem den leiblichen vater in ruhe lassen (wenn er dich verlassen hast, hatte er allen grund dazu)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sofort beichten. Jemandem ein Kind unterschieben geht garnicht und auch das Kind sollte wissen wer der Vater ist. Sag es deinem Partner und dem Vater und sei ehrlich denn wenn du das nicht machst wird es nur schlimmer

ich hoffe beide unterstützen dich trotzdem!

LG und viel glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Godlikebae
14.07.2017, 17:20

Es bringt hier übrigens nicht mehr zu beleidigen, mit den konsequenzen muss sie ja leben und auch wenn es natürlich nicht okay ist sollte man sobald ein kind im spiel ist immer versuchen eine situation zu erzeugen die dem kind gegenüber am fairsten ist. Erwachsene haben ihre eigenen Bedürfnisse zurückzustecken sobald es um ein kind geht.

0

Auf gar keinen Fall abtreiben! Es ist jetzt dein Kind. Kümmer dich gut um ihn/ihr und liebe sie. Stell mal vor dann sitzt du mit 60 mal alleine auf dem Balkon und erinnerst dich,dass du dein Kind umgebracht hast... Erzähl es erstmal deinen Eltern,sonst keinem. Und liebe es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?