Ich bin freiberuflich tätig habe monatlich < 400 Euro Gewinn und mein Mann verdient 1900 Euro - Wie errechnet sich bei uns die Einkommenssteuer?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Einkommensteuer wird endgültig erst in der Einkommensteuererklärung berechnet. 

Da treffen sich die 22.800,- Gehalt und die 4.800,- Gewinn.

 ich bin momentan in Elternzeit

Dann ist noch zu berücksichtigen, dass das Elterngeld dem Progressionsvorbehalt unterliegt.

 oder meinst du in dem Fall würde eine getrennte Veranlagung Sinn machen?

auf keinen Fall. Der mit dem Gehalt von 22.800,- wird kräftig nachzahlen, und bei den 4.800,- wäre die Steuer null.

Eure Jahressteuerschuld wird ohne Progressionsvorbehalt auf das Elterngeld ca. 750,- betragen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Macht ihr eine gemeinsame Veranlagung?

Dann wird euer Einkommen zusammengerechnet und weitere versteuerbare Einkünfte werden auch dazu gerechnet.

Von diesem besteuerbaren Brutto gehen euere Freibeträge und Werbungskosten so wie die anerkennbaren Sonderausgaben ab.

Was dann noch überbleibt ist euer zu versteuerndes Einkommen.

Und eine Freiberufliche Tätigkeit mit mtl. 400€ Gewinn, sehe ich, sorry nicht böse sein, als Hobby an.

So wirklich gibt deine Freiberuflerei doch nichts her, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von exilia1
25.11.2016, 13:08

ja genau eine gemeinsame Veranlagerung plane ich. ja - der Grund dahinter ist der das ich als Mama und Hausfrau hauptberuflich tätig bin :)

0

Kommt auf eure Steuerklassen an;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von exilia1
25.11.2016, 13:00

er hat mein ich 5 und ich 3 ich bin momentan in Elternzeit

0
Kommentar von exilia1
25.11.2016, 13:09

oder meinst du in dem Fall würde eine getrennte Veranlagung Sinn machen?

0

Was möchtest Du wissen?